Dürfen eure Kinder ihre Frisur selbst bestimmen?

    • (1) 13.03.17 - 15:12

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin geschieden und unsere Kinder werden im Wechselmodell betreut. Meine Tochter (7) möchte schon seit längerem kürzere Haare haben. Derzeit reichen die Haare über den halben Rücken. Am liebsten hätte sie einen kinnlangen Bob. Den hatte sie im Kindergarten auch und das hat ihr super gut gestanden. Erstmal würde ich aber nur ca, 10 cm abschneiden lassen. Sie hat sehr feines Haar, ganz glatt, das immer nur runter hängt. Sie lässt sich nicht gerne frisieren und macht sich meistens einen einfachen Pferdeschwanz. Im unteren Bereich verkletten sich die Haare ziemlich und das ziept natürlich beim Kämmen.

      Mein Exmann ist total gegen kürzere Haare, sie soll erstmal die langen Haare zuverlässig pflegen. Wenn sie das über einen Zeitraum von einem Monat tut, würde er der neuen Frisur zustimmen.

      Ich kann dieser Argumentation überhaupt nicht folgen, zum Einen finde ich sie inhaltlich nicht plausibel und zum Anderen finde ich, dass sie dieses entscheiden darf, da es unter ihr Recht auf Persönlichkeitsentwicklung fällt. Haare wachsen nach, es geht hier um eine Standardfrisur, nicht um Ohrlöcher o. ä.

      Wie seht ihr das? Mir ist natürlich klar, dass ich rechtlich gesehen seine Einwilligung nicht brauche.

      LG
      churchbell

      • Hallo,

        bei mir war es damals genau umgekehrt: Meine Mutter schleppte mich dauernd zum Friseur und bestand auf den Bob....ich selber träumte von langen Haaren. Als ich dann 14 war, habe ich rebelliert und seitdem gehe ich höchstens einmal im Haar zum Friseur, habe seit über 20 Jahren dieselben, langen Haare ;-)

        Langer Rede kurzer Sinn: Natürlich darf das Kind entscheiden, welche Frisur es möchte! Mein Sohn hat schulterlanges Haar, mein Mann würde es auch gerne schneiden, aber der Sohn will das nicht (ab und zu überredet er ihn zu ein paar cm....). Meine Tochter will aktuell auch ihr Haar wachsen lassen - ich hätte aber kein Problem, wenn sie ne Kurzhaarfrisur wollte. Auch wenn die langen, blonden Locken süß sind...

        K.

        • Hallo,

          meine Kinder dürfen das selbst entscheiden.

          Um Weihnachten wollte meine damals fast Vierjährige ganz kurze Haare haben. Nach drei Wochen Dauerbettelei hatten wir genug. Vorher hatte sie lange Locken die im nassen Zustand bis auf den unteren Rücken reichten. Auch kürzen hat nicht geholfen. Im Moment trägt sie auf eigenen sehr ausdrücklichen Wunsch wieder 21mm, wie der Papa #augen
          In dem Fall tat mir das Abschneiden schon etwas weh, aber erstens wächst es wieder nach und zweitens ist es nicht mein Kopf und was soll ich sagen, es steht ihr und spiegelt ihr Naturell 1:1 wider #schein

          Meine Schulkinder dürfen da natürlich genauso mitreden. Ich empfehle und berate, aber diktiere nicht.

          Farbe und andere Chemie kommt allerdings nicht auf den Kopf, auch keine Löcher in irgendwelche Körperteile ;-) Ich gehöre zu den latenten Ökos die Naturprodukte und körperliche Unversehrtheit bevorzugen #schein

      Hi,

      klar dürfen meine Kinder über ihre Frisur selbst bestimmen, es darf nur nicht gefärbt werden.
      Der Mittlere trägt immer sehr punkige Frisuren, die anderen beiden eher 08/15 Schnitte.

      LG

    • Meine Kinder haben beide die Frisuren, die sie haben möchten. Ich erlaube allerdings keine dauerhafte Chemie in den Kinderhaaren, egal ob Farbe, Haarspray, o.ä.

      Und ich "drohe" hin und wieder damit, dass komplett verfilzte Haare abgeschnitten werden müssen, wenn das Kämmen mal wieder so gar nicht funktioniert.

      lg

      Hallo.

      Natürlich darf meine Tochter (9) weitestgehend über ihre Frisur und Haarlänge entscheiden ...

      ... mit ein paar temporären Einschränkungen.

      Ihre fast hüftlangen Haare haben wir letztes Jahr bis auf Schulterblattlänge kürzen lassen ... kürzer erst einmal nicht, da sie zur Kommunion eine bestimmte Frisur wollte.

      Bis jetzt habe ich die Haare auch immer wieder auf diese Länge gekürzt ...

      ... sie möchte sie gerne kürzer und etwas stuffig ... von mir aus gerne, aber sie muss damit bis nach einer großen Ballettaufführung warten, da sie dafür zwingend einen Dutt haben muss.

      Danach gebe ich ihr mit Freuden einen Friseurbesuch aus.

      LG

    • Hallo

      ich finde die Argumentation deines Exmannes auch etwas komisch. Andersrum könnte ich es verstehen, wenn sie also lange Haare möchte...

      Meine Kinder durften immer selber über ihre Frisur entscheiden.

      Die Jungs hatten eh immer kurze Haare. Meine ältere Tochter hat glatte Haare und wollte sie lang haben. Durfte sie auch, solange die Haare gekämmt wurden.
      Als sie so 10 war, durfte ich sie nicht mehr kämmen, selber wollte sie aber auch nicht kämmen. Also hab ich einen Friseurtermin gemacht und die Haare wurden zum knapp schulterlangen Bob. Danach hat sie die Haare gepflegt und sie wuchsen wieder.

