Ab wieviel Temperatur lass Ihr Schulkinder zuhause?

    • (1) 03.11.16 - 09:19

      Moin,
      unser Sohn hatte von Sonntag auf Montag einen Pseudo-Krupp-Anfall,
      Fieber folgte und er ist zuhause.
      Nu hatte er heute früh 37,9, lässt man ihn da noch zuhause oder schickt ihn in die Schule?
      Ansonsten ist er wieder fit bis auf den bellenden Husten. Aber da meinte der Kinderarzt das wäre normal.
      Lg

      • Wie hast denn gemessen, nur die rektale Messung ist wirklich aussagekräftig bei anderen sollte man 0,5 Grad- 1Grad hinzurechnen, ab 38,5 Grad sprich man vom Fieber und dann sollte das Kind auch nicht zur Schule, ich würde ihn diese Woche zu Hause lassen.

        Hallo!

        Da es sich um Pseudo-Krupp handelt nehme ich mal an, dass das Kind eher in der 1. / 2. Klasse ist und nicht in der 7./8.

        In der GS kann er noch seine Gesundheit pflegen bis er komplett auskuriert ist - da verpasst man noch nichts. Wenn der Arzt grünes Licht gegeben hat und das Kind sich gut fühlt, dann eben ab in die Schule.

        Alles andere würde ich noch auskurieren.

        Bei einem 8. Klässler würde ich mal anders entscheiden, bzw. ihn und den Studnenplan auch mit entscheiden lassen.

        LG, I.

      Komischer Arzt...

      Ein Pseudo-Krupp-Anfall ist erst einmal "noch gar nichts". Meine Kids hatten das, als sie kleiner waren, oft. Meist handelt es sich um eine akute und genauso schnell wieder erledigte Kehlkopfschwellung.

      Später (also zu Beginn der Schulzeit) hatten die Kids dann keine Anfälle mehr, sondern nur noch eine länger anhaltende Kehlkopfentzündung. Ist doof, dieser komische Husten ist dafür normal und das war es. Fieber hatten sie dabei nie!

      Wenn das Kind aber knapp 38 Temperatur hat und daher einfach noch nicht wieder gesund, gehört es natürlich nicht in die Schule! Wie kommt man denn auf eine solche Idee?

      Klar, hier müssen die Kinder sogar 24 Stunden fieberfrei sein, bevor sie wieder zur Schule oder Kindergarten gehen dürfen.
      Man misst ja auch nicht einfach so die Temperatur, sondern meist wenn sich das Kind heiß anfühlt, schlapp ist oder Erkältungsanzeichen hat und da wäre mir schon 37 Grad zuviel für die Schule.

      lg

      (9) 03.11.16 - 10:10

      Hallo,

      ich würde ihn den Rest der Woche zu Hause lassen. Nicht nur wegen der Temperatur sondern hauptsächlich wegen dem Husten.

      Das finden weder die anderen Kinder lustig, noch der Lehrer. Das kann den Unterricht nämlich sehr stören bzw. ist evtl. auch noch ansteckend.

      LG
      Tanja

      (10) 03.11.16 - 10:20

      Danke, für die Antworten,
      ich lasse ihn diese Woche zuhause.

      LG

      (11) 03.11.16 - 10:30

      Temperatur von knapp 38 und bellender Husten....hier käme Schule nicht in Frage bei uns.

      LG

      (12) 03.11.16 - 10:51

      Ich hoffe, die Frage ist nicht ernst gemeint...

      Überlegst du allen Ernstes, ein Kind mit fast 38 Grad zur Schule zu schicken?

    (15) 03.11.16 - 11:41

    Warum reagieren hier welche so entsetzt?
    Ich war mir unsicher, weil er so fit ist und nicht in der Ecke hängt!

    Würde er schlapp in der Ecke hängen und krank wirken, wäre es für mich klar. Ich war mir halt unsicher.
    Aber Danke, für die Antworten.
    LG

Top Diskussionen anzeigen