Übernachtung bei Freundin

    • (1) 12.06.17 - 10:49

      Einen schönen guten Morgen,

      ich muss eine Entscheidung treffen und bin mir sehr unsicher. Meine Tochter (12 Jahre) und ich haben vor ca. 1 1/2 Jahren eine Mutter mit ihren 3 Kindern (ein Mädchen und zwei Jungs) auf der Kur kennen gelernt. Meine Tochter und das Mädchen haben sich sofort gut verstanden und wir haben das Mädchen, in der letzten Woche, auf ein paar kleinere Ausflüge mitgenommen. Mit der Mutter habe ich ein paar mal gesprochen, aber sonst hatte ich keinen Kontakt zu ihr. Da die Familie nicht so weit weg wohnt (ungefähr eine Stunde mit dem Auto) haben meine Tochter und ich oft versucht ein Treffen zu arrangieren ... leider hat es oft nicht geklappt, da die Eltern sich quer gestellt haben. Was ich sehr schade fand.

      Vorgestern ist die Mutter des Mädchens gestorben und meine Tochter und ich wollen dem Mädchen in dieser schweren Zeit helfen (soweit wir das überhaupt können). Das Mädchen ist jetzt bei ihrer Tante und wir wollten sie dort besuchen (ungefähr 2 1/2 Stunden entfernt). Gestern Abend, hat das Mädchen meiner Tochter eine whats app Nachricht geschickt und gemeint, dass mein Kind von Mittwoch bis Samstag kommen darf. Ich bin jetzt ziemlich überrumpelt ... ich kenne diese Familie doch überhaupt nicht. Habe zwar kurz mit der Tante gesprochen und sie war auch ganz nett ... aber trotzdem habe ich ein komisches Gefühl. Ich kenne die Verhältnisse von dem Mädchen zu Hause und die sind richtig schlimm.

      Ich habe eigentlich nichts dagegen, wenn meine Tochter bei jemanden übernachtet, aber gewöhnlich kenne ich die Eltern, das Kind usw. Wie würdet Ihr Euch entscheiden? Findet Ihr ich mach mir da zu viel Gedanken/Sorgen?

      Danke für Eure Meinungen.

      Einen schönen Tag

      Rolabaer

      • Hallo Rolabaer,

        Was mir vor allem Sorgen bereiten würde, ist die absolute Ausnahmesituation, in der sich das Mädchen und die Familie nach dem Tod der Mutter befinden! Ob da der Besuch eines relativ fremden Menschen über mehrere Tage angebracht ist, kann ich nicht sagen. Und auch, ob ich meinem Kind zumuten würde, einer solchen Situation ausgesetzt zu sein (wo es sich ja nicht um Menschen handelt, die deine Tochter gut kennt und die Entfernung, die ein kurzfristiges Abholen auch nicht wirklich möglich macht. ).

        Ich finde es toll, dass ihr dem Kind helfen wollt, durch diese schwere Zeit zu kommen. Vielleicht wäre ein Besuch des Mädchens bei euch (in ein paar Wochen) sinnvoller?

        Herzliche Grüsse,

        fontaine

        Hallo,

        ich bin ja nicht so in solchen Dingen, aber wenn ich die Familie nicht kenne, schläft mein Kind da auch nicht. Wäre es eine Möglichkeit, daß Du trotzdem mit fährst, vielleicht für eine Übernachtung im Hotel oder so?

        LG

        Danke für Eure Antworten. Ich denke eigentlich auch so, aber das Mädchen freut sich sooo sehr (ihr hättet sie mal am Telefon hören sollen), dass meine Tochter kommt ... dabei habe ich ja noch nicht mein ok gegeben. Was ich vor allem sehr schlimm finde ist, dass das Mädchen niemanden hat (meine Tochter und das Mädchen haben in den 1 1/2 Jahren ein so inniges Verhältnis aufgebaut und sonst ist das Mädchen ganz allein) ... der Vater ist nicht mal bei den Kindern ... was für das Mädchen schlimm ist (denke ich zumindest) ...

        Ich habe leider nicht die Möglichkeit dort zu bleiben ... sonst würde ich es so machen ... dann könnte ich tagsüber etwas mit den Mädels unternehmen ...

        Das andere Problem ist, dass der Vater meiner Tochter nichts dagegen hat. Dabei kennt er die Familie überhaupt nicht ...

            • Käme für mich jetzt wirklich darauf an, wie innig das Verhältnis ist, das ist eine Situation, die hat man, glücklicher Weise, nicht alle Tage, aber unter den Umständen....

      Hallo,

      das ist wirklich eine absolute Ausnahmesituation und ich kann mir vorstellen, dass das Mädchen gerne eine Freundin bei sich hätte. Allerdings kann ich mir ebenfalls vorstellen, dass deine Tochter damit sicher schnell überfordert ist.

      Über die Zustände bei der Tante kannst du dir leider noch kein Urteil bilden. Es kann ja ganz anders sein, als es bei dem Mädchen zuhause gewesen ist.

      Schwierig. Möchte nicht in deiner Haut stecken. Kann man es nicht nur aufs Wochenende verlegen, damit du ggf. mitfahren kannst?

      LG

      Hallo,

      ich finde es toll, dass ihr dem Mädchen helfen wollt, aber ich würde es nicht erlauben.

      Deine Tochter kennt zwar das Mädchen, aber die Tante ja nicht. Was ist wenn sie Heimweh bekommt? Dann musst du erstmal über 2 Stunden fahren um sie abzuholen. Ich würde auch versuchen es entweder auf's Woen zu legen, so dass du auch dort (Hotel/Pension) übernachten kannst, oder ihr wartet noch etwas, bis das Mädchen zu euch kommen kann.

      Lg

      Hallo, in dieser Situation würde ich meine Tochter nicht hinlassen. Ihre Mutter ist gerade gestorben, das Mädchen muss Trauerarbeit leisten, alles ist durcheinander - in DIESER Situation lädt man sich doch keinen Übernachtungsbesuch ein #kratz. Schon gar nicht eine Bekannte...die Mädchen haben sich ein paarmal gesehen, mehr nicht. Du kennst weder die Tante, noch ihren Mann - den Haushalt dort auch nicht. Nein, ganz klar! Außerdem ist Schule. Kein Bundesland hat diese Woche schon Ferien.
      Ich würde das Mädchen zu euch einladen, wenn sich alles etwas gelegt hat....nicht jetzt.
      VG

Top Diskussionen anzeigen