Skihelm mit Visier - Erfahrungen?

Hallo!
Bei Kindern ist es ja oft ein Gefummel mit Skibrille und Helm. Nun habe ich gesehen, dass es auch Skihelme mit herunterklappbarem Visir gibt. Hat hier jemand Erfahrungen damit (Anlaufen, Blendschutz, Handhabung usw.) und kann sie mir berichten?
Die Dinger sind ziemlich teuer und ich mag jetzt keinen kaufen wenn er dann eh nicht wirklich viel mehr Vorteile als ein herkömmlicher Helm mit Skibrille hat.

Danke!

1

Stimmt, ist mir auch aufgefallen, dass es diese Version fast ausschließlich gibt. Auf den 1. Blick fand ich sie sehr praktisch. Beim Testen und längerem Grübeln dachte ich mir aber, mh, sauteuer, entstehen Kratzer oder gehen die Visiere kaputt ist meistens der ganze Helm fürn Popo und wenn man unterschiedliche Witterungen hat, dann nutzt man ja vllt. auch unterschiedliche Tönungen, hier müsste das Visier also austauschbar sein. Schließen die "Brillen" auch gut ab? War bei einigen Modellen fraglich.
Die normale Brille wird doch auch am Helm befestigt und muss nur hoch und runter geschoben werden. Ist das bei einem Kind wirklich so kompliziert? Wir starten erst in einem Jahr in die erste Skisaison ein.

2

Hallo,

für mich als Brillenträgerin sind diese Helme die beste Erfindung seit den Carving-Ski.
Normale Brillen und Skibrillen sind zusammen die absolute Katastrophe.
Endlich freie Sicht ohne beschlagende Brille und kein Klemmen oder nicht Passen der Brille unter der Skibrille.

Das Visier beschlägt nicht und die Qualität der Sicht hindurch ist, nach meiner Erfahrung, nicht anders als bei einer Skibrille auch.
Dass sie nicht dicht abschließen, fand ich bisher nicht schlimm. Aber im Schneesturm habe ich den Helm noch nicht getestet.
Wenn es sonnig ist, lasse ich das Visier oben und trage einen Sonnenaufstecker - außer, wenn ich schnell fahren will. Dann kommt das Visier mal eben runter und schon tränen mir nicht mehr die Augen vom Wind. Einfach perfekt diese Helme.

Für Nicht-Brillenträger bieten diese Helme allerdings nur einen Vorteil, wenn man aus irgendeinem Grund keine Skibrillen mag.

Für Kinder würde ich sie nicht empfehlen, weil die mit Helmen nicht sonderlich pfleglich umgehen. Der wird dann mal eben wo gegen gedonnert oder mit dem Visier auf den Boden gelegt, und die Visiere sind schon kratzempfindlicher als eine Skibrille.
Bei meinem Helm kann man das Visier zwar austauschen, aber die kosten ca. 40 Euro, so dass man das nicht häufiger machen möchte.
Unsere Kinder (6 und 9) fahren mit normalen Helmen und Skibrillen. Ehrlich gesagt, finde ich das nicht sonderlich umständlich. #kratz

LG

Heike

3

Herzlichen Dank für diese super Erläuterung! Ich bleibe in dem Fall auch bei Helm und Skibrille.

#danke