Eine Frage wegen Untensillien borgen zwischen Schulkameraden

    • (1) 03.05.17 - 18:46

      Hi,
      Will mal eure Meinung wissen,
      Meine Tochter 9 Jahre alt, hat mit ihrer Sitznachbarin in der Klasse die Füller getauscht. Wir hatten einen neuen Lamy Füller sie hatte einen 0815 Füller.
      So jetzt kam sie mir heute an und hat gesagt das ihre Nachbarin ihr Mäppchen verloren hat und natürlich auch ihr Füller mit, hat ihr 1€ in die Hand gegeben und gesagt das das für den Füller ist.
      So wie würdet ihr reagieren?
      Bin auf antworten gespannt, Danke im Voraus!
      Lg

      • In Anbetracht des Alters würde ich mich an die Eltern des Mädels wenden. Das sind doch noch Grundschüler.

        Ansonsten würde ich ihr einen neuen holen, bzw vom Taschengeld bezahlen lassen und ihr ausdrücklich verbieten, noch mal irgendwas zu verleihen!

        Lg

        Hallo.

        Meine knapp 10-Jährige hätte sich von ihrem Taschengeld einen neuen Füller kaufen müssen ...

        ... in dem Alter, auch Deiner Tochter, weiß man eigentlich, dass man so einen Blödsinn (nicht mehr) macht.

        LG

        • Ok, dann macht meine Tochter mit ihren 16 Jahren auch noch Blödsinn. Sie tauscht auch mal gerne mit ner Freundin bzw. die leihen sich Füller aus, solange mal der Eigene einige Tage unauffindbar ist.
          ich finde das gut, besser als wenn dann jedesmal ein Neuer gekauft werden muß, denn der alte Füller taucht meist wieder auf. Am Schriftbild hat sich noch nie was geändert, kaputt ist der Füller auch noch nicht wegen Verleihens. Aber jeder so wie er meint.

          • >>> Sie tauscht auch mal gerne mit ner Freundin bzw. die leihen sich Füller aus, solange mal der Eigene einige Tage unauffindbar ist. <<<

            Was nun ... tauschen oder ausleihen?
            Das sind doch zwei völlig unterschiedliche Sachen ... und im Falle der TE geht es um tauschen ... und ja, das ist Blödsinn und sinnlos.

      Hallo,

      meine Reaktion würde ich von der Vorgeschichte abhängig machen.

      Wenn ich schon vorher gewusst hätte, dass mein Kind schon mal mit einem anderen die Schulsachen tauscht und nicht dazwischen gegangen wäre, dann könnte ich ihm auch jetzt keinen Vorwurf machen. Schließlich hätte ich es ja zumindest geduldet. Das würde ich dann als meinen Fehler ansehen.

      Habe ich es gewusst und deutlich verboten, wäre es der Fehler von meinem Kind. Also müsste das Kind alleine schauen, ob es mehr Geld bekommt oder es aus der eigenen Tasche zahlt.

      Und der dritte Fall: ich wusste nichts davon und Kind wusste nicht, dass es keine gute Idee ist, in dem Fall würde ich mit meinem Kind zusammen bei den Eltern von dem anderen Kind nach einer geeigneten Lösung suchen.

      Aber ein "verlorenes" Mäppchen kann auch schnell wieder auftauchen. Schon alleine aus dem Grund würde ich mich nicht mit dem Euro zufrieden geben, nicht dass das andere Kind dann der Meinung ist, deiner Tochter den Füller für einen Euro abgekauft zu haben und ihn dann behalten will.

      LG

      Ich würde ihr einen neuen kaufen und ihr sagen, dass sie ihn bitte nicht mehr verleihen soll.

      Ganz einfach. Die Freundin hat sich den Füller deiner Tochter ausgeborgt, deine Tochter hat sich den Füller der Freundin ausgeborgt.

      Wenn man sich was ausborgt und es geht verloren, dann muss man das ersetzen. In dem Fall halt den teuren Lamyfüller.

      Wende dich an die Eltern.

      Mona

      • Sehe ich auch so.
        Da der Füller nicht mehr neu war, würde ich es so regeln, dass die Freundin und die Tochter jeweils die Hälfte für einen neuen bezahlen.
        Dann hat die Freundin nicht komplett den neuen bezahlt und die Tochter verleiht vielleicht dann keine Sachen mehr.

    Hi,

    puh.....ich schwanke zwischen Unverständnis und Grinsen....
    Zunächst einmal ist es immer ärgerlich, wenn etwas weg ist. Kenne ich zur Genüge allerdings eher wegen Schlampigkeit. Allerdings habe ich mal ein Erlebnis wegen eines Anspitzers gehabt. Eigentlich keine große Sache aber diese Mutter und dieses Kind habe mich wirklich auf die Palme gebracht.

    Anspitzer wurde allerdings aus der Federmappe einfach genommen und dann zertreten.....da habe ich auf Ersatz bestanden bzw. unser Sohn hat den anderen Jungen zum Ersatz aufgefordert und dieses wurde nicht erfüllt. Da die Kinder seinerzeit im gleichen Hort waren und man wußte, wann sie ungefähr abgeholt wurden, habe ich die Mutter dann mit der Sache konfrontiert und auf Ersatz bestanden. Sie meinte dann noch - so ein teurer Anspitzer....(2,25 EUR)....naja, das war halt der Preis und eigentlich wäre es auch bei uns auch ausgebucht worden aber manchmal geht es ums Prinzip! Was ich damit sagen will, es kommt darauf an, wie es zu der Situtation gekommen ist. Verleihen ist immer so eine Sache....

    Hallo!

    Ich kenne die Vorgeschichte nicht ....

    Bei uns wäre es so, dass Kind nur das verleiht, was ihm definitiv am Popo vorbei geht, egal wie viel es gekostet hat. War der Lamy-Füller wirklich der richtige für Deine Tochter? Hängst Du an dem Füller, oder sie? Warum schreibt sie mit dem 0815-Füller ihrer Freundin lieber?????
    Was meinst Du was der Wert des 0815-Füllers des anderen Mädchens wäre? 2,-? 10,-? 17,-?
    Einen NEUEN Lamy (sofern es nicht eine Luxus-Ausgabe ist) bekommt man bei uns für um die 15,-. Einen gleichwertigen Ersatz für einen gebrauchten Lamy wird bei 50% des Neupreises liegen.
    Was wäre denn für Dich ein "gleichwertiger" Ersatz?

    Ich würde meiner Tochter in dem Falle denselben 0815-Füller den die Freundin hat kaufen (ich bezweifle aber dass Du sehr viel billiger kommst!) und keinen Lamy mehr und auch nicht auf Ersatz bestehen. Dann gibt es schon mal keinen Tausch-Grund zwischen den Freundinnen. Meinetwegen wäre der auch in derselben Farb-Stellung.

    Mit dem 1 € - Ersatz kann es sein, dass Deine Tochter den Lamy auch genau auf den Wert schätzt und es ist gut möglich, dass die Freundin das zuhause gar nicht erzählt hat.

    Und mit der Tochter würde ich reden: was einem am Herzen liegt verleiht man grundsätzlich nicht! Das soll sie mal als Lehrgeld bezahlen und mit dem - in Deinen Augen - minderwertigen 0815-Füller auskommen.

    LG, I.

    Ich würde den Euro akzeptieren und einfach drüberstehen. ;-)

Top Diskussionen anzeigen