Welche Räder fahren eure Kids?

    • (1) 15.05.17 - 12:56

      Hallo! Unsere große Tochter möchte sich von ihrem Kommunionsgeld ein neues Rad kaufen (ja wir werden noch ins Fachgeschäft gehen) und es soll ein MTB werden ;-)

      Jetzt meine Frage: welche Marke fahren eure Kinder und wie zufrieden seid ihr?

      Glg

      • Hallo, unser Großer fährt ein Kubike und wir würden es immer wieder kaufen. Das geringe Gewicht ist einfach unschlagbar. Unser Kleiner fährt ein Woombike, auch superleicht.

        VG
        B

        Hall0!

        Meine Jungs fahren MTB´s von Cube. Kann ich empfehlen ;-)

        Gruß,
        Pili

        Tochter fährt ein Bulls mit 27,5" und niedrigem Rahmen. Haben wir dieses Jahr Ostern für sie gekauft. Tolle Farbe Türkis mit Pinkem Schriftzug. Mit Strassenausstattung, also zwar MTB-Bauart und Bereifung, aber Scheinwerfer, Rückleuchte usw.

        Sie ist 9 Jahre alt.

        Sohn fährt ein Pegasus mit 20", er ist 6 Jahre alt. Das ist eben noch ein Kinderfahrrad.

      • Hallo,

        ich nehme an, sie wird ein 24-Zoll Rad brauchen (reine Schätzung von mir), da haben die allermeisten MTBs eine Federung und das nimmt sich gewichtstechnisch dann nicht mehr viel bei den gängigen Marken aus dem Fachgeschäft.
        Gängig sind hier: Ghost, Haibike und Cube.

        Meine ist noch auf einem 20-Zoller unterwegs von der Marke Trek das Superfly 20 und sie würde es nicht mehr hergeben, ist darauf jetzt ständig unterwegs und schafft auch längere Touren.
        Das war preislich über Cube, aber für das Gewicht unter 9 Kg bei knapp 400 Euro.

        VG, midnatsol

        Hallo,

        unsere Große hat jetzt ein Woom bekommen, sie fährt sehr gerne damit und hat auch ein sehr geringes Gewicht (war uns sehr wichtig), deshalb auch etwas teurer. Ihr Cousin fährt ein Ghost.

        LG

      • Hallo,
        unser Kleiner (8,5 Jahre alt) fährt ein 24er Rad von Falter. Ist so ein Mix zwischen MTB und normalen Straßenrad.
        Der Große (13) hat vor 2,5 Jahren ein MTB mit Straßenausstattung von Bulls bekommen. War ein 26er mit niedrigem Rahmen. Leider jetzt schon fast wieder zu klein.

        Wir sind mit beiden Rädern sehr zufrieden, besonders auch mit dem Falter. Da ist schon der Große mit rumgefahren und hat so manchen Kilometer damit gemacht.
        Wichtig wäre mir an Eurer Stelle die Straßenausrüstung. Zum einen der Sicherheit halber und erfahrungsgemäß machen die Kinder (zumindest hier bei uns) in der 4. Klasse den Fahrradführerschein. Räder ohne Straßenausrüstung darf man da nicht benutzen. In der Klasse unseres Großen durften damals ein paar Kinder an der praktischen Ausbildung/Prüfung deshalb nicht teilnehmen.

        LG
        Martina75

        • Hallo!

          Ich halte es fast für normal, dass Kinder im Wachstum alle 2-3 Jahre ein neues Fahrrad brauchen. Unsere Große hat mit 3 auf einem 14"-Rad radfahren gelernt, das war im nächsten Sommer schon fast zu klein. Dann ist sie im Herbst (mit 4) auf ein 18"-Rad umgestiegen, welches sie auch keine 2 Jahre fahren konnte. Leider war sie da genau zwischen 20" und 24" von der Größe her, so mussten wir tatsächlich für 1 Jahr noch ein 20"-Rad kaufen, und jetzt fährt sie seit einem Jahr ein 24er Rad mit großem Rahmen. Ich bin mir nicht sicher, ob sie das noch fahren kann, bis sie 10 ist oder ob es nächstes Jahr schon zu klein wird - im vergangenen Jahr hätte das Rad keinesfalls größer sein dürfen!

