Schulanmeldung für 2017 Niedersachsen

    • (1) 04.04.16 - 09:28

      Hallo ich werde noch verrückt.. Meine Tochter ist am 11.10.11 geboren und ein Kann-Kind wegen 11 Tagen. So jetzt haben alle Kinder die bis 30.9.11 geboren sind schon einen Sprachtest im April 2016Wir allerdings nicht.habe eben in de Schule angerufen und sie meinte wir werden im Februar2017 angeschrieben und dann kann ich mein kind anmelden.. Aber sie muss doch auch zum Sprachtest??dass doch dann viel zu spät?? Ich versteh dass alles nicht. Im Kindergarten tun sie so als wenn mein Kind das erste kann- Kind ist. Hat jemand Erfahrung damit? ??Werde morgen novhmal in der Schule anrufen..

      • (2) 04.04.16 - 09:48

        Es läuft alles Automatisch; die ganzen Untersuchungen gehen nächstes Jahr los, nicht dieses Jahr, mein Sohn muss 2017 in die Schule, und seine Schwestern haben auch erst im Frühjahr vor der Schule Untersuchung gehabt. Niedersachsen.

        Bei der U9 Beim Kinderartz gibt es sonst noch tests

        • (3) 04.04.16 - 09:56

          Was ich nur nicht verstehe das andere Kinder die zb im Juli 6 Jahre werden jetzt schon zum sprachtest müssen und evtl ein Jahr vorher schon gefördert werden.. Die Eltern wurden eingeschrieben und eingeladen. Da müsste bei meiner Tochter auch geguckt werden.. ?

          • (4) 04.04.16 - 09:58

            Wir wurden nicht angeschrieben und garnix. Wahrscheinlich weil meine Tochter ein Kann Kind ist und ich sie selber anmelden muss?

            • (5) 04.04.16 - 10:02

              du brauchst sie nicht anmelden, du darfst noch gar hin da wie schon geschrieben erst später entschieden wird, wenn sie nächstes Jahr nicht Schulreif ist dann kommt sie übernächstes Jahr hin.

          (6) 04.04.16 - 10:00

          Nein, dein Kind muss hin, wenn die Zeit reif ist, bei einem kann Kind wird erst kurz vorher entschieden, wenn es wirklich reif genug ist, gefördert werden nur Kinder die müssen, weil sie müssen und da dein Kind nicht muss , hat es ja noch Zeit, ich hoffe du verstehst was ich meine. Zum anderen bringt es keine Vorteile fürs Kind wenn es früher als Nötig in die Schule muss.

          • (7) 04.04.16 - 10:07

            Ja ich verstehe was du meinst. Habe schon Rücksprache mit dem kindergarten gehalten und meine Tochter ist schon sehr weit. Möchte natürlich auch mit ihren Freunden zur Schule kommen.Auch der kindergarten meint dass Sie sonst unterfordert wäre. Lg danke dir

            • (8) 04.04.16 - 10:11

              Die Schule ist kein Kindergarten, was meinst mit dein Kind ist sehr weit.
              Meine 2te konnte schon mit gerade mal 5 lesen und schreiben usw, trotzdem, habe ich sie regulär einschulen lassen, in der zwischenzeit hat sie viel Sport und Musik gemacht heute ist sie überall gut.

    (9) 04.04.16 - 10:08

    Hallo,

    warum lässt Du sie nicht noch ein Jahr im Kita? Bei uns ist der Stichtag der 30.06. (früher sogar der 31.5.).

    Auf das eine Jahr Kita mehr oder weniger kommt es nicht darauf. Eines meiner Kids hat genau wie Deine Tochter wenige Tage nach dem Stichtag Geburtstag und ist mit sieben Jahren eingeschult worden. Mein großes Kind hat bedingt durch eine LRS ein Jahr strecken können und ich sehe es positiv wenn die Kids zu dem was sie für die Schule können sollten auch eine emotionale Reife haben. Ob ein Kind das hat stellt sich leider meist erst im Laufe der Schullaufbahn fest.

