Sporthose verschenken - Meinungen gefragt

    • (1) 10.03.17 - 14:20

      Hallo zusammen,

      nennt mich bekloppt, aber den ein oder anderen Gedanken verschwende ich darüber.

      Mein Kind hat eine Sporthose, die nicht mehr passt.
      Die Frage, ob wir sie verkaufen würde von mir verneint. Ist zwar eine Markenhose, aber gut gebraucht.

      Es wurde gefragt, ob diese an eine Freundin verschenkt werden dürfte. Diese Freundin muss sich wohl 2 sportoutfits mit der Schwester teilen (gleiche Größe), was ich erstmal nicht verwerflich finde.

      Nun ist es aber so, dass die Familie über ausreichend Geld verfügt und sich problemlos sportkleidung für die Kinder leisten könnte.

      Da ich die Familie nur oberflächlich kenne (smalltalk), ist mir das doch eher peinlich die Hose an sie zu verschenken.

      Wie seht ihr das? Was macht ihr mit gebrauchter Kinderkleidung? Bisher habe ich immer gut erhaltene verkauft, gespendet oder an Menschen, die ich besser kenne verschenkt.

      Viel Text um eigentlich nichts Wesentliches.

      Viele Grüße

      • Hallo,

        ich würde die Hose verschenken, aber nicht an diese Freundin. Grund: Die Familie hat genug Geld, lässt die Kinder aber die Sportoutfits teilen. Das könnte eine Art "Erziehungsmaßnahme" sein - Kinder treiben wenig Sport, so dass geteiltes Zeug reicht; Kinder sollen Verantwortung lernen und dafür sorgen müssen, dass immer sauberes Zeug da ist; Kinder sollen Absprache lernen und einhalten ... - und da sollte niemand reingrätschen.

        LG, basta.pasta

      (4) 10.03.17 - 15:26

      Was spricht denn dagegen die Eltern zu fragen "Du, wir haben da diese Hose übrig und wir würden gefragt ob..... ist das ok für euch?"

      Kann man doch machen

      Ich frag auch Mütter mit jüngeren Kids "kamst du das oder das...brauchen?" Und dann gibt's ja oder nein

      Und gut ist

    Hallo!

    Wenn Du gefragt wurdest ob Du die Hose verschenken magst, würde ich mir nicht den Kopf anderer Leute zerbrechen, sondern für mich abwägen, dass diese Hose im Nicht-Schenkungsfall wohl im Müll landen würde. Schon aus Umweltgründen würde ich die verschenken, da es offensichtlich einen dankbaren Abnehmer gibt.

    Zur Not kann die andere Familie die entsorgen, oder hast Du Angst, dass die noch einen Gewinn rausschlagen könnten?!

    LG, I.

  • (7) 10.03.17 - 16:20

    Vielen Dank für eure Meinungen.

    Ich sollte vielleicht mal mein Kind fragen, warum es "nur" die 2 sportoutfits gibt.

    Ich verschenke die gerne an das Mädel, wenn sie sie gaben möchte.

    Nein, ich habe keine Angst, dass die Familie Gewinn daraus schlagen könnte. Würden sie nie machen. Sie sind sehr zurückhaltend.

    Bin mir nur so unsicher, wie das bei den Eltern ankommt, wenn aufeinmal eine "neue" Sporthose in der Wäsche liegt.

    Bei mir geht nur eine andere Freundin fragen oder wirklich Altkleider. Obwohl ohne Löcher oder flecken, ich biete immer nur das zum Verkauf an, was ich selber gebraucht kaufen würde. Die Farbe ist halt nicht mehr so intensiv.

    Die Mädels der Familie machen Sport, aber dazu benötigen sie andere Kleidung.

