Weihnachtsfeier, ja oder nein?

    • (1) 13.12.16 - 13:56

      Hallo,

      mein Großer hatte gestern Nachmittag/Abend erhöhte Temperatur und war irgendwie schlapp. Hab ihn dann vorsorglich zu den Großeltern geschickt, um dort zu übernachten (weil ich arbeiten muss) und die berichten mir, dass er wieder ganz fit ist, außer seiner Schnupfennase. Er hatte wohl gestern Abend vorm Schlafen nur noch 37,5 (Nachmittags wars n Tick höher).

      Gleich (16:30) ist Weihnachtsfeier in der Klasse und er möchte unbedingt hin? Ich bin ja der Meinung, wenn er morgens nicht in der Schule war, kann er dort auch nicht hin. Anderseits ist er wieder absolut fit und geht auch morgen zur Schule. Aber was erzähl ich der Lehrerin, wenn er dort auftaucht? #kratz (die Feier ist mit Eltern). Es ist übrigens die 1. Weihnachtsfeier auf der neuen Schule.

      Die machen auch nichts großartig Anstrengendes, sondern gucken einen Film und essen Kekse.

      Wie würdet ihr entscheiden?

      lg

      • Ich würde ihn nicht gehen lassen. Ob anstrengend oder nicht.

        (3) 13.12.16 - 14:11

        Ich würde jetzt noch mal aktuell Fieber messen und ihn dann gehen lassen, wenn er kein Fieber hat.
        Vorher noch mal Medikamente geben, dann geht das schon. ;-)

        Sicherlich kannst du mal zwei Sätze mit der Lehrerin wechseln und ihr sagen, dass er morgen wieder zur Schule kommt.

        • (4) 13.12.16 - 14:24

          du würdest deinem kind medikamente geben, nur damit es auf eine feier gehen kann?! das kann man doch nicht bringen #gruebel

        • (5) 13.12.16 - 14:58

          medikamente, damit er einen gesunden eindruck macht?

          medikamente, wenn er KEIN fieber hat #kratz?

          ich finde deine denkweise egoistisch. es geht nicht nur um das gestern fiebernde kind, sondern auch 25 weitere familien plus lehrerin in dem raum.

          vg

          • (6) 14.12.16 - 10:01

            Medikamente sind ja auch Nasenspray oder Hustensaft.

            Mein Sohn hat im Moment eine leichte Erkältung. Er bekommt morgens vor der Schule Nasenspray und einen Hustenlöser.

            Wenn ich ihn für jede kleine Erkältung zu Hause lassen würde, würde er gar nicht mehr in die Schule gehen. #augen

        (7) 13.12.16 - 16:04

        Er braucht ja nichts, nur Nasenspray nimmt er gegen die Rotznase :D

        Wenn er Medikamente bräuchte, würde ich ganz sicher nicht fragen. Wie gesagt, außer der verschlossenen Nase ist er wieder komplett i.O.

    (8) 13.12.16 - 14:13

    Wenn er morgens nicht in der Schule war, dann kann er auch nachmittags nicht auf die Weihnachtsfeier.
    Wer weiß ob er nicht heute Abend/ Nachmittag wieder erhöhte Temperatur bekommt.

    (9) 13.12.16 - 14:15

    Von mir ein Nein.

    Er geht nicht in die Schule, also gibt es auch kein feiern.

    (10) 13.12.16 - 14:25

    hi,

    und ganz klar würden meine kindern zu hause bleiben müßen. wäre es jetzt der fußballverein oder so, ok, aber schule geht dann leider nicht mehr an dem tag.

    liebe grüße

    (11) 13.12.16 - 14:29

    Wer morgens nicht in der Schule war, kann doch nachmittags nicht auf einen Weihnachtsfeier gehen!

    Andersherum, stell Dir vor, Deine Kollegin meldet sich krank und abends taucht sie dann quietschfiedel auf der Firmenweihnachtsfeier auf.

    (12) 13.12.16 - 14:54

    Hallo,
    meine KInder würden nicht zur Weihnachtsfeier gehen, wenn sie morgens krankheistsbedingt nicht in der Schule waren.

