Bin gerade ziemlich sauer auf Lehrerin

    • (1) 28.04.16 - 13:42

      Hallo
      Bin gerade ziemlich sauer. Bin eben von einer Lehrerin meiner Tochter angerufen worden. Meine Tochter hat sich in der klasse heftig übergeben ich solle sie bitte holen. Ich also sofort zur schule und da frag ich meine Tochter wieso hast du nicht vorher gesagt das dir schlecht ist.die Lehrerin schaute mich erschrocken an und ging wieder in die Klasse. Da erfahre ich dann das meine Tochter ihr mehrmals gesagt hat das sie zur Toilette müsse da ihr schlecht sei und Bauchschmerzen hat.die Lehrerin Verbot es aber.daraufhin hat sie sich dann in der klasse übergeben.sie war von oben bis unten voll.was mich gerade total ärgert ist das ihre Schreibmappe auch voll ist.die stinkt zum Himmel. Werde ihr jetzt eine neue besorgen müssen.ixh meine das hätte ja nicht sein müssen. Das machen die Lehrer da ständig.die Klassenlehrerin ist noch besser .Die gibt den Kindern das klassenstofftier in den arm.es ärgert mich total. Eigentlich müsste ich der Frau die Mappe in Rechnung stellen.ich hab schon zu meiner Tochter gesagt.schade das du die nicht voll gekotzt hast.dann würde die sich Bein nächsten mal zur Toilette gehen lassen.

      LG

      Musste mal Luft ablassen

      • Zitat: "ich hab schon zu meiner Tochter gesagt.schade das du die nicht voll gekotzt hast.dann würde die sich Bein nächsten mal zur Toilette gehen lassen."

        Das hast Du nicht wirklich zu Deiner Tochter gesagt, oder???#zitter

      Dumm gelaufen...ist mir in meiner Schulzeit auch passiert....nur, dass ich meinen Platz noch säubern musste und man mich einfach so nach Hause geschickt hat...vollgekotzt von oben bis unten, einfacher Fußweg ca. 20 Minuten....Telefon hatten wir damals noch nicht...zum Glück war meine Mutter zuhause....
      Aber was hat das Erbrechen Deiner Tochter mit dem Klassenstofftier zu tun? Und warum ärgert Dich das, das die Kinder dieses im Arm halten dürfen? Verstehe ich nicht.

      LG
      Martina75

      • Ganz einfach.wenn bei der Klassenlehrerin einem Kind schlecht ist bekommt es das klassenstofftier in den arm gedrückt inkl Eimer .Falls es dann doch mal passiert.ich meine wenn ein Kind sagt mir ist so schlecht ich muss mich gleich übergeben. Dann lässt man sie 1 .Auf die Toilette und ruft auch die Eltern an. Die Lehrer von meinem Sohn machen das immer so.

        • Seh ich ganz genauso. Und ich finde es ziemlich panne, einem fast kotzendem Kind ein Stofftier zum Trost in den Arm zu drücken #rofl

          OK, jetzt verstehe ich das....macht wenig Sinn, einem kranken Kind ein Stofftier zu geben.

          Es las sich für mich so, als wenn Du generell ein Problem damit hast, wenn Kinder (denen es gut geht) das Tier im Arm halten.

          Ich kenne das selbst bisher nicht, dass ich einen meiner aus der Schule abholen musste. Aber ich weiß, dass an der GS als auch am Gymnasium meines Sohnes die Eltern kurzfristig benachrichtig werden, wenn sich die Kinder unwohl fühlen. Am Gymnasium ist es so, dass ein Klassenkamerad das Kind dann zum Sekretariat begleitet (und sofort als "Packesel" für Schultasche etc. dient....). Das Sekretariat kümmert sich dann um alles weitere.

          Auf jeden Fall gute Besserung!

          LG
          Martina75

    Ahja.
    Deine Tochter übergibt sich vor all ihren Mitschülern in der Klasse, was an sich sicherlich nicht sehr angenehm ist und zu einigen Hänseleien führen kann und echt ALLES, was dich nervt, ist dass die Schreibmappe unbrauchbar geworden ist und als Krönung des Ganzen gibst du noch Ratschläge, wo sie doch das Nächste mal besser "hinzielen" soll?
    Nein, dich möchte ich echt nicht als Mutter haben.

    Weißt du, mich hätte es auch genervt, dass die Kids nicht auf Toilette gehen dürfen - aber dein Grund ist dermaßen daneben und deine Aussage, schlimmer geht schon gar nicht mehr.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen.

    Vllt. ist das der Lehrerin ja eine Lehre und sie verweigert Kindern in Zukunft nicht mehr den Toilettenbesuch!

    Auch was Du zu Deiner Tochter gesagt hast finde ich ganz und gar nicht schlimm, sondern berechtigt, hätte ich zu meinem Sohn auch gesagt und das hätte ich auch ernst gemeint.

    Versuch den Ranzen mal mit Essigwasser auszuwischen!

    LG & gute Besserung für Deine Tochter!
    K.

    oje, da wäre ich wohl auch in die luft gegangen #liebdrueck
    gute besserung an deine tochter und das mäppchen würde ich in seifenlauge einlegen.

    Mein Sohn hat im Kindergarten mal beim Mittagessen auf den Tisch gebrochen. Auf meine Frage, warum er denn nicht rechtzeitig aufs Klo gegangen ist, antwortete er mir, dass die Kinder nicht aufstehen dürfen beim Essen und vorher fragen müssen. Hierzu muss man sich melden da beim Essen nicht gesprochen wird. Die Erzieherin hat seine Meldung aber wohl nicht rechtzeitig gesehen und dann war es zu spät. Der Erzieherin war es unangenehm, dass sowas wegen der Regeln passiert ist und ich hab meinen Sohn danach darin bestärkt, sich in solchen Fällen nicht an die Regeln zu halten und einfach aufzustehen.

    Weder eine Erzieherin noch eine Lehrerin haben ihn aufzuhalten wenn er meint, dass er mal muss oder was auch immer....

    Da soll sich mal jemand bei mir beschweren.

    Also bestärkt dein Kind und im Wiederholungsfall geht sie einfach...

    • (15) 28.04.16 - 20:09

      Das war auch mein 1. Gedanke; dass die TE ihr Kind bestärken sollte, dann selbstständig zu handeln. eben aufzustehen und sich im Notfall ins Waschbecken im Klassenraum übergeben, wenn sie es nicht mehr zur Toilette schafft.

Top Diskussionen anzeigen