Schneestiefel bei schmalem Fuss und wieviel Paar überhaupt?

    • (1) 03.11.16 - 12:08

      Halllo,
      meine Tochter hat schmale Füsse. Sie zieht nur Däumling an und jetzt ganz neu Vado Schuhe, die auch gehen.

      Was ziehen eure Kinder denn an richtigen Schneeschuhen bzw. stiefeln an?

      Däumling bietet da ja nix, was höher ist und auch vom Material her.

      Ab einem gewissen Alter ( in unserem Fall 10) sollen die Schuh ja auch nach was aussehen.

      Wieviel Schuh habt ihr?

      Bin grad dabei ihr noch ein paar Herbststiefel zu besorgen... natürlich von Däumling ... aber über 100 Euro. Und wir haben noch keine Schneeschuh. Oh Gott, wo führt das geldlich gesehen noch hin..

      Es ist ja jedes Jahr das gleiche. Aber dieses Jahr find ich es grad besonders schlimm.

      sternchen77

      • Hallo,

        ich habe meiner Tochter ab Größe 36, war mit 10 Jahren der Fall, nur noch "Erwachsenenschuhe" gekauft. Die typischen "Schneestiefe" von Kamik wollte sie auf keine fall mehr. Ich kann Dir jetzt keine Marken nennen, aber wir haben immer ein paar Outdoor-Schuhe, knöchelhoch und wasserabweisend wenn wir im Schnee unterwegs sind, ansonsten normale, wasserabweisende Stiefel mit eventuell noch einer extra warmen Einlegesohle. Das sind dann jetzt auch ein paar Schühchen mehr, als damals #schwitz

        LG

        Hallo!

        Typische Schneestiefel für schmale Füßen sind schwer zu bekommen. Meine Tochter trägt auch nur Däumling und Ricosta, und im Winter trägt sie durchgängig gefütterte Winterstiefel von eben diesen Marken. Solange man nicht gerade Tiefschneewanderungen macht oder rodeln geht, reichen die völlig aus. Man kann sie durch regelmäßiges Imprägnieren auch noch vor Schneerändern schützen.

        https://www.daeumling.de/de-de/products?weite=S&zielgruppe=7b27f643&geschlecht=F&futter=f0aaa44f

        Und was die Anzahl der Schuhe angeht: Bei meiner Tochter gibt es nur Sommer und Winterbereifung. Momentan trägt sie eine gefütterte Stiefelette - ich nehme jetzt erst einmal an, dass die über den Winter reichen werden. Wenn es wirklich schneereich werden sollte, schau ich. Bisher hab ich immer noch den Fehler gemacht, Halbschuhe zu kaufen - die werden im Herbst maximal 4 Wochen getragen und im Frühjahr noch einmal. Dann hat sie Ballerinas bekommen und die Halbschuhe wurden nicht mehr angeschaut. Also ist das Kind was Schuhe angeht noch recht gut zu halten: Ein Paar Ballerinas im Frühjahr, ein Paar Sandalen im Sommer, ein Paar Stiefel im Winter.

        Bei "Herbststiefeln" weiß ich allerdings nicht wirklich, was du damit meinst. Ungefütterte Stiefel halte ich für überflüssig. Im Herbst kann man noch Halbschuhe oder Sneakers... tragen, die gehen dann im Frühjahr meist auch noch, bis das Wetter für offene Schuhe (OK, meine Große trägt auch bei Regen Ballerinas :-p) passend ist.

        LG

        ich habe immer als Ersatz (falls die anderen nass waren) gebrauchte Zweitschuhe daheim... -- und gefütterte Halbschuhe/Übergangsschuhe, falls beide mal gaaaanz selten nass sind...

      • Hallo,

        meine Tochter hat immer 2 Paar, ich bestelle bei Zalando.

        LG Kerstin

        Hallo,

        unsere Tochter (9) hat ebenfalls schmale Füße.

        Letztes Jahr hatte sie hübschere warme Stiefel von Primigi und richtige Schneestiefel von Richter.

        Jetzt hat Oma sich von ihr breit schlagen lassen und schicke, teure Winterstiefel von Däumling gekauft, die aber vermutlich im Schnee nicht taugen werden. Das heißt, wenn hier tatsächlich mal richtig Schnee fallen sollte, müssen wir noch richtige Winterstiefel nachkaufen. Ich überlege noch, ob wir das vorsichtshalber jetzt schon machen.

        Wenn ich Schuhe für die Kinder kaufe, gibt es für den Winter nur ein Paar richtige Schneestiefel. Man kauft eh jedes Jahr neue Winterschuhe, weil die Kinder raus wachsen und dann noch 100 Euro oben drauf für schöne Stiefel, ist mir die Sache nicht wert.

        Für den Herbst hat unsere Tochter so halbhohe Sneaker von Vado, trägt aber auch noch die normalen Halbschuhe (auch Vado).

        Aber da Du ja sowieso teure Markenschuhe kaufen möchtest, würde ich mich einfach im Fachgeschäft beraten lassen. Die sollten wissen, welche Winterstiefel für Deine Tochter geeignet wären.

        LG

        Heike

      • Meine Tochter hat auch sehr schmale Füße, sie trägt hauptsächlich Ricosta.
        Schneestiefel hatten wir mal ein Paar einen Winter lang von Jack Wolfskin - die Kids Snow Carver. Die waren wirklich für schmale Füße gemacht.
        Aber der Kauf der Schneestiefel war ein Fehler - wir hatten kaum Schnee, z.B. die letzten beiden Winter hier bei uns fast gar nicht.

        Ich kaufe ihr 1 Paar gefütterte Stiefeletten, 1 Paar gefütterte Stiefel. Ballerinas hat sie das ganze Jahr hinweg.Wenn diese zu kleine werden, kaufe ich neue. Im Herbst und im Frühling trägt sie 1 Paar ungefütterte Lederstiefel und 1 Paar Sneakers. Im Sommer kommen noch ein Paar Sandalen dazu und Crocs sowie Flip Flops.

        Marken, die auch ab und an passen sind Richter, Hip, Romagnoli und natürlich Däumling. Letztere haben aber selten einen modischen Schnitt.

Top Diskussionen anzeigen