Impfausweis wird überprüft

    • (1) 26.04.16 - 19:35

      Hallo,
      haben eure Schulkinder auch eine Mitteilung erhalten, dass sie ihre Impfausweise in der Schule abzugeben haben, damit das Gesundheitsamt sie überprüft und dann eine "Impfempfehlung" für fehlende Impfungen gibt?

      (6) 26.04.16 - 20:38

      Wenn es eine Impfpflicht in der Schule gibt, finde ich es OK, wenn nicht, was wollen sie mit dem Ausweis? Das ist ein persönliches Dokument!

      lg
      lisa

    (8) 26.04.16 - 20:46

    Nö, haben wir nicht erhalten. Und selbst wenn es so wäre... eine Empfehlung ist nur eine Empfehlung - keine Pflicht.

    (9) 26.04.16 - 21:19

    Hallo.

    Diese Mitteilung hatten wir auch mal.
    Der Ausweis wurde nicht mitgegeben, daraufhin bekamen wir lediglich eine Mitteilung, dass der Impfstatus nicht überprüft werden konnte. Wir sollen dies bei unserem Arzt kontrollieren lassen....

    Habe ich zur Kenntnis genommen, fertig.

    Gruß

    Ylenja

    Hallo,

    das ist bei uns auch so ein "Routineding" vom Gesundheitsamt. Meine Tochter ist komplett durchgeimpft, wir haben das abgegeben, der Impfausweis wurde ans Gesundheitsamt weitergegeben, dann kam so ein Schrieb, dass alle Impfungen soweit okay waren und dass man in fünf Jahren wieder schauen sollte oder so.

    GLG
    Miss Mary

    (11) 26.04.16 - 21:34

    Ja, gab es. Das ist aber eine freiwillige Aktion, an der wir nicht teilgenommen haben.

    Es ist sozusagen ein Angebot, überprüfen zu lassen, ob was fehlt. Mehr nicht.

    • In unserem Brief steht ganz klar, dass die Lehrer am 27.5. alle impfausweise einzusammeln haben.

      • Moin!

        Sie kann aber nur die einsammeln, die da sind, oder?

        Meine Kinder bekamen dann auch diesen Zettel mit dem Hinweis, dass der Impfausweis nicht vorlag. Wenn wir wollen, könnten wir ja nochmal den Kinderarzt bitten, drauf zu gucken. Fertig. Es wurde auch nicht nachgefragt und nicht angemahnt. Das Ganze ist als Service gemeint, nicht als Kontrolle, ob das Kind gewissenhafte Eltern hat. Es gibt keine Impfpflicht.

        Es ist DEIN Dokument. Du musst das nicht abgeben, wenn du das nicht willst. Wenn du anders geimpft hast als vorgesehen, dann schreiben sie dir einen Zettel, was nach Meinung des Gesundheitsamtes fehlt. Was du mit dieser Info machst, bleibt dann wieder dir überlassen.

        Wo ist dein Problem?

        LG

        • Das stimmt nicht ganz. In Bayern ist es seit 2013 verpflichtend für die Eltern vorhandene Impfdokumente vorzulegen.

          • In Berlin aber nicht. :-p

            Was passiert, wenn du den nicht vorlegst? Kommt die Polizei?

            Außerdem: Wenn es Pflicht wäre, würde ich ihn wohl vorlegen, ich würde aber nichts an dem vorhandenen und geplanten Impfstatus meiner Kindern ändern.

            Zur Einschulungsuntersuchung haben wir den auch vorgezeigt.
            Reaktion:

            "Aha, ich sehe, das Kind ist nicht nach STIKO geimpft, aber ich nehme an, das ist Absicht? Dann lassen wir das so!"

            Eben.

Top Diskussionen anzeigen