Vorschulzeit - Grundschule: Was ändert sich beim Outfit?

    • (1) 04.10.16 - 16:17

      Mein Sohn ist seit heuer ein Schulkind. Nun habe ich den regnerischen Tag genutzt, um seine Garderobe für die bevorstehende kältere Jahreszeit durchzusehen. Dabei bin ich z.B.auch auf Strumpfhosen gestoßen, die ihm sicher noch passen würden. Da ohnehin schnell friert, ist er bisher mit dünneren Strumpfhosen unter den Jeans gut zurechtgekommen, Damit war er auch nicht der einzige in seiner Gruppe. Und zum Turnen konnte er dann einfach die kurze Sporthose drüber ziehen.
      Nun habe ich schon mitbekommen, dass das von Kind zu Kind ganz unterschiedlich ist. Der Sohn einer Freundin hatte damit letztes Jahr auch in der zweiten Klasse noch keine Probleme damit, andere finden sowas spätestens ab der Einschulung „uncool“.
      Jetzt würden mich eure Erfahrungen interessieren. Sind Strumpfhosen für Erstklässler noch o.k.?

      • (2) 04.10.16 - 16:22

        Hi,

        ich habe es von meinem großen Sohn noch so in Erinnerung, dass er prinzipiell nichts dagegen hatte, ihm die Strumpfhosen in der Schule jedoch zu warm waren. Deshalb bin ich bei ihm auf Kniestrümpfe übergegangen.

        Von Strumpfhose unter einer kurzen Hose würde ich abraten, dass finde ich als Erwachsene schon sehr seltsam und wird bei anderen Kindern vermutlich zu Gespött führen.

        LG

        • (3) 04.10.16 - 16:37

          Wir haben die Situation, dass er in der Nachmittaggsbetreuung auch bei schlechtem Wetter viel draussen ist. Da er ein Zarter ist, dem schnell kalt wird haben wir der als Kompromiss bisher mit dünneren Strumpfhosen gelöst.
          Er selbst hat sich dazu noch nicht geäußert, zumal er bisher im wesentlichen anzieht, was man ihm hinlegt:-)

          • schau doch das du für ihn draussen eine soft shell host bekommst

            oder von jw die snow Drift Pants ( geht aber nur über eBay da sie leider aus dem Programm genommen worden ist ) findest

            aber Strumpfhosen möchte meine schon im Kiga so garnicht

      Hallo
      Zieh ihn doch so an wie er will. Bei uns zieht keiner Strumpfhosen unter Hosen, sonder nur unter Kleider,Röcke,.. Etc. und daran hat sich auch nichts geändert.

      LG

    • Hallo,

      wenn man nicht gerade am Polarkreis wohnt braucht man in dem Alter m.M. nach keine Strumpfhose mehr unter der Jeans. (vom Schlitten fahren oder ähnlichem mal abgesehen).

      Die Klassenzimmer sind beheizt, die Kinder auf dem Schulhof in Bewegung. Ich weiß nicht woher ihr kommt, aber hier bei uns (NRW-Ruhrgebiet) war es schon lange nicht mehr so kalt, dass ich das Gefühl hatte, ich muss eine Strumpfhose unter der Jeans anziehen.

      lg

      Hallo,

      meine Kinder hätten keine Strumpfhosen mehr angezogen bzw. die Sporthalle ist so warm, dass im Winter eine normale lange Sporthose reicht - und beim Schwimmen wäre sie ja eh im weg ... bei uns wäre es dann das Problem, dass man die Hose ständig aus- und anziehen müsste.

      Unsere beiden Hofpausen sind je 15 Minuten lang ... selbst im kältesten Winter friert man da glaube ich nicht so durch, dass man eine Strumpfhose bräuchte.

      Ehh ... um's kurz zu machen, ich würde die Strumpfhosen nur mittags fürs Schlittenfahren etc anziehen.

      GLG
      Miss Mary

      (9) 04.10.16 - 17:27

      Also wenn du nicht gerade ein dauerkrankes Kind haben willst, solltest du die Strumpfhosen sein lassen. So arm ist unser Staat nun auch wieder nicht, dass er sich die Heizkosten der Schulen nicht leisten könnte. In den Schulen ist es mollig warm. Was glaubst du, wie stark dein Sohn da schwitzt - selbst beim Nichtstun.
      In den Hofpausen toben die Kinder. Das sind Grundschulkinder und keinesfalls Jugendliche, denen jede kleinste Bewegung Zuviel ist ;-).
      Meine Söhne haben immer eine stärkere Jeans (keine extra dicke), Kniestrümpfe und Oberteile nach dem Zwiebelprinzip an.

      (10) 04.10.16 - 17:34

      Hi,

      ausprobieren und fertig.

      Im Kiga war es schließlich auch warm und die Kids haben Strumpfhosen unter der Hose angezogen. Unsere sind im Vorschulalter auchh nicht in Strumpfhosen alleine im Kiga rum gelaufen...
      Meine haben un der 1. Klasse auch Strumpfhosen angezogen ohne krank zu werden. Nur wenn Sie Sport hatten, haben wir es gemieden, da man sich nach Stoppuhr aus- und anziehen musste.

      lg
      lisa

      (11) 04.10.16 - 18:11

      Hallo,

      lass es ihn doch selber entscheiden, ob er sich damit wohlfühlt.

