Hausaufgaben Plan gesucht - wann welche Hausaufgaben gemacht werden müssen

    • (1) 20.09.16 - 20:22

      Hallo ! Unser Sohn ist neu auf der weiterführenden Schule Gymnasium NRW. Er bekommt täglich Hausaufgaben auf, welche aber an unterschiedlichen Tagen fertig sein müssen.

      z.B. Erdkunde für Mittwoch, Englisch, obwohl es morgen unterrichtet wird, erst für Freitag etc......

      Damit er bzw. ( ich auch ein wenig ) den Überblick nicht verliert, suche ich an einer Art Plan oder eine abwaschbare Tafel, oder ähnliches, wo er eintragen kann, bis wann er welche Hausaufgaben erledigen muss.

      Ich hoffe, ihr versteht mich.....- wie behalten Eure Kids da den Überblick ?

      Freue mich über Tipps.

      VG
      Tanja

      • Hallo
        Meine Tochter hat das immer in ihren Planer geschrieben und markiert. Die Kleine auch wenn es mal so was in der Art gibt.

        LG

        Da gibt es die ganz altmodische Erfindung des Hausaufgabenhefts dafür. Warum schreibt er es nicht darein? Alternativ wäre ein Notizbuch mit Kalender.
        Abwaschbar & Co funktionieren nicht, weil er in den höheren Klassen auch mal schnell etwas für den nächsten Monat oder für die übernächste Woche aufbekommt. In den beiden Abiturklassen am Ende habe ich damals immer schon zu Beginn des Halbjahres eine exakte Übersicht von den Lehrern bekommen, was in welcher Stunde dran ist und wann welche Arbeit geschrieben wird - eine weitere Vorankündigung gab es nicht.

        vielen Dank, ich suche doch nur etwas für die 5.Klasse :-)
        Ein Hausaufgabenheft gibt es selbstverständlich auch, dort wird alles eingetragen, was z.B. heute aufgegeben wurde - aber eben nicht für wann !

        • Dann wird das Heft schlecht geführt.

          Bei uns werden die Hausaufgaben an dem Tag eingetragen, wann sie fällig sind.

          Ist doch völlig unsinnig, sie einzutragen, wann sie aufgegeben wurden.

          • Warum schlecht ?

            Muss nicht jeder selbst wissen wir er am besten seinen Kram organisiert?
            Mich persönlich würde es ungemein verwirren wenn ich jetzt zB. am 30 September, also nicht mal in Sichtweite des heutigen Tages, stehen hätte "Hausaufgaben Mathe".

            • Na wenn man den Kram so einträgt, dass man damit nicht mehr zurechtkommt, dann ist es doch schlecht eingetragen.

              Bei uns gibts nun keine Mathe-Hausaufgaben, die erst in 10 Tagen fällig wären, nicht mal in der Oberschule. Aber wenn man weiss, dass die Lehrer längerfristig aufgeben, dann wäre es ja ein leichtes, mal genau zwei Seiten umzublättern um zu sehen, was übernächste Woche ist.

              Ich persönlich arbeite auch lieber die Sachen zuerst ab, die zuerst fällig sind und nicht die Sachen, die ich zuerst als Auftrag bekommen habe. Insofern macht es für mich mehr Sinn, mir die Termine einzutragen.

              • Ja, habe ich und auch meine Töchter auch immer gemacht in Form von "Dies und jenes -> (Tag)" und zwar dann wann es auch aufgegeben wurde.
                Deine Variante wäre für mich selbst, wie gesagt, nicht logisch. Wenn der Junge alles einfach irgendwie auf schreibt ist es klar das man durcheinander kommt, aber schlecht ist die Variante deshalb ja nicht automatisch #gruebel
                Ausbaufähig trifft es besser.

                • Wenn Du damit gut zurechtgekommen bist, dann hilft es der TE aber relativ wenig, die damit offenbar gar nicht zurechtkommt. Insofern hat sie nichts davon, wenn sie das Buch nach Deinem System führt. Sie sucht ja gerade nach einer Möglichkeit zu sehen, wann die Sachen fällig sind und nicht wann sie aufgegeben wurden.

                  Und da hilft es, die Sachen schlicht und ergreifend entsprechend einzutragen.

                  Bis dato hat er das Heft für sich offenbar schlecht geführt.

                  Jeder darf gerne sein eigenes System haben, und wenn man sich alles an einen Kaktus hängen möchte, spricht auch nichts dagegen. Aber wenn man damit nicht zurechtkommt, dann ist das für denjenigen definitiv schlecht organisiert.

                  • Ehm ja, deshalb ausbaufähig.
                    Wenn er alles unter normale Hausaufgaben verbucht, hört sich zumindest so an, ist es logisch das er nicht durch blickt.

                    Und nein,so habe ich es nicht gemacht :-)

                    Glaube auch nicht das die TE das Problem hat sondern ihr Sohn.

                    • Eigentlich maulst Du mich doch nur mal wieder an, weil wir uns nicht leiden können, oder?

                      Da wir uns offenbar nichts positives zu sagen haben, stelle ich diesen Kommunikationsstrang jetzt einfach mal ein.

                      Gute Nacht!

            Schlecht, weil unlogisch.

            Ich trage meine Arzttermine ja auch fuer den Tag ein, an dem der Termin ist und nicht an dem Tag, an dem ich den Termin ausgemacht habe.

            LG
            Delfinchen

Top Diskussionen anzeigen