    LG
    Martina75

    (13) 13.12.16 - 14:54

    hallo,
    die anderen werden sich bedanken, wenn ihr mit kind, das definitiv noch nicht wieder gesund ist, dort auftaucht. wenn eins meiner kinder morgens nicht zur schule konnte, geht es ganz sicher nicht unter leute/zu einer feier (oder auch zu hobbys) am nachmittag.
    vg

    • (14) 13.12.16 - 16:05

      Meinst du wirklich, dass der morgen früh weniger ansteckend ist als am frühen Abend? Obwohl ich selbst dagegen bin, ist das Argument totaler Blödsinn!

      • (15) 13.12.16 - 16:16

        krank ist krank! zwischen 6. stunde und 15 uhr wird man nicht mal eben gesund. morgens keine schule und nachmittags feiern geht gar nicht in meinen augen. bis dienstag fehlen und mittwoch wieder hingehen, sofern gesund, geht selbstverständlich.
        vg

(16) 13.12.16 - 16:57

Ein ganz klares Nein !
mein Kind würde nicht auf die Weihnachtsfeier gehen.

Krank ist krank.

Der Vergleich mit der Arbeit fand ich hier ganz passend: Würdest du das bringen? Morgens krankheitsbedingt zu Hause bleiben und dann abends mit der Firma zur Weihnachtsfeier ?

  • (17) 14.12.16 - 11:32

    hallo,

    schule ist aber nicht arbeit. kinder sind keine erwachsenen. das kind wird bestraft, weil es kränklich war?
    wo steckt da der sinn hinter?
    die weihnachtsfeier soll das soziale gefüge der klasse stärken und auch die eltern untereinander bekannt machen. das ist doch so wichtig in unerer so getakteten und verwissenschaftlichen schulwelt.

    un zu dener frage: ich fänd es auch bei erwachsenen blöd, wenn jemand nicht zur weihnachtsfeier kommt, weil er angst haben muss dumm angeschaut zu werden. entweder ich vertraue meinen mitmenschen und mitkollegen oder ich misstraue.

    lg

    • (18) 14.12.16 - 20:13

      Das Kind wird nicht betraft, es wird evt sogar "geschützt", meistens verschlimmern sich die Krankheitsanzeichen gegen abends wieder.

      Ich wäre als Mutter ziemlich sauer, wenn ein Kind, welches morgens "krank" war, mittags zur Weihnachtsfeier kommt.........aus diesem Grund gibt es die ganzen Krankheitswellen, die nicht mehr aufhören.

      Ebenso würde ich meinen Kollegen was husten, wenn sie morgens nicht bei der Arbeit waren,aber dann zur Feier kommen. Nicht, weil ich es ihnen nicht gönne, aber ICH möchte gerng gesund bleiben.

      Krank ist krank, das sollte man seinen Kinder auch schon beibringen, auch wenn das Kind da hin will. Ein Kind kann sowas noch gar nicht selbst entscheiden.

(19) 13.12.16 - 23:38

Hallo!
Wir hatten einmal eine ähnliche Situation: letztes Jahr mussten wir unsere Tochter am Tag der Weihnachtsfeier vorzeitig von der Schule abholen. Nachmittags ging es ihr aber - ohne Medikamente - wieder gut, und sie wollte unbedingt hin. Wir sind dann auch hin, und die Klassenlehrerin hat unsere Tocjter mit den Worten "toll, dass es dir wieder besser geht!" begrüßt.
Ich würde gehen!

Lg

(20) 14.12.16 - 11:28

hallo,

hab noch nicht weitergelesne, was du nun gemacht hast, aber zum thema: ich wre mit ihm hin gegangen und hätte es der lehrerin erklärt. die weihnachtsfeier ist eine wichtige sache in der bildung des sozialen gefüges der klasse. das weiß auch die lehrerin. deshalb gibts ja solche verantsaltungen.

an der schule meines sohnes wäre das kein problem da wird aber eben auch viel wert auf das miteinander gelegt. ist eine freuíe schule, die sehr viele veranstaltungen auch mit eltern hat, was ein unheimlich tolles soziales miteinander fördert.
abgeschweift: ich wie gesagt, wäre mit ihm hingegangen und hätte ih nicht mit abwesenheit bestraft, weil er das pech hatte gestern kränklich zu sein.

lg

Top Diskussionen anzeigen