Bücherempfehlung - Buchreihen für Vielleser

    • (1) 09.09.16 - 22:33

      Hilfe, mein Tochter (10) frißt Bücher. Ich würde behaupten, dass wir alles gängigen/bekannten Reihen durch haben. Unsere Bücherei haben wir auch schon auf den Kopf gestellt.
      Ihr Geschmack ist weit gefächert, was ihr nicht gefallen hat sind Warrior Cats. Es darf gerne auch etwas anspruchsvoller sein.
      Wer kennt noch unbekanntere Buchreihen, die empfehenswert sind?
      Bin für jeden Tip dankbar.

      Lg Doro

      • (2) 09.09.16 - 23:00

        Als Kind / Jugendliche hab ich auch viel gelesen. Nicht so bekannt sind glaub die Reihen "danger.de" und "Level4". Die gibt es immernoch überall. :-)

        auch so einen buchmonster hier

        Warrior liebt meine wiederum ( puh erst mal ruhe da ich die Bücher schon habe )

        die legende der Wächter mag meine auch

        dann Nicholas Flamel

        das Sophies weit und Theos reise

        percy jackson die zwei reihen

        seven wonders

        Ostwind

        usw

        lasse mich auch oft von amazon leiten

        Liest sie auch die älteren Reihen von Enid Blyton?

        Die haben mir als Kind sehr gut gefallen. Abenteuer, Geheimnis um, Hanni und Nanni, Tina und Tini etc.

        Mein Sohn ist 8. Er liest Gregs Tagebuch, die drei Fragezeichen, Baumhaus und Comics wie Asterix und Lucky Luke.

        Viele Grüße

        Julia

      (7) 10.09.16 - 10:47

      Hallo,

      falls sie Fantasy mag, kann ich die Septimus Heap-Reihe von Angie Sage empfehlen.

      Meine Tochter (9) hat gerade die Spiderwick-Bücher von Holly Black und Tony Di Terlizzi begeistert gelesen. Allerdings "halten" die nicht lange, weil sie sehr groß geschrieben und mit vielen Bildern versehen sind. ;-)

      Unsere Tochter liebt noch die "Haferhorde"-Bücher. Da geht es um die Erlebnisse von ein paar Ponies aus deren Sicht. Sehr lustig, aber schnell durchgelesen.

      Jetzt in den Ferien hat unsere Tochter den 1. Band von Sunny Valentine von Irmgard Kramer gelesen und fand es super. Ich habe mal reingelesen und fand es ebenfalls sehr witzig.

      Anspruchsvollere Kinder-Bücher scheinen heutzutage bei den meisten Kindern (oder bei den Verlagen?) nicht mehr gefragt zu sein. Unsere Tochter mag auch Bücher von Astrid Lindgren oder Momo, aber in der Richtung scheint es kaum etwas neues zu geben.

      "Sommersprossen auf den Knien" von Maria Parr ist ein aktuelles Buch in der Richtung. Unsere Tochter fand es sehr schön. Es gibt wohl noch "Waffelherzen an der Angel" von dieser Autorin, aber das kennen wir noch nicht.

      LG

      Heike

      (8) 10.09.16 - 12:32

      meine töchter lieben die tiffany aichin reihe von terry pratchett.

      ansonsten gäbe es noch die wildhexen reihe, die ist aber manchen leuten ein bisschen arg brutal.

      lg

      - Artemis Fowl (Serie)
      - Elfenportal (Serie)
      - Cornelia Funke: Gespensterjäger, Drachenreiter, Potilla, Hände weg von Mississippi

      - Geschichtskrimis: Zeitdetektive, Tatort Geschichte (Serien)
      - alles von Erich Kästner
      - Gangsta-Oma
      - Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
      - Die Abenteuer der schwarzen Hand
      - Enid Blyton: 5 Freunde, Die schwarze 7, Geheimnis um... (Serien)
      - Timm Thaler
      - Die Kinder des Dschinn (Serie)
      - Die Geheimnisse von Nicholas Flamel (Serie)
      - Rico und Oskar
      - Charlie Bone (Serie)
      - Die Vampirschwestern