    Aber für Dich zur Beruhigung. Als erstes werden die Kids für die Schule ausgetestet die "MUSS" Kinder sind. Wenn die dann durch getestet sind werden die "Kann" Kinder angeschaut. Im besten Fall ist Deine Tochter laut ärztlichen Gutachten schulreif, wenn aber die Klasse in der Wunschschule voll ist wegen zu hoher Anmeldezahlen dann darfst Du Dir Gedanken machen wie es weiter geht. Das ist bei uns jedes Jahr so - Schule einzügig - die Anmeldezahlen sind meist deutlich höher als die zulässige Klassenstärke. Sind dann noch Integrationskinder dabei als "MUSS" Kinder verringert sich die Klassenstärke nochmals und die Schulleitung ist dann so fair und sagt den Eltern der "KANN" Kinder wie die Lage ist. Beginn der Untersuchungen im noch vor Weihnachten in der Schule - im Gesundheitsamt meist einige Wochen später der Rest.

    VG Geli

    • (10) 04.04.16 - 10:47

      Sie möchte gerne mit ihren Freunden zur Schule und ihre Erzieher haben mich darauf angesprochen ob wir und Gedanken gemacht haben sie nächstes einschulen zu lassen.. Mir persönlich ist es gleich ob sie nächstes oder übernächstes Jahr zu Schule kommt. toll wäre es da ich noch in Elternzeit bin und viel Zeit hätte(Schulweg Ferien Hausaufgaben etc) denke sie gibt das Tempo vor und alles andere werden wir dann sehen..

      (11) 04.04.16 - 17:14

      Sorry, Geli. Bei so einer Antwort könnte ich ausrasten.

      ...weil es vielleicht Kinder gibt, für die ein Jahr länger das schlechteste ist, was man ihnen antun kann, weil sie von der Entwicklung her mit älteren mithalten, statt sich an den zum teil deutlich jüngeren orientieren sollen.

      Man sieht, dass du so ein Kind nicht hattest oder hast du beim Antworten wirklich nicht überlegt.

      #winke

      • (12) 04.04.16 - 20:57

        Du kannst gerne ausrasten -schade um die Energie die Du dabei verschwendest.

        Und leider muss ich Dich berichtigen. Ich kenne sogar dreei solcher Kinder. Das eine Kind wurde altersgerecht eingeschult und bekam in der Grundschulzeit extra Förderung. Der weitere schulische Weg verläuft über ein Gymnasium mit vertieften mathematischen Profil Ihre Schwester wurde mit gerade mal fünf Jahren eingeschult. Das Mädel packt wie auch ihre Schwester mit null Aufwand die Anforderungen der Grundschulzeit. Der Unterschied zur großen Schwester ist jedoch das das Sozialverhalten absolut anders ist. Die Lehrerin sieht das sportlich da sie auch schon die große Schwester hatte, aber es ist nicht immer einfach.
        Kind Nummer drei sollte von der zweiten in die dritte Klasse springen, da dort eine Hochbegabung festgestellt wurde. Die Mutter hat sich dagegen entschieden, auch im Hinblick auf das spätere Leben. Der Junge blieb in der Klasse, bekam in der Freizeit extra Aufgaben und beim Wechsel auf die nächsthöhere Schule war er einer von vielen in seiner Altersgruppe und das ist gerade auf den weiterführenden Schulen nicht schlecht nicht der / die jüngste in der Klasse zu sein.

        Gleicher Fall in der ehemaligen Klasse meines Kindes. Da waren zwei Kinder die als Kann Kinder eingeschult worden sind und welche wo die Eltern sich Zeit gelassen haben. Der Altersunterschied in der Klasse war knapp zwei Jahre! Die Klassenlehrerin brachte irgendwann mal zum Elternabend das Thema auf und sprach den netten Satz: " Leistungsmäßig packen die Kids alle die Anforderungen - jedoch fehlt besonders den jungen Kids die geistige Reife die das Leben in einer gewissen Klassenstufe für notwendig sind."