          LG

          • Eigentlich hatten wir gedacht, das das 26er etwas länger hält. Das 24er hat er 4 Jahre gefahren....aber seit dem Wechsel auf das 26er hat der junge Mann fast 18 cm an Länge gemacht...jetzt haben wir erstmal alles so verstellt, dass er das Rad noch ganz gut nutzen kann. Über den Sommer wird es das 26er dann wohl noch tun, hoffe ich. Dann wissen wir wenigstens ein vernünftiges Weihnachtsgeschenk...... :-p
            Und GsD kann unser Kleiner die Räder weiter nutzen. Wird aber wohl noch etwas dauern, bis ihm das 26er passt.

            LG
            Martina75

            • Der junge Mann macht wohl gerade seinen Wachstumsschub, da schießen die Kids förmlich in die Länge. Vielleicht beruhigt es dich, dass danach nicht mehr so viel Wachstum kommt ;-).

              Unsere Kids machen beide pro Jahr so in etwa 5-6cm, unsere Tochter wird 8 und hat jetzt ca. 138cm, wenn sie so weiter wächst, passt sie in 1,5 Jahren auf das 16"-Rad von Kubike, was sie dann aber vermutlich auch nicht so lange fahren wird - je nachdem, wann der Wachstumsschub kommt... Aber auch bei uns werden die Fahrräder weiter vererbt - sonst würde ich nicht so hochwertige Räder kaufen.

              LG

              • Ich fürchte, da kommt noch eine Menge Wachstum.....seine Endgröße wird mit 1,98 m kalkuliert....#schock... ich fürchte, da müssten wir irgendwann so Bögen in unsere Türrahmen machen (oder oben eine Katzenklappe einbauen #rofl). Meinen Mann hat er jetzt so gerade eingeholt und mich wird es wohl auch in Kürze treffen. Uff.

                LG

      Hallo!

      Unsere Kinder fahren beide Kubikes, wir sind damit super zufrieden. Unschlagbar bei diesen Fahrrädern ist das Gewicht, die Große fährt das 24er mit großen Rahmen (ab 133cm Körpergröße), das wiegt gerade einmal 8,5 kg (hätte man mit entsprechend anderere Bereifung... noch auf 8,3kg runter bekommen) zzgl. Klemmschutzbleche, Ständer und Batteriebeleuchtung. Allerdings werden diese Räder nicht mit Straßenausstattung geliefert, die muss man nachrüsten, was aber kein Problem ist.
      Der Kleine fährt das 20"-Rad, das ist nochmal entsprechend leichter.
      Die Haltbarkeit der Räder ist gut, beide Räder stehen auch oft bei Regen draußen und sehen trotzdem noch tadellos aus.

      Was für uns darüber hinaus wichtig ist: Selbst der Kleine kann mit seinen 5 Jahren bei Radtouren in jedem Gelände mithalten, wir müssen nur ganz selten an Steigungen schieben, weil die Kids mit diesen Rädern fast jede Steigung bald besser bewältigen als wir.
      Allerdings haben diese Räder auch ihren Preis - das Rad von der Großen hat incl. Reflektoren, Beleuchtung, Schutzblechen und Ständer knapp 700€ gekostet, ohne diese Anbauten liegt das Rad bei 595€.

      LG

      Das 20 Zoll ist ein Ghost, das 24 Zoll ein Cube. Sind mit beiden sehr zufrieden.

      (15) 15.05.17 - 16:03

      unsere tochter hat ein ghost. sie ist sehr glückllich damit. wir sind auch total zufrieden. das erste fahrrad unserer kleinen war auch ein ghost und wir hatten nichts zu beanstanden.

      lg

Top Diskussionen anzeigen