    VG

    (8) 10.03.17 - 16:39

    na, dann lass die hose von der tochter "umverfänglich" der freundin anbieten. Wenn die nicht will, dann steck sie in die kleiderspende...

    ich habe auch die mittel, selber kleider für die kids zu kaufen. aber ich freue mich sehr, dass ich in unregelmässigen abständen von der nachbarin deren zu kleine kinderkleider bekomme. gewaschen und gefaltet. Ich schenke ihr dafür mal konzertkarten oder so... und ich nehme auch alle kleider meiner schwester an. ich bin da nicht heikel. und fühle mich nicht bemitleider oder so. ich freue mich einfach - und kaufe zu den klamotten dann ein paar besonders chicke assesoirs oder schuhe für die kids dazu. dann haben sie auch mal was eigenes, neues.

    meine nachbarin freut sich immer, wenn sie meinen jungen in den kleidern ihres buben sieht. der ist schon "fast erwachsen" und sie denkt dann an die zeit zurück. naja. ewig geht das nicht so weiter. langsam wissen beide kids, was ihnen gefällt - und das gibts halt getragen nicht...

    Wie alt ist denn Dein Kind?

    Meine Große ist 8, und wenn sie eine gebrauchte Hose verschenken wollte, hätte ich damit gar nichts mehr zu tun. Sie würde sich wahrscheinlich meinen Segen holen, weil ich zwei Mädchen habe und die kleine Schwester viel erbt. Aber das Verschenken selbst würde ohne mich stattfinden. Insofern würde ich mich da auch nicht mit großen Überlegungen belasten.

    "Es wurde gefragt, ob diese an eine Freundin verschenkt werden dürfte. "

    Hallo,

    wer hat das gefragt?
    Ich bin der Meinung, dass Kleidung über die Eltern laufen sollte. Meine Kinder sollen ihre Sachen nicht einfach anderen Kindern schenken und auch keine Kleidung von anderen Kindern annehmen. Wenn es dagegen über die Eltern läuft, habe ich kein Problem damit. Wenn ich z.B. mein Kind vom Spielen abhole und die Eltern bieten uns zu klein gewordene Kleidung an. Oder ich spreche die Eltern mit einem kleineren Kind an, ob sie etwas von der aussortierten Kleidung von meinem Kind haben wollen.

    LG

    Hallo,

    wie alt sind denn die Kids? Ich würde die Eltern kurz fragen, wenn das okay ist, sofern es sich nicht um Teenager handelt. Dann würde ich gar nichts machen, sondern die Kinder das untereinander regeln lassen.

    Meine Tochter (fast 15) regelt ihre gesamten Klamotten komplett selbst (ich bezahle nur #schein), da kommt es auch oft vor, dass ihre Freundin ein Oberteil trägt, das mal meiner Tochter gehört hat und sie haben getauscht, etc. Das ist wohl bei Teens so. Solange sie ordentlich aussieht und noch was im Schrank hat, mische ich mich da nicht ein.

    GLG
    Miss Mary

    (12) 10.03.17 - 19:59

    Wir reden eher über Teens. Die Kinder sind / werden 13.
    Von daher habe ich zu den Eltern keinen, wenn überhaupt wenigen Kontakt.

    Werde nochmal in mich gehen, aber über die Eltern laufen zu lassen kommt für mich nicht in Frage. Käme mir da irgendwie doof vor. Ich mische mich in was ein, was mich nichts angeht.

    Geht ja "nur" um eine Sporthose.

    Lieben Dank für eure zahlreichen netten Meinungen.

    Bisher kam es bei uns noch nicht zu klamottentausch unter den Kindern. Ist das üblich?

    • Bei den Mädchen kommt das schon vor, dass die Klamotten untereinander tauschen; bei den Jungs eher nicht. Ich finde, Teenager können so was unter sich ausmachen.

      Würde mein Sohn (14) mich fragen, ob er seine Sporthose verschenken darf: Ja, das dürfte er! Bei uns liegt noch viel Kleidung rum, die ich noch nicht sortiert habe, bis auf wenige Ausnahmen habe ich Sachen eh immer verschenkt (Verkauf und das ganze Gedöns darum mache ich nur bei ungetragenen Markenklamotten).

      VG
      Anja

Hallo

von wem wurdest du gefragt.

Von den Eltern, wenn du von den Eltern gefragst wurdest finde ich es okay. Wenn dich jemand anderes gefragt hat ob du der Familie eine Hose schenkst ist es ein No Go

Top Diskussionen anzeigen