Welchen Schulranzen habt ihr? Seite: 2

      • (26) 20.02.16 - 10:13

        Guten morgen

        Meine Tochter hat den scout nano

        Wir haben für das 4 er Set 139 Euro bezahlt

        Das Motiv war vom Vorjahr

        Also die bekommst du sicher auch günstiger

        LG Silke

        (27) 20.02.16 - 13:06

        haben auch in einem Ranzengeschäft probiert und gekauft. Das ist in jedem Fall empfehlenswert.
        Der Mc Neill ist toll, weil der auch nen Beckengurt hat, ABER er passte bei unserem Sohn gar nicht. Sein Rücken war zu lang. Der Beckengurt saß bei ihm im Bauchraum!
        Wir haben nun einen Step by Step.
        Der passte einfach am Besten.
        Scout war viel zu wuchtig (wir haben aber auch ein schmales Kerlchen).
        Auf alle Fälle alles ausprobieren lassen und am besten in einer Farbe (Jungs zum Beispiel in Rosa und Prinzessin), die die Kids auf keinen Fall haben wollen. Nur so kann man rausfinden, welcher am besten passt!
        Gute Geschäfte handhaben das auch oft so.
        Erst dann kommen die Farben und Motive ins Spiel.
        Lg

        Hallo

        Ich gehöre wohl zu der ganz ungewöhnlich seltenen Sorte:
        Ich weiß nicht was eine Ranzenparty ist und habe auch kein Geschiss gemacht mit halbem Tag im Laden zubringen, und am Ende noch jenseits der 200€ bezahlen!!!!

        Wir waren in keinem Laden und haben auch nie was anprobiert.

        Meine Töchter haben sich für jeweils ein Design von samsonite entschieden, die haben in meinen Augen auch die hübschesten. (Scout gefällt mir gar nicht).

        Das eine Set haben wir online für 99€ bestellt, das andere für 130€.

        (29) 20.02.16 - 20:10

        Nachdem ich letztes Jahr Schnappatmung bekam als ich die Preise sah, habe ich einfach einen Katalog (lag im Kiga aus) mitgenommen und meine Tochter durfte sich einen raussuchen. Sie hatte sich auch einen wunderschönen rausgesucht, aber mit Federmappe und Sporttasche über 250,00€ !!!!!! Dann habe ich einfach nochmal im Netz geschaut und fand einen Jack Wolfskin mut Federmappe und Turnbeutel für 95,00€ glaub ich. Meine Tochter fand den auch toll, nicht so bunt....und letztendlich habe ich diesen für 65,00€ bei Ama..n bestellt. Große Freude auf allen Seiten. Nur die Federmappe ist Mist, da passt nix rein. Ich finde diesen Hype um die Schulranzen Wahnsinn, wirklich. In der Klasse meiner Tochter sind acht Mädchen, drei (!!) haben den gleichen Ranzen! Bei der Auswahl!! Für mich absoluter Irrsinn, Zeit,- und Geldverschwendung. LG Mona

      • (30) 20.02.16 - 21:45

        Kind 1 hatte einen Ergobag welcher auch die komplette Grundschulzeit durchgehalten hat. Nun hat er für die weiterführende Schule den Satch bekommen.
        Kind 2 hat ebenfalls den Ergobag.
        Hier gibt es auch keine Probleme mit zerknautschten Heften o.ä.
        Hüft- und Brustgurte werden immer, zu meinem Erstaunen, ordentlich verschlossen.

        LG
        Fraud.

        (31) 20.02.16 - 22:19

        Hallo,

        wir haben den Scout Alpha, hat auch nach rumprobieren am besten gepasst (und sich bisher nach ca 6 Monaten Schule auch bewährt).

        Praktischerweise haben wir hier um die Ecke das Outlet von Sternjakob, also u.a. Scout, dort haben wir dann eingekauft. Haben für ein Set aus Ranzen, Schlampermäppchen, richtigem Mäppchen mit Inhalt und fester Sporttasche ca 150 Euro bezahlt.

        LG

      • (32) 21.02.16 - 23:18

        Mein großer hatte vor knapp 5 Jahren den Scout easy II

        Mit dem waren wir 4 Jahre sehr zufrieden.

        Meine Tochter wird im September eingeschult und hat nun einen Sammies by Samsonite bekommen. Ich wusste gar nicht das die auch Schulranzen haben. Kenne nur die Koffer von der Firma und find die mega #pro

        Der Samsonite Ranzen gefiel vom Design und passte sehr gut darum haben wir uns für den entschieden.

        Was Kind 3 dann bekommt wird sich zeigen. Hat noch ein paar Jahre Zeit.