      Das haben meine u.A. mit 10 Jahren gelesen.
      Die Bücher von Rick Riordan (Percy Jackson, Helden des Olymp, usw.) kamen erst ca. 2 Jahre später. Genauso wie Tintenherz, City of Bones, die letzten Harry Potter Bände, Bartimäus, Tribute von Panem und vieles mehr. Vom Leseniveau hätten sie das auch schon mit 10 lesen können, aber es passte für meine Kinder einfach noch nicht. Zu brutal und zum Teil auch zu viel Liebesgeschichte:-p

      • (10) 10.09.16 - 19:25

        die zeitdefektive hatte meine zb schon ende 2. anfang 3.klasse durch

        finde man muß da echt schauen wie weit das kind ist

        genauso wie meine alle teile von harry potter schon in der 4. klasse durch hatte genauso artemis fowl

        meine hat jetzt in der 5. klasse zb einen teil von percy jackson als Referat gemacht

        • (11) 10.09.16 - 20:16

          Ja klar, muss man da schauen. Ich hab ja auch nur von meinen Kindern gesprochen.

          Meine zweite Tochter hatte in der 3. Klasse Harry Potter 1-5 gelesen. Dann war es ihr zu düster und sie hat die letzten zwei Teile erst Mitte der 6. Klasse gelesen.
          Mit Percy Jackson ging es ihr ähnlich.
          Mit "weit sein" hatte das gar nichts zu tun. Sie hat zu dem Zeitpunkt schon komplexe Sachtexte lesen und verstehen können. Es mangelte also nicht an Lesekompetenz;-)
          Meine Kinder haben schon immer eine Mischung aus anspruchsvollen Romanen, Sachbüchern und ab und zu einfache/seichte Unterhaltung. Mein ältester Sohn ist 12 und liest auf der einen Seite Gregs Tagebuch und drei Fragezeichen und auf der anderen Seite Klaus Kordons "Die roten Matrosen", was ja alleine von der Thematik her schon viel schwieriger und anspruchsvoller ist. Beides geht.:-D

    Meine ist auch 10 und hat nun Harry Potter Teil 1 bis 4 gelesen. Teil 5 ist noch nichts für sie. Vier Zauberhafte Schwestern liebt sie auch - da kommt die Tage der achte Teil raus.

    Kennt sie schon die "Thabo" Bücher? Sehr zu empfehlen und anspruchsvoll zu lesen. Empfohlenes Alter : 10-12 Jahre.

    lg

    • (14) 11.09.16 - 19:52

      Hallo,
      "Thabo" wollte ich auch grade vorschlagen. Meine 10 - fast 11 jährige verschlingt grade das 2. Buch.

      LG Onetta

      • (15) 11.09.16 - 21:27

        Meine Tochter liest das gerade in der Schule (4. Klasse), dafür find ich das ja fast zu anspruchsvoll. (Nicht für sie, aber für Kinder, die nicht so sprachgewandt sind in dem Alter schon schwer zu verstehen).

        In der 5. an einem örtlichen Gymnasium wird das auch noch gelesen im Unterricht :-)

        lg

(16) 10.09.16 - 16:55

Mal was ganz anderes: " Das Meermädchen- Internat" von Dagmar H. Müller, da gibt es mind. 4 Bände.

"Wie weckt man eine Elfe?" von Tanya Stewner"
Ist zwar ein Einzelbuch, aber auch ganz nett:

(17) 10.09.16 - 23:22

Hallo,
ich habe zwar hier einen totalen Warrior Cats Fan. Aber er hat auch andere Bücher durch.
-Seekers
-Harry Potter
-Gregs Tagebücher
- Robinson Crusoe, Die Schatzinsel, 20000Meilen unter dem Meer
-Seeland
-Alle Teile von Drachen zähmen leicht gemacht
-Armourov (Space Warriors?)
- Deutsche Geschichte (für Kinder ab 10 aufbereitet)
-Das Tigerteam, 5Freunde
- Linus Lindbergh, Onkel Albert und der Urknall
-Fox Craft
-Kleine Katze Chi, Captain Tsubasa ( Manga)
-Minecraft Bücher

So, das sind die Titel an die ich mich spontan erinnern konnte ;-) Es sind noch einige mehr.....
Vielleicht ist da das ein oder andere dabei.
Lg

Mein Vielleser ist mänlich und mag Warrior Cats und alles, was diese Richtung hat, wie Eragon, Legende der Wächter, der Clan der Wölfe etc.

Was ich dir aber empfehlen kann ist www.kinderbuchcoach. de ;-)

Top Diskussionen anzeigen