Familiencomputer oder jedes Kind einen eigenen?!

    • (1) 07.11.16 - 12:30

      Hallo Muttis,

      ich habe eine Frage:

      Wie seht ihr das mit dem Computer? Ab einem bestimmten Alter wird ein PC mit Internetzugang oft für die Schule benötigt.
      Sollte jedes Kind dafür einen eigenen Laptop/ PC bekommen oder reicht es pro Haushalt, einen zu haben?!

      Wie ist das mit Haushalten, in denen mehrere Kinder leben?

      Und wie ist die rechtliche Situation dazu? Darf eine Schule verlangen, dass ein Kind seinen eigenen Laptop hat?

      Ich freue mich auf Antworten, da ich mich mit diesem Thema bislang noch nicht auseinander gesetzt habe und es nun zur Debatte steht.

      Viele Grüße

      • Hallo
        Generell haben wir zwar ein "Familien" Laptop (und iPad) der hauptsächlich mir gehört aber auch von den anderen benutzt werden darf. Was kein Problem ist denn ich arbeite damit nicht usw. Generell finde ich es aber trotzdem sinnvoll das die Kinder ab einem gewissen Alter ihr eigenes Gerät haben.
        Das eine normale öffentliche Schule vorschreibt das jedes Kind einem eigenen Laptop kauft kann ich mir nicht vorstellen. Vielleicht auch weil die Schulen meiner Kinder mehr als gut ausgestattet waren (jedes Zimmer eigener Laptop,...)?
        Aber in den höheren Klassen ist es natürlich schon praktisch einen eigenen Laptop mitnehmen zu können.

        LG

        Hallo,

        ich finde, das mit dem eigenen Computer ist auch etwas ein "Hype" (ohne eigenes Handy würde meine 9. Klässlerin sterben ... aber ohne Computer geht ihr Leben normal weiter).

        In Klasse 5 und 6 hat sie einfach meinen/ unseren Computer mitbenutzt. Das waren dann kurze Rechercheaufgaben oder auch mal ein kurzes Referat. Da musste man oft sowieso noch als Ansprechpartner in der Nähe sein ... die sinnvolle Reduktion von dem, was Google so ausspuckt, muss gelernt sein. Insgesamt hat sie in den beiden Schuljahren ca. 10 - 20 Stunden am Computer verbracht.

        Mein Sohn (jetzt 5. Klasse) hat kürzlich das Internet für eine Hausaufgabe gebraucht - und hat mit dem Handy gegoogelt.

        Zu Beginn von Klasse 7 habe ich ihr dann einen alten Firmenlaptop über Ebay Kleinanzeigen ergattert. Der hatte Office drauf (sehr praktisch), lief aber unter Windows 7 - daher habe ich ihn für unter 50€ damals bekommen. Genutzt wird er heute (9. Klasse):
        (a) für Referate
        (b) letztes Jahr wurde mit Hilfe des Moviemakers mal ein Video erstellt
        (c) für Zusammenfassungen
        (d) Powerpoint - da hat die Schule auch nicht die neuste Fassung, daher ist die "Schulfassung" mit unserer 100% kompatibel

        Erst dachte ich, es sei eine Übergangslösung, wegen des Internets - aber meine Tochter googelt die Infos per Handy und tippt parallel und findet das sehr praktisch. Gut ist auch - bei dem Preis geht nichts kaputt, oft bestehen Referatsgruppen aus 3-4 Schülern. Das Einzugsgebiet in der Schule ist recht groß - daher treffen sie sich oft nach der Schule und meine Tochter nimmt den Laptop mit (etwas, was andere Kinder nicht dürfen).

        Im "Notfall" bekommt sie den "guten" Familienlaptop auch mal ausgeliehen.
        Daher: Ich würde für mein Kind keinen eigenen Computer anschaffen (für die Schule), sie veralten so schnell.

        GLG
        Miss Mary

        (4) 07.11.16 - 12:42

        Huhu,

        mein Sohn (5. Klasse) hat ein Tablet, mit dem kann er im Internet recherchieren und mit Textverarbeitungs-/Präsentationsanwendungen auch einfache Inhalte erstellen und ausdrucken.
        Wenn es um komplexere Dinge geht, nutzt er unseren Familienlaptop (hat dort einen eigenen Benutzeraccount). Ich wüsste jetzt nicht, wofür er zusätzlich zum Tablet einen eigenen Laptop benötigen würde. In der Schule gibt es einen Computerraum und es wird auch die Moodleplatform für die Zusammenarbeit genutzt. Da diese webbasiert ist, ist sie auch auf Tablets zugreifbar.

        Warum fragst Du? Verlangt die Schule bei euch, dass jedes Kind einen eigenen Rechner hat? Mit welcher Begründung?

        LG

        Hanna

      huhu,

      hier hat jeder, bis auf der kleine, seinen eigenen rechner.

      lg

    • Hallo,

      wir sind zu viert und haben 3 Laptops und ein Tablet.

      Da mein Mann und ich sehr viel am Computer/im Internet arbeiten, ist es einfacher mit vielen Geräten. (Allein bei mir laufen meistens schon 2 Computer parallel. Ausserdem hasse ich es, wenn jemand an meinem Arbeitscomputer herumfingert.)

      Unser Ältester braucht den Computer viel für die Schule. Ein Laptop für alle wäre unter anderen Umständen allerdings möglich.
      Verlangen kann die Schule so etwas nicht. Ich denke, sie können noch nicht einmal erwarten, dass überhaupt ein Internetzugang zu Hause vorhanden ist; müssten allerdings im Bedarfsfall Geräte in der Schule bereitstellen.

      Zu Hause kommt es sicherlich auf die Gegebenheiten an.

      LG

      Hallo,

      meiner Meinung treffen bei diesem Thema wohl zwei Lager aufeinander, die eine Lebenseinstellung dazu machen udn Empfehlungen abgeben.

      Das werde ich nicht machen. Ich selbst sehe in der Grundschule als auch z.B. Unterstufe nicht die Notwendigkeit dies haben zu müssen. Die tägliche Praxis zeigt dies zudem. Nur weil man es aber nicht benötigt, heist es nicht es dennoch zu haben und zu verwenden.

      Bei uns ist das völlig frei einer Ideologie,. Bei uns haben alle, also jede einzelne Person in unserem Haus, einen eigenen PC und/ oder Laptop, Tablet und Smartphone. Was soll ich dazu sagen, meistens liegen Tablet und Smartphone ungenutzt herum.

      Das ganze Zeugs kostet doch teilweise kaum noch wirklich viel Geld.

      Hallo,

      wenn die Schule möchte, dass jedes Kind einen eigenen Laptop hat, soll sie die besorgen.

      Eins der Gymnasien macht das bei uns und das klappt wunderbar (ab der 7. Klasse allerdings).

      lg

Unsere Kinder sind 17,5, 16,5 & 5 3/4 Jahre und nicht jeder besitzt einen eigenen PC. Es gibt einen Familienlaptop mit dem ich auch die Büroarbeit erledige, wenn ich von zu Hause aus arbeite. Ansonsten haben sich die beiden großen seit etwa 2 J. jeder ein eigenes ipad gekauft, dass aber auch mal vom Rest der Familie genutzt werden könnte. Die Schule bestand aber nie auf einen eigenen PC der Kinder.

Top Diskussionen anzeigen