Klasse 7 - Taschenrechner

    • (1) 01.09.16 - 15:33

      Ein Hallo in die Runde !

      Mein Sohn hat -über die Schule- einen Taschenrechner gekauft.
      Die Anleitung ist nur in Niederländisch und Englisch.

      Leider finde ich bei Herrn Google auch nur die beiden Sprachen.

      Der Lehrer findet das eher witzig als problematisch und hat ebenfalls keine brauchbare Anleitung.

      Vielleicht habt ihr ja in deutsch die Anleitung von dem CASIO fx-83GT Plus ?

      Danke

      • Hallo,

        ich finde ehrlich gesagt, dass das die Aufgabe des Lehrers ist, die Anleitung zu suchen. Wenn sie den Rechner kaufen müssen, suche ich zu Hause ganz sicher nicht nach der deutschen Anleitung. Und man kann ja die Gelegenheit nutzen und die Anleitung im Englischunterricht erarbeiten.

        lg

        • Ja, sicher. Die Englischlehrerin ärgert sich sicher schon überhaupt Bücher angeschafft zu haben, wo sie doch so gut 89 Seiten Bedienungsanleitung von einem Taschenrechner erklären und übersetzen kann. Da kann man ganz toll den Lehrplan dran abarbeiten und zur Krönung eine englische Mathearbeit schreiben lassen, bei der dann echt klar wird ob alles verstanden wurde. #klatsch

          • In der 7. Klasse sollte doch so viel Englischwissen vorhanden sein, dass man sich das Nötigste selbst übersetzen kann (eigentlich sogar mehr als das Nötigste). Zumal sich die benötigten mathematischen Funktionen in der 7. ja echt noch in Grenzen halten.

            Ich würde mir generell mal Gedanken über den Lehrplan machen, wenn die Kids in der 7. Klasse nicht dazu in der Lage sind und du befürchtest, dass sie da mehrere Stunden für benötigen #klatsch#klatsch

            P.S. den Rest kann dann hoffentlich der Lehrer erklären, der ja immerhin wollte, dass die Kinder sich den Rechner anschaffen!

          • selbst bei einer deutschen Anleitung würden die Schüler nicht viel verstehen, weil der Taschenrechner nicht nur für Anwendungen der 7. Klasse gedacht ist. Nicht mal Abiturienten können alle Funktionen von einem wissenschaftlichen Taschenrechner erklären. Also keine Panik, das wird nicht verlangt. Vermutlich wird der Mathematiklehrer den Schülern zeigen, wie sie auf den Taschenrechnern das rechnen können, was sie rechnen sollen. Und hoffentlich noch ein paar "Erste-Hilfe-Tipps" geben, falls die Schüler am Rechner rumgespielt haben und in einen falschen Modus gekommen sind.

            Unter taschenrechner.de gibt es einen Händler, der diesen Taschenrechner mit einer deutschen Praxisanleitung verkauft. Wenn es dir wichtig ist, kannst du ihn ja anschreiben und nach dieser Anleitung fragen.

      Hallo,

      ich würde die deutsche Anleitung vom Casio fx-85DE Plus nehmen. Die Funktionen, die in der Schule (bis Klasse 10) gebraucht werden, sollten gleich sein. In der Oberstufe haben die Schüler oft einen neuen graphikfähigen Taschenrechner.

      LG

    Ich hab mir grad mal die englische Bedienungsanleitung (übrigens 32Seiten inkl. Blabla von Batteriewechsel bis Reinigung) angesehen und finde die recht verständlich - und mein Englisch ist eher nicht so toll. Mit etwas Basis in Englisch, die er in der 7. ja haben sollte, und gutem Willen kann man sich die Bedienung des Taschenrechners! durchaus selbst erarbeiten. Mein erster Taschenrechner war 1985 übrigens mit russischer Bedienungsanleitung - wir haben die Bedienung trotzdem gelernt (selbst und mit Hilfe des Russischlehrers im Unterricht).

    Schade, daß manche immer alles auf dem Silbertablett bekommen wollen und nix mehr selber machen.

    Ich wüsste gar nicht, ob bei einem unserer Taschenrechner überhaupt je eine Bedienungsanleitung bei war... Und wenn ja, wo die hin gekommen ist... Vermisst hat sie jedenfalls noch keiner...

    Kat

    Wenn ihr unbedingt eine Bedienungsanleitung braucht, könnt ihr ja die eines ähnlichen Rechners, wie schon empfohlen, nehmen. Die Bedienungsanleitung zum Rechner hat mein Sohn gar nicht gebraucht, da die Funktionen, die genutzt werden mussten, kurz vom Lehrer erklärt wurden - das hat auch nicht mehrere Stunden gedauert ...

    VG
    Anjs

    Abgesehen davon, dass ich es schon seltsam finde, wenn über die Schule ein Gerät angeschafft wird, das keine deutsche Betriebsanleitung hat, gibt es, nach meinem Wissen, in Deutschland ein Gesetz, dass allen hier verkauften Geräten eine deutsche Betriebsanleitung beiliegen MUSS.
    Es kann doch nicht sein, dass ich Geld ausgeben MUSS, und dann noch rätseln muß, wie ich das Ding bedienen muss.
    Natürlich ist es kein Problem, das raus zu kriegen. Aber erstens kann das kein Argument für einen Verkäufer sein, zweitens gibt es auch Leute, die vielleicht nicht so begabt in der Recherche sind, die müssen den Rechner aber auch bedienen können. Es ist kurzsichtig, dabei nur an die Schulzeit zu denken. Wer weiß, wer das Ding noch in die Hand nehmen wird.
    Das ein Lehrer über dieses Problem nur lächelt, disqualifiziert ihn in meinen Augen.
    Gruß Bernd

Top Diskussionen anzeigen