Abschiedsgeschenk für die Klassenlehrerin 10.Klasse

    • (1) 10.06.17 - 22:25

      Hallo,
      Mein Sohn steht kurz vor dem Realschulabschluss.
      Gestern kam er mit einem Elternbrief der Elternsprecherin nach Hause.
      Diese bittet am Dienstag jeden Schüler 15€ mitzubringen.
      Dieser Betrag beinhaltet eine Rose für jedes Kind, einen Blumenstrauß für die Klassenlehrerin, einen Wellness Gutschein für die Klassenlehrerin und ein von den Kindern gestaltetes Blatt soll zu einem Buch gebunden werden.
      Nach meinem Empfinden ist dieser Betrag unangemessen. Insgesamt sind es 255€, die eingesammelt werden.
      Die Klasse hat sich außerdem ein Sweatshirt bedrucken lassen (30€), sie gehen als Klasse Abends mit der Lehrerin in die Disco ( 20€ pro Kind/ Elternteil) und wir gehen vorher alle Essen( 75€ ohne Getränke).
      Scheinbar sind wir die einzigen, denen der Betrag unangemessen scheint.
      Ich würde gerne wissen wie andere Eltern dazu stehen.
      Liebe Grüße
      Coru

      • Ich persönlich finde, dass es zuviel Hick-Hack ist.
        Einzelne Rosen, Blumenstrauss, Wellnessgutschein...Gestaltungsbuch, Sweatshirt, Discobesuch...Essen gehen#augen

        Entweder macht man ein gemeinsames Klassen-Erinnerungsgeschenk oder einen gemeinsamen schönen Abend.

        Normalerweise gibt es ja eine Abschlussfeier mal abends in der Schule?

        • Huhu!

          Ein Abschied ist nicht immer einfach, das weiß ich selber nur zu gut. Ich war kürzlich in einer ähnlichen Situation und habe ewig nach einem passenden Präsent gesucht. Nach einiger Zeit habe ich auf der folgenden Seite ein paar schöne Abschiedsgeschenke entdecken können. Vielleicht hilft dir das auch noch weiter.

          Auf: https://prachtmode.de/geschenk/

          Ich hoffe, dass du dort vielleicht etwas passendes entdecken kannst.

          Liebe Grüße

      (4) 10.06.17 - 23:20

      Puh, ich als lehrerin finde es auch zu viel.
      Das toppt ja jede Abifeier.

      Also ich denke auch, dass ein persönliches geschenk wie das selbst gemachte Buch am schönsten und sinnvollsten wäre.

      Aber wenn du die einzige bist die dagegen ist wird es wohl schwer:-/

    • (5) 11.06.17 - 07:07

      Soweit ich weiss, dürfen Lehrer gar keine Geschenke über Wert x annehmen (in Nds 5€). Den Blumenstrauss kann man ja eventuell noch diskutieren, das Buch auch, der Wellness-Gutschein würde an der Schule meiner Söhne dankend abgelehnt werden oder in der Tombola landen.

      Sweatshirt und Disco (da gehen die Eltern doch nicht mit, oder?) scheinen sich die Kinder ausgedacht zu haben: Die Finanzierung ist da eher ein Diskussionspunkt zwischen Dir und Söhnchen.
      Die 75€ für's Essengehen berechnen und entschieden sich wie? Haben die Eltern da mitentschieden? Prinzipiell finde ich das ok (die Eltern haben ja auch was davon) - allerdings könnte ich mir durchaus vorstellen, das nicht alle die Kohle für solche Restaurantbesuche über haben.

      Und ja, das kommt in Summe in Richtung Abifeier: Aber wieso sollte ein Realschulabschluss weniger gefeiert werden?

      Grüsse
      BiDi

      • (7) 11.06.17 - 16:29

        Hallo,
        Disco ist hier üblich und alle 10.Klassen incl.Lehrer sind dabei. Auch einige Eltern gucken mal vorbei.
        Essen gehen war eine Idee der Lehrerin und würde so beim Elternabend entschieden.
        Finde ich soweit okay, auch wenn es meiner Meinung nach nicht in so einen teuren Laden gehen müsste. Das wurde von der Elternsprecherin so organisiert.
        Über ein Abschlusszeugnis hatte ich ehrlich gesagt noch gar nicht nachgedacht. Ich finde aber einfach den Betrag unangemessen.

        LG

    (8) 11.06.17 - 10:22

    Also unabhängig vom Betrag,jeder ein Blümchen und ein selbstgestaltetes Bild? Das machen wir bei unseren Grundschülern, aber bei 16-jährigen und älter find ich das irgendwie fehl am Platz.

