Kindersitz-Tipp für ältere Kinder

    • (1) 28.10.16 - 13:33

      Hallo Ihr Lieben,

      ich wollte mich nicht damit abfinden, meine Große (9, 140 cm, 32 kg) auf ein Sitzpolster zu setzen, weil der Cybex Solution zu klein ist. Nach vielen Recherchen im Netz habe ich jetzt einen "Diono Monterey 2" bestellt, Auslauffarbe für 80,-€. Und ich bin echt begeistert, da hat sie noch locker 10 cm Luft, eher mehr...

      Blöd, dass einem das keiner sagt, wenn man nach Gruppe 2/3-Sitzen sucht.

      LG

      • Hi,
        unser Cybex Solution X und der Cybex cbx, haben bis 1,52 m und 45 Kilo gepasst.

        Wir brauchten keine Rückenlehne oder so abzumontieren. Genommen bis zum Schluss.

        Gruß Claudia

        • Hallo!

          Kinder sind aber auch unterschiedlich gebaut. Unsere Tochter saß auch im Cybex Solution (umgebauter Pallas X2fix). Sie ist jetzt 135cm groß und eher kräftig. Außerdem hat sie ein breites Kreuz. Für sie ist der Cybex im Schulterbereich schlicht und ergreifend zu schmal. das führt dazu, dass die Kleine die Schultern hochzieht, dann stoßen diesen an die Kopfstützen...
          Wir haben jetzt den Sitz mit dem kleinen Bruder getauscht, der hatte einen Römer und einen Kiddy. In letzterm hat unsere Tochter seitlich noch am meisten Platz.

          Und was die Kopfstütze angeht: Auf höchster Position und bei nicht hochgezogenen Schultern beträgt der Abstand zur Kopfstütze noch ca. 5cm. Ich glaube nicht, dass unsere Tochter da noch 15cm wachsen dürfte...

          LG

          • Hi,
            Deinen Beitrag kenne ich auch.

            Thilo ist ja jetzt auch nicht zart, er hat wirklich bis zum Schluss TOP reingepasst.

            Wir hätten dann, auf den Cybex CBX oder den von Maxi Cosi gewechselt. Haben ja noch 3 andere Sitze.

            Aber komisch finde ich es schon. Gibt man soviel Geld aus, und dann passt das nicht bis 1,50 m, ob normal, oder Sitzriese. Zum Glück konntet Ihr auch auf vorhandene Ausweichen.

            Die Polizei hatte mich im Januar noch gelobt, daß so ein großer Kerl, 1,48 m, noch im Kindersitz mit Rückenlehne sitzt. War eine allg. Verkehrskontrolle. Von diesem Sitz haben sie die Zulassungs-Nr. geprüft, aber vom leeren Sitz nicht, das fand ich schon "schade".

            Gruß Claudia

            • Da hast du wohl recht.
              Und wenn der Sitz dann zum Kind passt, muss man auch noch schauen, ob er zum Auto passt.
              Wir fahren einen Ford S-Max - also nicht gerade einen Kleinwagen. Da wir wissen, dass es bei diesem Modell bei einigen (vielen) Kindersitzen Probleme mit dem Zurückziehen der Gurte gibt (mit Isofix sind einige neuere Sitze für das Auto gar nicht mehr zugelassen), hatten wir bei unserem letzten Kauf anfang des Jahres die Verkäuferin extra bei jedem Sitz in die Typenzulassung schauen lassen und auch einige Sitze im Fahrzeug ausprobiert mit Hinblick auf die Gurtführung. Letztlich haben wir uns dann für einen Römer-Sitz entschieden (die sind ja nun nicht gerade Schnäppchen ;-)) - nur um festzustellen, dass er mit Isofix nur nutzbar sein wird, bis das Kind 135cm groß ist :-[. Wofür haben wir die Verkäuferin eigentlich in die Typenliste schauen lassen, wenn sie dann doch vergisst die Fußnoten zu lesen #kratz.

              Und der ADAC testet so etwas natürlich überhaupt nicht. Da steht bei dem Auto unter Kindersicherheit lediglich:
              "Kindersicherheit

              Die Crashtests nach EuroNCAP wurden mit vom Fahrzeughersteller empfohlenen Kindersitzen für 1 1/2- und 3-jährige Kinder durchgeführt: "Britax Römer Baby Safe Plus Isofix" und "Britax Römer Duo Plus Isofix" mit drittem Verankerungspunkt (top tether).

              Das Schutzpotenzial für Kinder ist insgesamt gut. Die Isofix-Verankerungen sind nicht gut gekennzeichnet. Mit 39 von max. 49 Punkten werden vier Sterne erreicht.

              Auf allen drei Rücksitzen lassen sich bis zu drei Kindersitze

              nebeneinander unkompliziert und stabil unterbringen. Beide äußeren Sitze der zweiten Sitzreihe sind mit Isofix inklusive Ankerhaken ausgerüstet. Die Fensterheber haben einen frühzeitig funktionierenden Einklemmschutz.

              Auf dem Beifahrersitz dürfen keine rückwärts gerichteten Kindersitze befestigt werden, weil sich der Frontairbag nicht deaktivieren lässt (beim Ford-Händler nachrüstbar). "
              Kein Wort davon, dass Kindersitze auf den seitlichen Sitzen bei größeren Kindern nicht mehr passen, weil sie an die C-Säule stoßen, kein Wort davon, dass dieses Auto hinten überhaupt keine Gurtstraffer hat und die Gurte sich eben (selbst ohne Kindersitz) nicht gescheit zurückziehen. Wie die testen wird mir zunehmend rätselhafter #kratz

              LG

      Hi,

      dann hat deine Tochter evtl. einen längeren Rücken als Beine.
      Niklas (10 J., 1,45 m) passt sowohl in seinen Cybex Solution als auch in den Römer Kid Plus.

      Er sehnt die 1,50 m herbei denn Mama und Papa sind ja so uncool und er darf nicht wie seine Kumpel ohne Rückenlehen fahren.

      LG
      Tanja

      Hallo

      Mein Sohn und ein guter Freund, beide knapp über 140 cm und Sitzriesen, passen ebenfalls nicht mehr in unseren Cybex. Der Freund hat einen anderen Hersteller und da ist die Rückenlehne ebenfalls zu kurz. Meine Nichten konnten den Cybex ohne Probleme bis 150cm nutzen. Ich denke es ist eine Frage des Körperbaus des Kindes und nicht pauschal zu sagen.

      LG

      Huhn,

      wir hatten unfallbedingt vor einiger Zeit ein ähnliches Problem und sind beim Mai Cosi Rodifix gelandet. Vorteil bei diesem Sitz: Wenn man die Rückenlehne höher stellt, verbreitern sich auch die Seitenpolster.

Top Diskussionen anzeigen