7jährige möchte nähen lernen

      • Hallo,

        ich bin zwar nicht Beitragsverfasserin, aber meine Tochter ist auch 10 Jahre (wird 11 im April) und bekommt ebenfalls zu Weihnachten eine Nähmaschine.

        Sie hat bisher auf einer alten Viktoria (ca. 60 Jahre alt) meiner Schwiegermutter genäht und div. Nähkurse in den Ferien besucht. Von den günstigen Kindernähmaschinen hat man uns abgeraten. Häufig nicht gut verarbeitet und liefern keine schönen Ergebnisse bzw. arbeiten nicht zuverlässig. Das kann sehr schnell richtig nervig werden.

        Meine Tochter kam sehr gut mit der "Kindernähmaschine" von Elna zurecht. https://www.elna-naehmaschinen.de/de-de/model_sewing_sewing-machine-star-edition.php

        Von uns bekommt sie allerdings eine W39 N3300 Exclusive zu Weihnachten. Das Hobby verfestigt sich immer mehr und sie hat auf der Maschine auch schon mal genäht. Nicht gerade billig, aber dafür hält sie entsprechend. Nach oben sind bei Nähmaschinen fast keine Grenzen gesetzt.

        Bei A.... war die Maschine zwei Mal bei den Blitzangeboten dabei und wir haben zugeschlagen.

        Viele Grüße
        Anja

        • Danke für Deine Antwort. Ja, das mit den kleinen Kindernähmaschinen hab ich auch gelesen. Das blöde ist nur, dass ich selbst vom Nähen (mit einer Nähmaschine) keine Ahnung habe, und ich mich deshalb nicht traue eine "echte" Nähmaschine zu kaufen.

          • (7) 15.12.16 - 13:11

            Meine ist erst 7 und ich kann sie halt auch nicht an eine "echte" ranlassen. Mit 10 sieht das dann schon etwas anders aus.

            • (8) 15.12.16 - 20:00

              Ich habe auch die W6 N3300 und meine Kinder dürfen jederzeit alleine damit nähen. Man kann die Nähgeschwindigkeit einstellen - d.h. egal wie fest sie dann auf das Pedal steigt, die Maschine näht nie schneller. Gerade das finde ich sehr kindgerecht, denn bei "normalen" Nähmaschinen finde ich es oft sehr schwierig, das zu dosieren.

              LG

      (9) 15.12.16 - 15:12

      Eine von Singer, allerdings wohl eine "richtige", also keine kleine Kindernähmaschine.

(10) 15.12.16 - 13:34

Stoffe werden gebraucht. Sollten auch nicht so teuer sein bei Anfängerinnen. Bei Tedox findet man günstigen.
In einigen Facebook Gruppen wird auch von den Kindermaschinen abgeraten da sie nicht viel können und unter anderem kein Licht haben. Man kann eine normale kaufen welche sich in der Geschwindigkeit einstellen läßt. Meinen Sohnemann mit seinen jetztigen 9 Jahren lasse ich an meiner Nähmschine eine Janome DC 2015 nähen wenn er mal möchte.

Gruß Michaela

(11) 15.12.16 - 17:21

Hi,
Meine 8-jährige Tochter hat letztes Jahr die Elna mini bekommen, mit der sie super klar kommt. Meine eigene ist ihr zu schnell, d.h., dass sie da das Dosieren mit dem Pedal nicht hinbekommt. (und die ist noch nicht mal besonders schnell)

Was meine Tochter immer gebrauchen kann, sind schöne Stoffe, Bänder, Knöpfe ... und Vlies und Füllwatte. Bei uns gibt es ein Stoffgeschäft, das kleine Tüten mit einem Schnittmuster und allem, was man dazu braucht, anbietet. Das ist ganz nett. Das Buch, das ich ihr geschenkt habe, hat sie bisher nicht angerührt.

Viele Grüße

(12) 19.12.16 - 14:11

Hallo,

meine damals 10jährige hat zu Weihnachten diese Maschine bekommen https://www.amazon.de/W6-N%C3%A4hmaschine-1615-Freiarm-Nutzstich-N%C3%A4hmaschine/dp/B0042WOX50/ref=sr_1_4?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1482152763&sr=1-4&keywords=w6

Die Geschwindigkeit läßt sich hier leider nicht einstellen.
Was sie definitiv auch benötig, ist eine Stoffschere und Nahttrenner. Nimm nicht das Billiggarn, das teilweise bei Aldi etc verkauft wird. Günsitge Konen gibt es auch schon bei ebay und die reissen nicht ständig.

Gern gesehen werden auch alle möglichen Zierbänder, Borten, Webbänder etc.

Es ist auf jeden Fall ein tolles Hobby!

Gruß
Monika

Top Diskussionen anzeigen