Welche Knete/ Wachsmalstifte könnt Ihr empfehglen?

    • (1) 24.05.17 - 10:01
      wob

      Guten Morgen!
      Mein Sohn kommt dieses Jahr in die Schule.
      Gestern fand der erste Elterninfoabend statt, wo wir die Materialliste erhalten haben.
      U.a. werden Knete und Wachsmalkreide (Wachsmalstifte) ohne Schiebehülse wasserfest benötigt.

      Welche könnt Ihr empfehlen?

      Danke für Eure Antworten.

      WOB#winke

      • (5) 24.05.17 - 10:22

        Hallo #blume

        Wachsmalstifte habe ich keine besondere Erinnerung, außer, dass die Kinder das immer brauchten für die Schule, aber es dort nie bis einmal benutzt haben. Knete brauchten wir für die Schule nicht. Oder doch?#kratz

        Pelikan ist gut, aber auch die Billigen aus dem Discounter taten ihren Dienst.

        Bei Knete haben wir bisher mit Play-Doh gute Erfahrungen gemacht.

        #liebdrueck
        Sanne #sonne

        (6) 24.05.17 - 13:31

        Hallo.

        Bei wachsmalstiften wurde dir ja schon was geraten.

        Zu der Knete sei zu sagen, da tut es jede aus der Schreibwaren-Ecke. Würde nur nicht gerade eine aus dem 1€ Laden oder so nehmen. Playdo eignet sich nicht für die Schule. Zumal dein Kind sonst 8-10 Töpfe mitnehmen muss. Mein Sohn hat in der Schule einige Sachen damit geknetet, z.B. ein Gebiss sollten sie nach kneten. Das würde mit playdo überhaupt nicht funktionieren, da diese nicht aneinander heften bleibt. Daraus kann man kaum was formen, die ist höchstens etwas für ganz kleine Kinder und diese Knetpressen und co zu gebrauchen.

        LG,
        Enelya

      • (7) 24.05.17 - 15:13

        Hallo,

        Knete brauchen sie anfangs vor allem, um Buchstaben und Zahlen zu kneten. Da sind diese Kneten in Röllchen am besten (Pelikan glaub ich).

        Bei Wachsmalern finde ich Stockmar am besten.

        Lg

        (8) 24.05.17 - 15:24

        Wir hatten beides von Pelikan

        war so von der Schule empfohlen!

        Lg Steffi

        (9) 24.05.17 - 15:36

        DANKE, dass du fragst.
        Die zukünftige Lehrerin wird dir dankbar sein.

        In meiner Schule gab es bereits Schüler, die Billig-Knete hatten. Diese färbte alles ein und war von Stühlen/Tischen kaum zu entfernen.
        Daher gibt es in meiner Schule für die Erstklässler keine Knete mehr. Wir sammeln einen kleinen Betrag ein und kaufen dann für alle Kinder GUTE Knete.

        Ich gebe dir die Empfehlung:
        Wachsmalstifte: Stockmar (hier reicht die kleine Box mit 8 Wachsmalstiften, bitte keine Wachsmalblöcke)
        Knete: Pelikan in der Box (Creaplast)

        (10) 24.05.17 - 18:42

        Wachsmalstifte hatten wir bis jetzt immer von Jaxon,Knete hab ich keine Ahnung #winke

        (11) 25.05.17 - 01:29

        Wachsmaler von Stockmar sind sehr schön, aber Pelikan ist auch o.k.

        Knete hatten wir von Pelikan in der Kunststoffbox

        (12) 25.05.17 - 07:32

        Hi,
        Jaxon Wachsmalkreide. Knete hatten wir bei Aldi gekauft, die tat es allemal.

        vlg tina

      (14) 25.05.17 - 09:22

      Bei Knete die ganz normale, nicht die lufttrocknende von Playdoh oder so etwas.

      Wir haben einfach die Stangen bei Real gekauft, ich glaub, das war Pelikan oder so etwas. Aber die Marke spielt keine Rolle. Bei uns wurde mal der Name geknetet und ein, zwei andere Sachen, das wars.

      Bei den Wachsmalern nehmen wir immer gerne die mit der Plastikhülse, also die, die ihr nicht sollt. Ansonsten finden wir die von Stockmar gut. Aber auch die Wachsmaler wurden in der Schule nicht so viel benutzt. Wir haben das Material aus der ersten Klasse zum allergrößten Teil so gut wie ungenutzt wieder mit nach Hause bekommen nach dem Schuljahr.
      Nur Papier, Schere und Kleber wurden viel genutzt.

      Was wirklich wichtig ist, sind gute Buntstifte, die nicht ständig abbrechen und einen guten Farbauftrag ohne massiven Druck haben.

Top Diskussionen anzeigen