Tägl. Hausaufgaben oder Wochenpläne weiterführende Schule

    • (1) 09.11.16 - 09:21
      Inaktiv

      Huhu,

      arbeiten eure Kinder in der weiterführenden Schule mit täglichen HA oder mit Wochenplänen? In den ersten zwei Monaten gab es bei meinem Sohn immer nur konkrete HA in den Hauptfächern, mittlerweile bekommt er sowohl Wochenpläne wie auch konkrete HA auf.
      Z. B.
      Deutsch:
      Bis zur nächsten Stunde: Buch S. 34, Aufgabe 9-11
      Bis in 14 Tagen: Arbeitsheft S. 10-25

      Mathe:
      Bis zur nächsten Stunde: Buch S. 27, Aufgabe 5,7
      Bis in 14 Tagen: Üben: S. x, Aufg. 1-8, Vertiefen: xxx, Knobeln: xxx (jeweils mind. 6 der 8 Aufgaben rechnen (also 3x6=18 Aufgaben mit a, b, c, … Unteraufgaben))

      Englisch:
      Bis zur nächsten Stunde: Stammbaum Familie erstellen für Portfolio
      Bis in 7 Tagen: Vokabeltrainer S. 23-28

      Dazu kommen noch HA in den Nebenfächern.

      Diese „Wochenaufgaben“ scheinen so ähnlich wie das „10 min Kopfrechnen“ und „10 min Lesen“ in der Grundschule zu sein, nur dass es halt schriftlich ist und vom Aufwand mehr. Das soll keine Beschwerde sein, nur eine Tatsachenbeschreibung, es ist die weiterführende Schule (Gymnasium).

      Wie ist das bei euch? Gibt es auch diese Zusatzhausaufgaben?
      Mein Sohn kriegt das ganz OK hin, sich die längerlaufenden HA einzuteilen, allerdings macht er sie schon auch am Wochenende.

      LG

      Hanna

      • Hallo!

        Ich meine mein Sohn, 5. Kl. hat es auch so. Insbesondere in ENG gibt es HAs bis zum nächsten Mal und meistens Vokabeln bis in 1 Woche oder auch mal ein Referat bis in 2 Wochen.

        DEU war es wohl auch so: bis zum nächsten mal irgendwelche Fragen beantworten und einen dicken Aufsatz halt bis in einer Woche, ....

        Mahe ist immer bis zum nächsten Mal. Von meinem anderen Sohn kenne ich es aber auch da so, dass mal ein Arbeitsblatt verteilt wird, das bis in 1 Woche fertig sein sollte. Teilweise auch mit "Selbsteinschätzung" und sich daraus ergebenden HA-Umfang.

        Mein Sohn geht in die HA-Betreuung und macht alle HAs (noch) unmittelbar am Tag wenn er sie bekommt, daher hat er noch kein Problem mit der "Einteilung".

        LG, I.

        Hallo,

        bei unserem Sohn (5.Klasse, Gym) gibt es in Mathe einen Wochenplan, in allen anderen Fächern HA bis zur nächsten Stunde. Bisher macht er alle Aufgaben und Vorbereitungen in der Schule (sie haben dort dafür extra Zeiten), nur Vokabeln lernt er zu Hause.

        LG

        Hier gibt es am Gymnasium eigentl. tägl. Hausaufgaben auf. Bis auf Englisch ,da läuft es gerade probeweise an ,dass es wöchentl. HA auf gibt.
        Manchmal gibt es längerfristige HA (z.Bsp. Bewerbung schreiben) ...
        Aber das meiste gibt es tägl. auf ...unser Sohn besucht d.8.KLasse

        LG Kerstin

      • Bei unserer Tochter ist es genau so wie du es beschreibst. :-) (Gymnasium)

        Unser Sohn hat so gut wie nie Hausaufgaben auf. (Oberschule)

        Hallo
        Bei meiner Tochter gab es beides, so wie es den Lehrern gepasst hat und wie es eben zum Stoff gepasst hat.
        Manchmal war es auch so das sie ein großes Paket mit unterschiedlichen Aufgaben bekommen haben und sowohl x Unterrichtsstunden frei damit arbeiten sollten als auch den Rest daheim machen sollten. Eben sich selbst den Kram aufteilen.
        Finde ich persönlich gut.

        LG

      • Bei uns gibt es nur noch 2-Wochenpläne - schon seit der Grundschule.
        Das sieht einfach für jedes Fach so aus:

        Woche X - Y

        Deutsch
        Arbeitsheft S. 8-12, 15-18, 20
        Buch/Geschichte XY lesen/auswendig lernen

        ....

        Für ganz Fleißige:
        Deutsch

        Buch S. 12 Nr. 3
        ....

        Am XX.YY.ZZZZ schreiben wir im Fach Deutsch eine Arbeit mit ff. Inhalt: ....

        Bei uns gab es das ziemlich Landkreisweit als die Ganztagsschule eingeführt wurde. Wir haben leider keine "normale" Schule mehr, die eben ohne Ganztag läuft.

        Hallo,

        hier gibt es normale tägliche Hausaufgaben zur nächsten Unterrichtsstunde. Vokabeln werden oft über einen längeren Zeitraum aufgegeben, ebenso gibt es Ankündigungen für Tests/Arbeiten, da müssen die Schüler auch alleine einteilen, wann sie was üben wollen.

        LG

Top Diskussionen anzeigen