Hilfe bei Warzen unter den Füßen???

    • (1) 06.03.16 - 16:26

      Hallo,

      ich habe vor ca vier Wochen eine kleine Warze unter dem linken Fuß unseres Sohnes entdeckt.

      Der Kinderarzt hat Verrumal verschrieben, was wir auch fließig nutzen, jedoch bisher ohne Erfolg.

      Ehrlich gesagt, sieht die Stelle jetzt richtig groß und fies aus, obwohl wir nur einen Mini-Tupfer auf die Stelle gemacht haben.

      Vorgestern habe ich dann am anderen Fuß auch noch eine entdeckt.

      Da die Dinger unter der Ferse sind, bereiten sie ihm auch Schmerzen.

      Groß ankommen darf da niemand, nur gucken :-p

      Hat von Euch noch jemand Tipps? Vor allem, wie man sich vor Ansteckung schützen kann....

      Habt Ihr Eure Kinder trotzdem ohne Socken in der Whg laufen lassen??? Sie sind ja höchstansteckend....

      • (2) 06.03.16 - 16:39

        Hallo,

        meine Kinder holen sich die Warzen immer beim Schulschwimmen. In der Regel gehen Dornwarzen unterm Fuß bei Kindern innerhalb von einem Jahr allein zurück. Vorher würde ich die Warze möglichst in Ruhe lassen,auch wenns schon mal weh tut.

        Lg

        (3) 06.03.16 - 16:49

        Hallo,

        Gegen Warzen hilft Bienensalbe aus dem reformhaus. Jeden Tag mindestens einmal am Tag etwas drauf machen. Das dauert etwas bis es wirkt aber die Warze geht ohne Schmerzen weg.

        LG marci

        Er soll seine Warze verkaufen. Vielleicht an die Oma....ein kleiner Betrag reicht aus, 50 cent oder so.
        Ich hatte eine fiese Warze am Finger und habe sie einer Bekannten verkauft die Warzen sammelt ;)

        Echt jetzt....ist einen Versuch wert....

        Ansonsten, abwarten....meine Tochter hatte Dellwarzen und die gingen mit Infectodell weg, meine andere hatte eine Warze an der Fußsohle und diese wurde vereist und war dann bald weg.

        Mona

      • (7) 06.03.16 - 19:50

        Hatten wir letztes Jahr. Hatten Pflaster bekommen. Die haben gut geholfen. Weiß nur nicht mehr wie die hießen. Meine Tochter hatte auch erst eine u dann an jedem Fuß 7. tat ihr auch weh

        (8) 06.03.16 - 20:09

        Hi,

        wir haben zwei Jahre rumgedoktort...Schöllkraut, Pflaster, Spucke, vereisen, Kügelchen, Cremes, etc. etc haben sie nach dem Baden soweit selber raus geschnitten.....

        Unser Hautarzt hat diese Woche geflucht, da sie schon so gross war, das er besonders tief schneiden musste.
        Warzen kommen bei Kindern durchs Schwimmen, kalte Füße, die dann doch in den Socken schwitzen ( kalte Klamme Füsse).....
        Ich werde in Zukunft nicht mehr rumdoktorn sondern gleich zum Doc gehen.

        lg
        lisa

        Ich kann Folgendes empfehlen :
        Guttaplast, ein salicylsäurehaltiges Pflaster aus der Apotheke plus Leukosilk zum Fixieren.
        3 Tage drauf lassen.
        Nicht duschen oder baden.
        Am dritten Tag dann nach dem Baden entfernen und die aufgeweichten Hornschichten mit der Innenseite der Nagelschere entfernen.

        Danach Verrat drauf.
        Am nächsten Abend wieder das Pflaster für drei Tage.
        Das kann weh tun weil es ätzt.
        Dann einfach einen Druckschutzring zur Entlastung benutzen.

        Und: Zinksalbe oder Vaseline um die Warze auftragen und das Pflaster punktgenau auf die Größe der Warze zu schneiden. ..
        Es funktioniert.

        (10) 06.03.16 - 20:36

        Hallo,

        meine 7jährige Tochter hatte vor kurzem eine Warze am Fuß, genauer am kleinen Zeh an der Außenseite. Sie hat auch ein Riesentheater deshalb gemacht. Und so eine Lösung zum Draufpinseln aus der Apotheke hat nix gebracht.

