Privatschule Raum München (weiterführende)

    • (1) 13.12.16 - 08:35

      Hallo, ich hatte schon mal eine Diskussion zu obigem Thema eröffnet, leider nicht viel Resonanz erhalten. Drum starte ich hier nochmal:
      Kennt jemand von euch im Raum München (eher Süd-Ost) eine tolle weiterführende Privatschule, von der er überzeugt ist? Mich würde interessieren, wo genau die Vorteile liegen. Waldorf und Montessorischulen gibt es, ich kenne auch die Philosophie, aber wie sieht die Wirklichkeit aus? Bereut jemand seine Entscheidung oder war es das große Glück. Kennt jemand die Neuhof/Novalis Schulen? Es muss kein Gym sein, auch Realschulniveau ist völlig OK, vielleicht sogar besser. Ich würde mich echt freuen, wenn mir jemand schreiben könnte. Herzlichen Dank!!!!

      • (2) 13.12.16 - 13:40

        Hallo Smartie,

        zuerst einmal solltest Du wissen, ob die eine staatlich anerkannte oder eine staatlich genehmigte Schule möchtest.
        Genehmigte Schulen können jeden nehmen, ein Wechsel auf eine staatliche Schule ist aber dann nicht so leicht bzw. man Bedarf einer Aufnahmeprüfung.
        Die Abschlußprüfung erfolgt als "Externer" d.h. die Note die man da schreibt zählt.
        Anerkannte Privatschulen haben die gleichen Voraussetzungen und Lehrpläne wie Staatliche. Hier kann ein Wechsel jederzeit erfolgen, sofern ein Platz frei ist.
        Mein Kind ist auf einer privaten anerkannten Schule und wir haben diese Entscheidung zu keiner Zeit bereut. Vorteil für uns war Ganztagesunterricht, kleinere Klassen. Leichter ist die Privatschule übrigens nicht, nur eben humaner.

        • (3) 13.12.16 - 20:13

          Ja, natürlich wäre mir eine staatlich anerkannte Schule lieber, aber die Waldorfschulen hier in München sind alle nur staatlich genehmigt. Bei den Montessorischulen gibt es auch staatlich anerkannte, auf denen man auch ganz normal seinen Realschul- bzw. Abi-Abschluss machen kann. Bist du aus München? Ich habe schon von den Neuhof/Novalis-Schulen gehört, leider sind die auch mindestens eine Stunde Fahrtzeit mit der S-Bahn von uns entfernt. Ich weiß nicht, ob ich das meinen Kindern zumuten kann, zumal dies auch Ganztagsschulen sind, bei denen erst um 16:30 Uhr Unterrichtsschluss ist. Vielleicht gibt es auch Alternativen, von denen ich noch nichts weiß. Ich google zwar jeden Tag, bin aber auf nichts Neues gestoßen.
          Ich hätte einfach gern eine stressfreiere, druckfreiere Zeit für mich und meine Kinder. Klar müssen sie lernen, aber momentan sind wir so nicht glücklich.
          Darf ich fragen, für welche Schulart ihr euch entschieden habt und warum du diese so viel besser findest?
          LG

      Hallo Smartie,

      unser Sohn geht auf die "Nymphenburger Realschule" und wir sind dort sehr zufrieden.
      Aber die liegt nicht im Süd-Osten. Allerdings gibt es einen Schulbus.
      Die Schule ist staatlich anerkannt, rhythmisierter Ganztag, sehr gute Betreuung, tolle Lehrer und ein schönes Angebot für die "Neigungsstunden". Sohn geht sehr gerne hin.
      LG
      Gul Damar

      • Hallo,

        vielen lieben Dank für deinen Tipp. Davon habe ich auch schon gehört. Leider liegt sie tatsächlich entgegengesetzt zu unserem Wohnort. Schade. :-( Kennst du vielleicht noch andere gute (vom Hörensagen)? Wir sind komplett im Osten von München (S-Bahn Endstation). LG

    Hallo Smartie,

    ich weiß noch von ein paar Kindern, die sind in Pullach auf den "Pater-Rupert-Mayer" Schulen. Das ist eine konfessionelle Schule und die Eltern sind sehr zufrieden.
    Die "Lukas-Schulen" sind auch sehr gut, auch konfessionell, aber da ist die Realschule keine Ganztagsschule.

    LG
    Gul Damar

    (9) 20.12.16 - 07:55

    Wir haben uns für die Lukasschule entschieden und sind mehr als zufrieden (wie alle Eltern die wir dort kennen) die Lukasschule bietet alle Schulformen an, Gymnasium ist aber noch im Aufbau und noch nicht anerkannt.

    Novalisschule fanden wir vom Info Tag her toll nur hat es bei meinem Sohn nur für die Mittel Schule gereicht also haben wir uns für die Lukasschule entschieden. Die Isarschule fand ich interessant aber unser Sohn hat sie sofort abgelehnt da er das System dort nicht mochte, aber das ist Geschmackssache.

    Wir sind sehr glücklich mit unserer Schulwahl, ich würde mein Kind nie wieder auf eine öffentliche Schule schicken, was wir dort 5 Jahre durch hatten hätte ich meinem Sohn gerne erspart. An unserer Schule gibt es sehr strenge Regeln was allen guttut, das Miteinander ist viel ruhiger und angenehmer wie wir es an den anderen Schulen erlebt haben. Die Lehrer interessieren sich für die Kinder und deren Probleme, nicht wie an den öffentlichen Schulen wo die Kinder nur der Stöhrfaktor waren und normaler Unterricht kaum stattfand ( ich schreibe hier nur über die Schulen an denen mein Sohn war, mag sein das es bessere gibt - das hoffe ich jedenfalls- aber wir haben nur schlechte Erfahrungen gesammelt). Die Lukasschule ist eine christliche Schule und das Konzept ist entsprechend, schau dir mal die Homepage an. Ach ja die Schule ist in Laim also nicht ganz da wo du suchst.

    Visilo

    • (10) 22.12.16 - 08:27

      Hallo Visilio,

      die Schule klingt echt toll, aber leider ist sie tatsächlich zu weit von uns entfernt. Sie liegt komplett entgegengesetzt. Schade. Ich werde zwar zum Infotag an die Isar-Schulen gehen, aber vielleicht vorweg. Was an der Struktur hat euch denn da nicht gefallen. Arbeiten die so viel anders als z. B. die Neuhof- oder Novalisschule?
      Wenn du Zeit hast, würde ich mich über eine Antwort freuen.:-D Lg

      • (11) 24.12.16 - 08:09

        Hallo Smartie,

        Die Isarschulen bieten den Ganztag an, meinem Sohn war das zu viel, ich hingegen fand das System gut. Es wurde gesagt die Kinder haben 1 Stunde Unterricht, danach 1 Stunde das erlernte Wiederholen (alleine) danach wurde eine Art Test geschrieben. Ich denke so kann man sehr efektiv lernen. Legastenie wird nicht anerkannt und es gab keinen Förderunterricht, das war auch ein Problem für uns. Der Infotag der Isarschulen ist wirklich informativ, ich hätte mir in meiner Schulzeit so eineSchule gewünscht:-D, nur für meinen Sohn wäre sie nicht geeignet da er einige Probleme hat die dort nicht unterstützt würden.

        Wenn ein Kind wirklich gerne lernt und es unbedingt schaffen will, dann ist die Isarschule sicher gut geeignet da es viel Zeit zum Lernen und Wiederholen gibt.

        LG

        Visilo

Top Diskussionen anzeigen