Elektrische Zahnbürste

    • (1) 06.09.16 - 11:33

      Hallo,
      wollte für Sohnemann (9 J.) nun auch auf elektrische Zahnbürste umstellen.

      Nur welche #gruebel
      Also rein optisch bitte nichts mehr mit "Kleinkindmotiven".
      Wobei direkt eine für Erwachsene ist vielleicht auch nicht sinnvoll oder?

      Was für welche habt ihr denn und wie zufrieden seid ihr damit?

      Danke #blume
      LG
      Gelbe79

      • Hallo

        meine putzt seit sie drei Jahre alt ist mit der Oral B für Kinder. Ja die ist pink und hat Prinzessinnen drauf aber da stört sie sich nicht dran.
        Wir putzen übrigens nur abends elektrisch und morgens mit der Hand.

        Am besten gehst du mal mit deinem Sohn in ein Geschäft und lässt ihn die verschiedenen Modelle mal in die Hand nehmen.

        LG
        Corinna

        (3) 06.09.16 - 12:10

        also meine putzen mit der "ganz normalen" Oral-B .. also nix speziall für Kinder oder so ...

        wir tauschen für uns alle 4 regelmässig die selben Bürsten...
        Die bleibenden Zähne sind doch die selben... -- verstehe nicht, warum man da einen Unterschied machen sollte (wenn es keine Milchzahnkleinkinder sind).

        (4) 06.09.16 - 13:33

        Mein Sohn hat eine elektrische Zahnbürste, seit er drei ist. Erst hatte er eine mit Mickey Mouse, seit die den Geist aufgegeben hat, nutzt er ein ähnliches Modell wie ich. Wichtig finde ich für Kinder, dass es einen 30-Sekunden-Timer gibt. Damit prägt sich das Putzen der Quadranten gut ein, finde ich. Wenn er erst nach zwei Minuten ein Signal bekäme, dass er jetzt fertig ist, würde er vermutlich nicht jeden Zahn schrubben.

      • (5) 06.09.16 - 16:35

        Hey.

        Also der Zahnarzt empfiehlt die Philips sonicare. Die meisten elektrischen drehen sich, was laut zahnarzt eine schlechtere Reinigung der Zähne zur Folge hat.

        Lg

        (6) 07.09.16 - 14:00

        Hallo!

        Wir haben die Pulsonic von oral-b. Für Kinder ist mir wichtig, dass die Bürste keinen runden sondern einen "normalen" länglichen Kopf hat. Bei den runden muss man gewissenhaft jeden Zahn einzeln bearbeiten, die länglichen decken halt auch einige Ungenauigkeiten ab ;-)

        Kat

      • (7) 08.09.16 - 10:29

        Wir haben eine Ultraschall von Philipps mit extra kleinen bürstenkopf. Haben unsere schon seit dem 2. Lebensjahr. Sind jetzt 6. keine Löcher bisher!(freu).
        Lg

        Mein Großer hat durch die Förderung der Mundmotorik auf Anraten der Logopädin schon seitdem er 1 1/2 ist die Oral B für Kinder.

        Bei einem 9 jährigen würde ich ihn vielleicht einen weichen Aufsatz für eure kaufen.

        Hallo

        bei uns kommen momentan nur noch schallzahnbürsten ins haus...
        seit dem wir die nutzen haben wie weniger probleme mit zahnstein..

        eine schallzahnbürste ich meine von braun.. haben die kinder aufkleber dabei

        LG

        (10) 29.10.17 - 16:56

        Ich finde Schallzahnbürsten da besser, weil effektiver und schonender. Klar sind die etwas teurer aber die kauft man auch nur alle 10-15 Jahre neu, man muss ja nur die Bürsten selbst regelmäßig (alle 3 Monate) austauschen. Ich finde die Pulsonic Slim von Oral B da eigentlich die beste (habe schon ein paar probiert): http://xn--schallzahnbrste-test-zec.org/produkt/oral-b/oral-b-pulsonic-slim/

Top Diskussionen anzeigen