    Disco ja, aber warum vorher essen gehen? Warum kein Fest für alle an der Schule ?
    Naja wird alles gewachsene Tradition sein, ich finde es komisch.

    Das Shirt finde ich toll.

    (9) 11.06.17 - 11:58

    Ganz einfach, das Geld hätte ich einfach nicht übrig.

    Ein ganz schöner Pappenstiel. Ich weiß nicht, in was für einem Umfeld sich Eure Schule befindet, aber ich denke, bei uns wäre ich auch nicht die einzige, deren Budget damit deutlich überschritten würde. Das sollte man wohl auch bedenken, wenn man niemanden ausschließen oder bloßstellen will.

    Mal davon abgesehen wäre es mir auch zu viel des Guten und man könnte das Programm auch noch gut runterkochen. Disco ODER Essen. Blumen ODER Wellness. Ich finde dass bei solchen Gelegenheiten heute oft maßlos übertrieben wird. Fängt bei uns schon in der Grundschule an, dass nach jedem Schuljahr ein Mords-Dankeschön-Geschenk an die Lehrerin gespendet werden muss. Die macht ihren Job!

    (10) 11.06.17 - 13:38

    Hallo,

    Wir haben gerade den dritten kindergartenabschluss hinter uns und den zweiten in die weiterführende Schule.die Mengen der Geschenke ist sehr unterschiedlich. Ob und in welchem Umfang Geschenke angenommen werden weiß ich nicht. Im Schnitt waren wir bei 10€ zzgl. Essen. Das T-shirt soll 30€ Kosten?Sorry das wäre mir zu viel.bei meinem junior waren wir mit 10€ dabei und für einmal anziehen ist das in Ordnung.ich würde bei deiner Finanzierung mit den 15€ und auch mit dem Geld für die Disco mitgehen.aber beim Essen und auch bei der T-shirt Geschichte hätte ich bereits vorher ein Veto eingelegt. Meist weiß man ja schon zu Beginn des Schuljahres dass es einen Abschluss gibt. In unseren Fall würde gut verteilt dieses Schuljahr dreimal ein kleinerer Betrag eingesammelt um die Kosten zum schuljahresende für die Familien gering zu halten.

    Für die Lehrerin finde ich das zu viel. Entweder wellnes oder Blumen.die Blumen bei unseren verabschiedungen kamen meist aus einem der Kleingärten ???? und somit gab es für die Erzieherin oder die Lehrerin noch was dazu. Im Falle der diesjährigen Verabschiedung haben sich die klassensprecher die Mühe gemacht und haben die persönlichen Blätter der Kids nicht nur in ein Buch gebunden sondern es gleich vervielfältigt damit jedes Kind ein Exemplar zur Erinnerung hat.

    Viele Grüße geli

    Hallo,

    ich bin bei solchen Sachen dann immer ein Mitläufer ... Aber 15€ für Kind finde ich wirklich heftig viel ... bei ca. 5€ pro Kind wäre meine persönliche Schmerzgrenze erreicht.

    Ich merke aber oft im Alltag, dass andere Eltern da viel großzügiger sind. Meine Tochter hat z.B. im Rahmen einer Fastnachtveranstaltung (Schule) für einen 3 Minutenauftritt ein Kostüm gebraucht, das 35€ kostete ... und das nachdem es an dem Morgen getragen wurde, einfach im Schrank hängt. Da war ich die einzige, die sich geärgert hat.

    GLG
    Miss Mary

    (12) 12.06.17 - 11:16

    Hallo,

    wow, also ich finde das auch sehr viel 250 Euro? Ich freue mich auch, wenn ich etwas von den Schülern/Eltern bekomme (zB als ich in MuSchu bin, habe ich einen schönen Blumenstrauß und was für's Baby bekommen), aber das bewegt sich meist in dem Rahmen, dass von allem ca. 2-3 Euro eingesammelt wird, das sind dann ja auch ca. 70 Euro, je nachdem wie viele Kinder in der Klasse sind.

    Bei uns in BW ist das ürbigens nicht so "streng" geregelt (wie alles über 5 Euro darf nicht angemommen werden) es ist eher "freier" gehalten und auch nochmal was andere, ob von allen oder einzelnen und zB "Geschenke, die von einer Klasse (bzw. den Eltern) zur Verabschiedung einer Lehrkraft gemacht werden, können im gesellschaftlich üblichen Rahmen akzeptiert werden." - was das jetzt heißt, gesellschaftlich üblichen Rahmen, bleibt offen, ich denke, aber dass zB ein schöner Blumenstrauß und ein Buchgutschein durchaus "üblich" wären, aber 250 Euro doch eher unüblich.