        Aber generell denke ich wirklich schlecht ist keiner!

        Scout, McNeill und co gibt es schon Jahrzehnte und die sind immer noch ganz vorne mit dabei.

        Zu Ergobag kann ich nichts sagen, den finde ich einfach nur grottig hässlich. Das heißt aber ja nicht dass der nicht taugt. Das ist halt Geschmacksache.

        (33) 22.02.16 - 12:02

        Wir haben das Projekt Ranzenkauf inzwischen durch.

        Der Große hat vor 3 Jahren den McNeill Ergolight Compact bekommen, der immer noch top ist.

        Daher haben wir für seinen Bruder das gleiche Modell, jedoch ein anderes Motiv geholt. Da es sich um ein Auslaufmodell handelte, haben wir nur 113 Euro für das Set (Federmappe, Flasche, Brotdose und Schlampermäppchen) bezahlt.

        Seine Zwillingsschwester ist sehr klein und zart, für die hat der leider nicht gepasst.

        Daher war ich mit ihr im Fachgeschäft, wo wir unfassend beraten wurden. Tragetest wurde z.B. immer mit Jungsmodellen gemacht. Der Ranzen wurde auch befüllt, um zu sehen, wie er sich mit Gewicht tragen und händeln lässt. Nach dem Ausschlussprinzip blieb dann nur noch einer übrig.

        Obwohl ich eigentlich gerne einen festen Ranzen wollte, mussten wir leider feststellen, dass die alle viel zu groß und wuchtig für sie waren, also isses am Ende der Ergobag geworden. Der sitzt super und nun muss er sich noch im Alltag beweisen. Da bin ich noch etwas skeptisch, wie dann die Hefte aussehen.

        Ach ja - wie haben für den Ergobag 199 Euro für das Set (Sportrucksack, Schlampermappe, Heftbox und Federmappe) bezahlt.

        Ines

        (34) 25.02.16 - 11:37

        Hallo,

        ich habe sehr kleine Kinder und zwei davon auch sehr zierlich. Für uns kam damals bei der Einschulung unserer großen (2013) nur Scout in Frage. Damals gab es bei Scout nur Buddy, Mega und Nano. Aufgrund dass sie so klein war und auch noch schmal dazu, kam nur der Buddy in Betracht. Es war für uns aber ohnehin klar, dass wir unserer Tochter den Ranzen zur Schule und zurück tragen mussten. Erst jetzt aber der 3. Klasse geht sie alleine und endlich sieht es nicht mehr so aus, dass "ein Ranzen mit einem Kind spazieren" geht. Im Praxistest ist aber mehr als zu empfehlen. Er ist standfest, man kann die klappe komplett öffnen und er ist super dicht. Auch bei stärkeren Regen. Er sieht auch jetzt noch aus wie neu.

        Dieses Jahr kommen meine Zwillinge in die Schule und für uns war schnell klar, dass für eine die normale Tornister Form nicht machbar ist. Wir haben uns auch mit den Mc Neils befasst, aber die mittlerweile vorliegenden Testberichte haben uns von einem Kauf abgehalten. Der Ergobag erfüllt die Din Norm (Nummer habe ich leider nicht), die die Sichtbarkeit im dunkeln gewährleistet. Zu wenig Reflektoren. Außerdem ist er für kleine Kinder nicht geeignet. Er war im Nacken zu hoch. Außerdem wurde uns gesagt, dass der Hüftgurt viel zu breit ist und nur bei wenigen optimal passt. Zum Glück hat Scout mittlerweile neue Modelle. Der Sunny ähnelt dem Ergobag enorm, ist aber nicht ganz so hoch und der Hüftgurt schmaler. Er sitzt bei meiner kleinen super. Natürlich sind 260€ nicht wenig Geld, aber man bedenke dass der 4 Jahre minimum halten soll. Der Zwilling bekommt den Buddy. Kostet auch 260€.

        VG
        Jacqueline mit Lana 9 Jahre, Marissa und Vanessa 5 Jahre

        (35) 25.05.16 - 19:39

        Uns wurde auf jeden Fall empfohlen auszuprobieren, da nicht jede Marke bei jedem Kind gleich gut sitzt. Also Scout ist immer noch aktuell und inzwischen gibt es ja nicht nur rot, blau und olive, sondern wirklich tolle Muster und Farben - sieh mal hier https://www.ranzen-test.de/

        In der Grundschule meiner Schwester sind die Ranzen von DerDieDas ganz stark angesagt :-) Die sind gut für den Rücken etc und gibt es für kleine und große Kinder.

Top Diskussionen anzeigen