        Ich habe bei amazon "Dr. Scholls Clear Away Wart Remover System Plantar, 24 each" bestellt. Das sind kleine Minipflaster mit Salicylsäure und entsprechende Druckschutzpflaster, die man drüber klebt. Immer 48 Stunden kleben lassen und dann austauschen. Schon nach dem 2. Pflaster also nach 4 Tagen ist die dumme Warze abgefallen. Und weh hat es nicht getan.

        Ich hatte irgendwo den Tipp dazu gelesen und die 20€ riskiert. Die Warzenpflaster gibt es wohl sonst nur in Amerika. Ich fand sie prima und würde sie sofort wieder kaufen.

        Viel Glück!

        Liebe Grüße

        Sabine

        (11) 07.03.16 - 06:29

        Hallo,

        geht zum Hautarzt. Und wartet nciht zu lang; je kleiner die Teile sind, desto schneller kann er sie entfernen.

        LG

        • Ein guter Hautarzt entfernt aber keine Warzen bei Kindern.. zumindestens nicht so schnell. Zumal die Chance sehr hoch ist, dass sie sofort wieder kommen.. oder an anderer Stelle welche erscheinen.

          • Warum?

            Kommt vielleicht darauf an, was Du unter "entfernen" verstehst. Unsere Hautärztin vereist die Warze professionell, dann klebt sie noch Guttaplast drauf und nach 1 Woche ist der Warzenrest jedesmal abgefallen und der Spuk war vorbei.

            Wir hatten es vorher ohne Arzt nur mit dem Pflaster versucht und haben monatelang keinen Erfolg gehabt.

            Beim nächsten Mal sind wir sofort zu ihr gegangen und es hat direkt geholfen.

      (14) 07.03.16 - 07:21

      Es mag vielleicht für den einen oder anderen eklig klingen aber wir haben die 2 schon sehr großen Warzen mit Eigenurin betupft. 3 Tage jeden Morgen. Die erste war am 2. Morgen weg und die andere am Morgen drauf.
      Meine Tochter hat morgens in einen Becher gepullert und hat die Warze dann mit einem in die Pipi getunkten Wattestäbchen betupft.
      LG Maike

    (16) 07.03.16 - 08:53

    Hallo,

    meine Tochter hatte vor über einem Jahr eine richtig große Warze aus dem Schwimmbad. Das einzig was half, war Tuja. Da ist ein pflanzliches Mittel und höchst giftig. D. h. es darf nur in geringen Mengen aufgetragen werden und sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen.

    Unsere Tochter ist barfuß gelaufen und hat auch normal geduscht. Es hat sonst keiner aus der Familie bekommen.

    LG

    Carola

    (17) 07.03.16 - 11:01

    Huhu,

    unsere Tochter hat sich eine Dornwarze unter dem Fußballen zugelegt. Am Anfang war sie klein, dann wurde sie größer. Also in die Apotheke und Wartner geholt. Ewigkeiten dran rumgemacht, wurde nur immer größer und irgendwann auch so schmerzhaft, dass wir zum Arzt gegangen sind. Dort der Rat: Abwarten! Rausschneiden wird wegen des hohen Infektionsrisikos nicht empfohlen. Ob wir jemanden kennen, der Warzen bespricht? Ähm, nein, kennen wir nicht...

    Also im Internet schlau gemacht. Ab Weihnachten wirklich zwei Mal täglich mit einem Wattestäbchen Essigessenz draufgetupft. Hat ca. 3 Wochen gedauert (das Ding war aber wirklich riesig und sehr sehr tief) und dann war sie weg. Man hat nach den ersten zwei Behandlungen aber schon gesehen, dass sich die Warze verändert hat. Unsere Tochter hatte übrigens keinerlei Schmerzen durch den Essig... Wirkt ja im Endeffekt so, wie die anderen Tipps hier auch, durch die Säure. Du musst es halt wirklich regelmäßig machen und besser, bevor sie so tief drin sind. Unsere Tochter hatte wirkliche Probleme beim Sport, wenn sie beim Laufen den Ballen belasten musst #schwitz

    Ansonsten ist sie übrigens normal barfuß gelaufen und niemand hat sich angesteckt.

