Kind stirbt bei Schulschi kurs

    • (1) 24.02.16 - 16:21

      Hallo! Habt ihr das in den Medien gehört? Ein 8.jähriges Mädchen stirbt während Schulschi Kurs! Passiert ist das ganze in der Nähe von Wien! Ihr war übel sie blieb in der Unterkunft und ist angeblich erstickt! (Wird noch untersucht)Ich finde das schrecklich da schickst das Kind mit der Schule weg dann kommt es nie wieder! Mein Beileid den Eltern und Angehörigen!

          • Das hat doch aber mit dem Ski fahren nichts zu tun, Ausflüge oder Schullandheimaufenthalte sind auch in Grundschulen keine Seltenheit.
            Ebenso das das Kind mal ohne die Eltern wohin geht, es ist schlimm keine Frage aber es kann immer etwas passieren (auch wenn die Eltern dabei sind).

    Auf ORF.at siehst du Beitrag dazu

Schrecklich...

Mein herzliches Beileid an die Eltern und Angehörigen.

LG
Ulrike

Hallo,

wirklich schlimm. Sie hatte wohl eine Lungenentzündung.

Wobei ich nicht verstehe, dass die Lehrer weder die Eltern noch einen Arzt verständigt haben.

Das würde ich für eine Selbstverständlichkeit halten.

GLG

  • Ja das frage ich mich auch!!! Es ist so selten dass heutzutage noch jemand an einer Lungenentzündung stirbt!! Ältere oder kranke Menschen , da kann man es ja "verstehen" da das Immunsystem nicht mehr richtig arbeitet, aber ein kleines 8jähriges Kind!! Sie muss doch Husten und hohes Fieber gehabt haben....ich versteh es nicht ;(
    Ich bete für die Eltern #kerze

    • Laut Artikel hat das Mädchen nur über Übelkeit geklagt und hatte kein Fieber (wurd wohl mehrfach gemessen), Eltern waren benachrichtigt und Unterwegs.

      Auch Kinder können eine akute, lebensgefährliche Lungenentzündung bekommen.

      Ich glaube nicht das ich von den Sympthomen auf ne Lungenentzündung gekommen wäre. Und Übelkeit ist ja nun nicht so dramatisch normalerweise. Damit dann auf ner Klassenreise ins Krankenhaus fahren? Ich denke die eltern benachrichtigen war schon ok. Mit sowas konnt ja keiner rechnen

Top Diskussionen anzeigen