        Was ist so schlimm ein Kind was durchaus die Anforderungen einer Schule schon packen könnte, noch ein Jahr im Kita zu lassen? In dem einen Jahr kann es anderes gefördert werden und wenn es altersgerecht eingeschult wird hat es auch soviel Stärke um den nicht immer leichten Schulalltag zu meistern. Ich meine damit nicht die ersten beiden Jahre sondern auch die Zeit die danach kommt. Wie gesagt würde die Schreiberin in einem anderen Bundesland wohnen wäre diese Diskussion wahrscheinlich nie gestartet worden.

        VG

(13) 04.04.16 - 14:14

Warum wirst Du noch verrückt?
Nächstes Jahr wird sich die Schule schon früh genug melden für sie Schuluntersuchung.
Oder soll dein Kind dieses Jahr, also vorzeitig eingeschult werden?

Ich habe auch ein Kannkind. Es kamen alle Einladungen, Untersuchungen etc pünktlich. Natürlich in dem Jahr in dem das Kind regulär eingeschult wird. Wer sein Kind vorzeitig einschulen will, muss sich darum kümmern.
Meine Tochter ist übrigens 2009 geboren. Wären unsere kinder in einer Klasse, wären über 2 Jahre (!) Altersunterschied zwischen Ihnen...... Wow!

  • (14) 04.04.16 - 20:54

    Wir wollten uns für nächstes Schuljahr anmelden. Ich bin nur stutzig geworden weil alle anderen Eltern deren Kinder zur Schule ''müssen'' ( die vor dem Stichtag 30.9.11 geboren sind)angeschrieben wurden dass sie zum sprachtest eingeladen sind.. Mir wurde gesagt ich bekomm alles im Februar zugeschickt.. Meine Nachbarin meinte das es bei meiner Tochter so ist dass sie erst nächstes Jahr zum Test kann weil sie ein kann kind ist und man dann erst guckt wie weit sie ist.. Denke wenn sie nicht gut spricht hat es sich als kann-kind eh erledigt.. Da sie aber sehr gut spricht werd ich jetzt einfach mal abwarten.. Lg

(15) 04.04.16 - 15:18

Hallo!

Das scheint in Niedersachsen ähnlich zu sein wie bei uns in Hessen, bei uns waren die Schulanmelungen und Sprachtests für die Kiknder, die 2017 eingeschult werden, auch jetzt vor den Ferien.
Es geht bei diesem Sprachtest in aller erster Linie darum, dass Sprachprobleme bei Kindern rechtzeitig vor der Einschulung erkannt werden, und dafür ist ein gutes Jahr i.d.R. ausreichend. Da deine Tochter nach dem Stichtag geboren ist, wird sie erst 2018 eingeschult, und damit ist sie regulär erst im nächsten Jahr mit dem Sprachtest dran, auch wenn sie nur wenig jünger ist als andere Kinder, die eingeschult werden.
Willst du die Kleine denn vorzeitig einschulen? Dann würde ich beim Schulamt (nicht bei der Schule) noch einmal nachfragen, wie sich das dann verhält.

LG

(16) 04.04.16 - 15:23

Hallo ,

Bei uns ,ebenfalls Niedersachsen (Landkreis HI) ,wurden die Kann- Kinder für nächstes Jahr vor 3Wochen angeschrieben und gebeten, sich bei Einschulungswunsch für 2017 zu melden um die Termine zur Sprachstandsuntersuchung zu vereinbaren .

Die eigentlichen Schuluntersuchungen finden dann im Januar statt .

Ruf doch mal beim Landkreis an und frag dort nach .

LG

(17) 04.04.16 - 17:23

Hallo,

ich wollte mich nicht einmischen aber ich verstehe dich total. Bei uns wird tatsächlich alles normgerecht gemacht. Und dass finde ich auch richtig so. Ein kann Kind wird nicht urplötzlich ein kann kind.

Es gibt aber wirklich Länder und dazu gehört ihr anscheind, bei denen alles erst kurz vorher passiert.

Wie haben auch ein kann kind, bei dem zeigt sich es praktisch seit seinem zweitem Geburtstag. Aber es ist defintiiv - als kann kind muss man beachten, dass man alle Anträge stellt und sich eben kümmert. Bei uns ist die Sache jetzt durch.

#winke

Top Diskussionen anzeigen