    Die 15 Euro für die Lehrerin, wurde das auch mal besprochen, die anderen Sachen ja wohl schon, oder? Ist natürlich blöd, wenn jetzt nur ihr das als unangemessen empfindet ...

    Trotzdem schöne Abschlussfeier!

    • (13) 12.06.17 - 20:12

      Hallo,
      das Geschenk würde nicht besprochen,sondern einfach von der Elternsprecherin so entschieden.
      Ich weiß von einer Mutter, dass auch sie den Betrag unangemessen findet.
      Sie gibt aber trotzdem 15€. Ich werde dann wohl auch mitziehen.
      LG

(14) 12.06.17 - 11:49

Hallo,

auch aus meiner Sicht als Lehrerin schießt euer Elternrat da mächtig über das Ziel hinaus.

In MV sind Geschenke im Gesamtwert von max. 10 € genehmigungsfähig - alles andere muss abgelehnt werden. Dabei geht es nicht darum, welchen Betrag der Einzelne dazu beigesteuert hat, sondern wie gesagt, um den Gesamtwert.

Die Lehrerin macht ihren Job - schön, wenn sie ihn gut gemacht hat, dafür kann man sich auch bedanken - in einer schönen Rede, mit einem Video-Clip der Klasse, mit einem Fotobuch, etc. - aber nicht mit materiellen Werten. Das Problem ist, dass die genannten Dinge viel mehr Vorbereitung bedürfen als ein schnell gekaufter (und bestimmt trotzdem gut gemeinter) Gutschein. Außerdem ist es leider noch immer weit verbreitet, teure Abschiedsgeschenke zu machen und (!) auch anzunehmen - auch wenn es eben nicht legal ist, aber: wo kein Kläger, da kein Richter... #augen

Ich würde dir raten, deine Position dem Elternrat mitzuteilen und mit Verweis darauf nur den Betrag für Blume und Blumenstrauß bezahlen.

Viele Grüße
Soley

(15) 12.06.17 - 11:56

Hallo,

wir haben gerade das Problem zum Klassenabschluss. Die Lehrerin geht nicht, soll aber zur Abschlussfeier eine Rose und ein Geschenk bekommen. Ich lenkte ein und meinte, daß ein kleiner Blumenstrauß eine schöne Geste ist und das absolut ausreichend ist. Da hab ich ja etwas gesagt #schwitz
Gut, zum Abschluss kann man schon etwas schenken, aber ich finde es auch sehr viel, zumal Lehrer keine größeren Geschenke annehmen dürfen, meine ich.
Mir würde das auch aufstoßen.

LG

(16) 12.06.17 - 12:22

Wow, da kostet ja ein Abiball weniger!

Würde ich nicht mitmachen! In welcher Apotheke sind denn die Sweatshirts gedruckt worden?

Jeder ne Rose und nen Blumenstrauß? Was ist das für ne Logik?
Wellness Gutschein ist ne gute Idee, irgendwas gebasteltes etc fliegt eh über kurz oder lang in den Müll. Wo sollte ein Lehrer ein lebenlang den ganzen Kram aufbewahren?

Bei mir gäb es Blumenstrauß und Wellness Gutschein.

Ein Abendessen aber nicht für 75 Euro pro Person OHNE Getränke!

Sprechenden Menschen kann geholfen werden, sag einfach, dass Du diesen Quatsch nicht mitmachst. Ich bezweifle auch, dass jede Familie mal eben 255 Euro über hat!

  • (17) 12.06.17 - 20:20

    Hallo,
    Ich glaube du hast da was missverstanden.
    Die einzelnen Rosen bekommen die Kinder mit dem Abschlusszeugnis.
    Die 75€ sind für meinen Mann+Sohn+mich zusammen .
    Das Sweatshirt ist ist nix besonderes vom Material, dass ist aber okay. Die Kids finden ist toll.
    Mich stören einfach die 15€ noch zusätzlich. Ich finde es halt einfach unangemessen.
    Aber als einzige nicht mitziehen möchte ich nicht.

    LG

    • (18) 13.06.17 - 08:01

      Aber als einzige nicht mitziehen möchte ich nicht.
      .................................

      Warum nicht? Wenn alle von der Brücke springen, springst Du auch mit?

      Die Lehrerin macht ihren Job und dafür wird sie bezahlt. Ich würde die 15 Euro nicht bezahlen.

(19) 12.06.17 - 22:34

Hi,

finde ich auch unangemessen. Bei mir gäbe es nix, warum auch? Sie macht ihren Job und gut . Dafür würd sie bezahlt. Ich hab noch nie und werde auch nie für Abschiedsgeschenke mein Geld hergeben.LG

Top Diskussionen anzeigen