    LG
    Jenx

    (18) 07.03.16 - 11:28

    Hallo,

    hört sich nicht toll an aber hilft super: Morgenurin.
    Ich hatte früher beide Füsse voll und hab geschmiert und gepflastert, wegschneiden lassen und und und. Jahrelang.

    Ich hab dann meine Füsse jeden morgen im Morgenurin gebadet und sie verschwanden endlich.
    Bei meinem Sohn hat es jetzt ein paar wochen gedauert bis sie abfiel und nu ist meine Tochter dran.

    lg emilylucy

    (19) 07.03.16 - 11:31

    Ich hab noch was vergessen, wir kleben immer Hansaplast darauf damit sie sich nicht weiter verbreiten. So steckt man sicb auch nicht an beim barfuss laufen.

    lg emilylucy

    (20) 07.03.16 - 20:55

    mein Sohn hatte diese fiesen Dinger bestimmt 1 Jahr lang, wurden immer mehr
    anfangs mit Warzenpflaster (Guttaplast) dann mit Verrumal, Vereisungsspray aus der Apotheke, Hornhauthobel...etc...behandelt...Eigenurin..Bananenschale, Tigerbalm..hatten so ziemlich alle Tipps ausprobiert die wir kriegen konnten.

    Ende vom Lied, 1/3 der Fussohle war betroffen...Warze neben Warze..die einen am abheilen die nächsten kommen

    Anfang September endlich zum Hautarzt...er meinte die vermehren sich durchs Schwitzen in den Turnschuhen :-(
    Vereisen alle 2 Wochen + täglich duofilm...
    Weihnachten waren die Warzen weg, alle und man sieht an der Fussohle NIX mehr

    wir haben alle nix bekommen, trotz barfusslaufen

    lg stef.

    (21) 07.03.16 - 22:46

    Hallo,

    also mein Sohn hatte bis letzte Woche eine dicke, fette und wirklich riesige Warze am Fuß. Eine weitere kleine Miniwarze hatte der andere Fuß. Ich habe auch Verrumal für mein Kind bekommen. Es war schon sehr hartnäckig. Vor allem mußte ich jeden Morgen und Abend daran denken die Warze einzupinseln.

    Und ja, die Warze ist aufgequollen und erschien noch viel größer. Sie schmerzte ihm auch zunehmend mit fortschreiten der Behandlung. Ich habe immer wieder vorsichtig das aufgequollene Gewebe abgeschabt. Und eines morgend fiel sie ihm offenbar vollständig ab. Einfach so von heute auf morgen. Auf einmal war nur noch rosiges, offenbar warzenfreies Gewebe da. Es gibt dort jetzt eine Delle. Aber die würde sich nach und nach wieder auffüllen. Er hat auch keine Schmerzen mehr.

    Ich weiß nicht mehr, wie lange es gedauert hat - aber es waren mehr als zwei Wochen. Vielleicht vier oder so. Also Geduld - diese Medizin hilft. LG & viel Erfolg. Anke

    (22) 08.03.16 - 13:22

    beide meiner töchter haben sich beim schwimmen welche eingefangen.
    bei der großen wurde die dornwarze so groß, dass nur noch rausschneiden half. sie hatte noch ne andere 'normale' am zeh, die haben wir mit ameisensäure gut wegbekommen.

    die kleine hatte eine dornwarze am fussballen, die war nicht so groß, dass man sie hätte rausschneiden müssen, aber es hat ein halbes jahr gedauert, bis wir sie weg hatten. wir haben 2 mal die woche ameisensäure drauf gemacht und die anderen tage mit salizylsäure die hornhaut, die sich drüber gebildet hat, weggemacht. sonst kommt das zeug an die eigentiche warze ja nicht dran.

    zwischendrin habe ich fast die geduld verloren und meine tochter fand es auch nicht lustig, weil ich die hornhaus immer weggeschruwwelt habe und sie das super unangenehm fand. aber jetzt ist das ding endlich weg und kommt hoffentlich auch nicht wieder.

    lg

    (23) 28.03.16 - 17:23

    Hallo
    was bei uns gut geholfen hat war weisse Kreide aus der Apotheke jeden Tag am abend drauf Pflaster und nach 1 Monat war alles weg
    Lg

Top Diskussionen anzeigen