      Meine Jüngste ist mittlerweile 14 und hat wilde Locken bis etwa zum Schulterblatt. 1x im Jahr werden sie auf Schulterlänge gekürzt. Sie bürstet sie jeden Tag mit der Tangle Teezer Bürste durch und macht sich meist einen Pferdeschwanz.
      Kürzere Haare will sie nicht, ist ok.

      Versuche noch mal mit deinem Ex zu reden, vielleicht zieht ja auch das Argument, dass im Sommer die kürzeren Haare praktischer sind ;-)

      LG
      Manu

      Hallo
      Es gibt wohl nichts das nicht irgendwie Wellen schlagen kann. Meine Tochter hat ihre Haare letztes Jahr von sehr lang auf auf etwa kinnlang schneiden lassen. Auch hatte sie letztes Jahr eine sehr intensive Haarband Phase und hatte das Teil fast immer an. Über sowas brauche ich aber echt nicht nachdenken, das ist ihr Ding.

      Bei "extremeren" kommt es drauf an.

      LG

      Hallo,

      Ja ,mein 11 jähriger Sohn darf selber über seinen Kopf und seinen Style entscheiden.

      Er trägt seine blonden Haare schulterlang und trägt fast immer Mütze :-)

      Ich habe überhaupt keine Chance.... er trägt die Haare schon seit der Grundschule lang... Ich habe nur zu einem leichten Schnitt geraten damit sie besser sitzen... würde akzeptiert ...hauptsache die Haare schauen aus der Mütze aus...

      Und ich finde es toll, dass er einen eigenen Style hat... er wird oft gefragt warum er so lange Haare hat.... er steht dazu und steht auch selbstbewusst über allen Bemerkungen....

      Ps: ich finde es steht ihm auch :-) als Hockeyspieler

      LG Kerstin

      Hallo,
      die Begründung ist auch nicht nachvollziehbar! #kratz

      Vielleicht ist das auch einfach nur ein: - Ich bin dagegen weil du dafür bist - verhalten!

      Deine Tochter kann durchaus selbst entscheiden, wie lang sie ihre Haare tragen möchte.
      Ich finde das ganz schlimm, wenn erwachsene Menschen glauben, Kinder hätten überhaupt kein Mitbestimmungsrecht.
      Gruß

      ...das sind gleich mehrere Fragen

      a) ja, meine kinder bestimmen die Frisur selber

      ABER bei langen Haaren ist die Bedingung, dass sie diese auch pflegen. Ich helfe mit (Tocher ist 8 und hat Haare bis zum Poo) aber wennich helfe, dann will ich nicht bei jedem zipen einen Wutanfall.

      b) wer beeinflusst - Mann oder Frau

      beim Wechselmodell dürft ihr beide das Kind beeinflussen, was total fies für das Kind ist. du sagst, sie will sie kürzer... er vielleicht, bei ihm wäre sie für lange Haare... Weiss das Kind überhaupt noch, was sie will. Sagt sie dir zu liebe, sie will sie kurz?

      c) Die Argumentation, er will erst, dass sie die Haare pflegt, macht für mich auf den ersten Blick keinen Sinn. Bei mir wäre es eher das Argument "wenn du sie lang willst, musst du sie pflegen...". Aber ggf. meint er, sie soll sie pflegen und dann sehen, wie schön sie sind. Damit sie merkt, auf was sie verzichtet.

      DAS könnte ich vestehen. Wenn meine Tochter unsicher ist mit der Abschneiderei (wegem Aufwand der Pflege) mache ich einen Dudd, einen Ballettknoten, ein lockeres Aufstecken, verschiedene Zopfmuster.. und zeige ihr die Vielfältigkeit. ABER ich zeige ihr auch freche kurze Frisuren. Ich finde, erst dann kann sie abschätzen, was ihr gefällt.

      Sie müsste halt vor euch beiden stehen damit man wirklich weiss, was sie meint. Sonst redet sie ggf. auch einfach beiden nach dem Mund... UND macht keine grosse Sache draus. Heimlich schneiden geht nicht - aber wenn sie sich dafür entscheidet... wächst ja bald wieder nach.

      Hi
      bei uns bestimmen die Kinder größtenteils die Frisur, wobei ich bei bestimmten Dingen ein Veto einlege - Haare färben ist bei unserer 6.Klässlerin ein großes Thema oder diese grausamen Untercuts bei den Jungs - da sag ich einfach Nein und Punkt. Länge entscheiden die Kinder

      LG

      • Was ist am Undercut so schlimm bei Jungs? Nur weil du es grausam findest, verbietet du es?!

        • Ja, genau. Ich find es grausam und bin noch in der Lage, diese Frisur an meinen Kindern zu verbieten. Jedesmal, wenn ich Jungs damit sehe, muss ich an Fotos von meinem Großvater denken, als der aus der russischen Gefangenschaft zurückkam ... die war einem undercut sehr ähnlich .... zudem hatten vielel SS-Soldaten einen ähnlichen Schnitt - nein, das will ich für meine Kinder nicht.

          Grüße

    Hallo,

    unsere Jungs dürfen über ihre Frisur selber entscheiden. Bedingung ist: Es darf keine Chemie ran, es muss gepflegt sein und ordentlich aussehen.
    Da sie beide sehr viel Sport treiben und jegliche Haarbänder o.ä. hassen, bleiben sie konsequent bei kurzen Haaren.

    Die Argumentation Deines Mannes kann man nicht wirklich nachvollziehen; ich denke auch, es handelt sich um ein grundsätzliches "Dagegen"-Argument.

    LG

Top Diskussionen anzeigen