      Meine Jungs haben schon mit 3 keine Strumpfhosen mehr getragen, sondern im Notfall lange Unterhosen. Allerdings nicht in der Schule.
      Die Raumtemperaturen bei Euch müsst Ihr selber einschätzen können; den Aspekt Schulsport bzw. -schwimmen würde ich allerdings nicht ausser Acht lassen.

      Lass es ihn ausprobieren.

      LG

      hi,

      meine söhne haben sich schon im kiga geweigert strumpfhosen zu tragen.
      mein mann hatte mal ein traumatisches erlebnis in der grundschule, weil ihn andere kinder beim sport wegen der strumpfhose ausgelacht haben. da redet er heute noch von #zitter

      lg

      (13) 04.10.16 - 18:38

      wäre es nicht besser du würdest deinen Sohn fragen, wie er dazu steht? Wir werden ja nicht sofort im nächsten Monat minus 15 Grad bekommen, Er könnte bis dahin mal bei Klassenkameraden schauen, was diese so tragen.

      Letztlich blamiert er sich womöglich. Wäre ja tragisch, wenn hier 20 User die Steumpfhose für den letzten Schrei halten und in seiner Klasse lachen sie sich kaputt.

      Unsere Kinder haben selbst im Kindergarten keine Steumpfhosen getragen, das war. Ist der Kleinkindphase vorbei. Da wir keine Mädchen haben, gab es auch keinen Anlass dafür. Im Winter zu Rodeln und Ski fahren gibt es lange Unterhosen. Die tragen wie heute noch alle bei entsprechendem Bedarf.

      Wenn er so ein Frostköttel ist, würde ich eher eine schmale Sporthose (Trainingshose vom Fußball mit Reißverschlüssen unten. Die sind sehr schmal geschnitten) unter der Jeans anziehen, damit er ein Teil im Unterricht ausziehen kann. Ansonsten schwitzt er sich doch dumm, wenn er mit doppelter Lage drinnen sitzen muss.

      Aber ganz ehrlich: eine Steumpfhose unter der kurzen Sporthose in der Halle geht gar nicht. Weder bei Mädchen noch bei Jungs. Da hat er sicherlich die Lacher auf seiner Seite.

      (14) 04.10.16 - 19:25

      Huhu!!

      Also, ich fand Strumpfhosen immer umständlich, sie hatten die ersten zwei Schuljahre an drei Tagen Sport, jeweils für 45 Minuten, sprich, die Zeit zum umziehen war eh schon knapp, wenn die Kinder sich dann auch noch aus den Strumpfhose und wieder rein pfriemeln müssen, das dauert einfach zu lange. Ich finde es auch eher zu warm im Klassenzimmer. Wenn es richtig kalt ist und Schnee liegt habe ich ihnen für die Pause ne Schnee- oder Matschhose mitgegeben die sie dann in der Pause schnell über die normale Hose gezogen haben und danach kam sie wieder an den Garderobenhaken und durfte dann auch mal die Woche über in der Schule bleiben.

      Ihr findet bestimmt noch die richtige Lösung! Einfach mal gucken wie es die anderen machen und was dein Sohn am besten findet, wenn er ne Strumpfhose will und damit in der Umkleidekabine klar kommt ist es doch ok, und wenn er keine will, dann wird er ohne auch nicht verfrieren, die sind ja nie lang am Stück draußen in der Schule!

      Viel Spaß noch beim Einleben im Schulalltag, LG, Steffi

      (15) 05.10.16 - 09:23

      Hallo,
      bei uns ist es montags so kalt in der Schule, dass die Kinder im Winter oft die Jacken anhaben. Meine haben schon Strumpfhosen drunter (Junge lange Unterhose), so wie die meisten anderen Mitschüler auch, da sie auch einen recht weiten Schulweg haben. Aber an den Tagen, an denen Sport ist, haben sie gefütterte Hosen an (Thermojeans gibt es z. B. bei Tchibo oder Jako-o). Da sind sie warm eingepackt und trotzdem schnell umgezogen für den Sport. Etwa ab der 3./4. Klasse hat die Große dann keine Strumpfhosen mehr angezogen. Sie hat es mir dann einfach gesagt, dass sie es nicht mehr braucht und gut. Die beiden Kleinen wiederrum sagen mir immer noch, wenn sie frieren und dann eine Strumpfhose brauchen.
      LG

      (16) 06.10.16 - 06:21

      Hallo,
      mein Sohn hatte mit 5 schon keine Strumpfhosen mehr getragen.
      Nur lange Unterhosen!

      Im ersten Schuljahr hat er in der Schule nur gefütterte Hosen an. Im Schulgebäude ist es zu warm und ungemütlich.
      An den WE zum rodeln die langen Unterhosen.

      Wir wohnen in BaWü. Ich denke, es spielt noch eine Rolle wie das Klima bei euch ist.
      Gruß

Top Diskussionen anzeigen