Klassenfahrt nach London?

Würdet ihr das ohne Sorgen erlauben?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 19.06.17 - 08:03

      Hallo,

      momentan ist London ja ständig von schlimmen Anschlägen erschüttert.
      Mein Kind wird dieses Jahr mit der Schule nach England fahren. Unter anderem ist ein Ausflug nach London geplant.

      Ich möchte das irgendwie nicht.
      Heute wieder ein Vorfall.

      Ja, es kann ständig was passieren, Autounfall, irgendein Idiot der Amok läuft, ein normaler Unfall daheim.
      Aber London ist ja momentan ständig in den Schlagzeilen.

      Die Reise an sich ist sonst gut geplant und wird super! Alle die djese Fahrt schon gemacht haben waren begeistert.

      Ich möchte auch nicht die Reise verbieten, wohl aber den Ausflug nach London eher freiwillig sehen. Dann kann man je nach Lage entscheiden ob das Kind diesen mit macht oder besser was anderes unternimmt.

      Mona

      Definitiv...NEIN!

    • das ist das Problem mit den Medien - leider auch viel Panikmache...
      heutzutage kannst du fast immer zur falschen Zeit am falschen Ort sein ... leider... eine einzelen Amok-Person kann an jedem beliebigen Ort auf dumme Gedanken kommen...

      wenn man streng nimmt, was alles passiert, und nicht, was gerade hauptsächlich in den nachrichten aktuell großflächig Großthema ist, dann dürfte man ja gar nicht mehr irgendwohin, wo sich mehr als 100 Menschen treffen........

      ein Gedanke am Rande.... wenn etwas in Frankfurt passiert ... schickst Du Dein Kind dann auch nicht mehr nach Wiesbaden oder Darmstadt? -- das sind die Ausmaße von London...
      (Klar: Stadtmitte+Sehenswürdigkeiten sind sehr konzentriert auf weniger Kilometer.... aber letztendlich geht es doch darum.... : am gleichen Fleck passiert selten etwas zweimal.... )

        • Guten Morgen,

          was sagen die Lehrer bzw. die Schulleitung dazu? Ist es vielleicht möglich eine Alternative zum Londonausflug anzubieten? Wissen die Lehrkräfte um die Bedenken der Eltern?
          Bestimmt bist du nicht die Einzigste, die sich Sorgen macht....

          Ehrlich gesagt, wäre mir auch mulmig #zitter
          Klar...passieren kann immer etwas....mhm...aber trotzdem....

          Schwierige Situation :-(

          Liebe Grüße!

          • Ich dachte mir irgendwie dass ich schon wieder übertreibe...aber ich werde tatsächlich Mal ne Mail an die Schule schreiben.
            Ich würde ja nur Mal gern wissen was die Pläne sind falls es weiter in so kurzen Abständen in London knallt.

      Ich finde dass man das nicht vergleichen kann.... da eben die Sehenswürdigkeiten Mitten im Herzen Londons sind und da dann auch alle hingehen.... du kannst ja dann nach Damrstadt fahren, aber dann siehts du da keine Paulskirche.

      London ist aber nunmal gerade ein heißes Eisen. Und mal anders gefragt, muss ich das Unglück noch heraus fordern? Wohl kaum ....

      (11) 19.06.17 - 09:23

      Was heißt Panikmache?

      Wenn in Berlin gefühlt wöchentlich ein Anschlag ist, würdest Du es wollen, das die Klasse trotzdem mitten drin einen Ausflug macht?
      Jetzt war dort zum Glück nur einer und wir leben noch recht ruhig in Deutschland.

      Sogar die Engländer sind um einiges vorsichtiger geworden und lassen sich nicht mehr unbedingt mit "es kann überall passieren" beruhigen, da es derzeit zentral in einer Stadt passiert!

      LG
      Lisa

Natürlich würde ich das erlauben.

Die Fahrt an sich ist mit Sicherheit weit riskanter als der Besuch in London. Das musss man sich einfach klar machen, ohne sich von der allgemeinen Panikmache mitreißen zu lassen. Man muss da vernünftig bleiben.

Wahrschinlich ist s schwr, disn Ausflug optional anzubieten. Wie organisiert man das? Wer betreut die Kinder, die nicht mitdürfen? Wann entscheiden sich die Eltern? Lang im Vorfeld macht wenig Sinn, alles andere ist aber wohl kaum zu organisieren...

ich würde es auf dem Elternabend ansprechen und fragen, ob man die Englandfahrt auch ohne London machen könnte bzw. ob man sich nicht vielleicht ein anderes Land für den Schulausflug aussucht.

Ich war als 13jährige in London mit der Schule und ich muß sagen, da gibt es schönere Ausflüge und Städte. Laut, dreckig, stickig, voll und grau....

Passieren kann wirklich immer mal was, aber im Moment sehe ich das Problem mit London, dass es soziale Unruhe gibt und das find eich noch unberechenbarer als den Terror/Anschläge.

Lehrer sind manchmal sehr fantasielos bzw. machen jedes Jahr die gleichen Klassefahrten, was das einfach und bequem für sie ist.... ich schlage Tallin vor, die Hauptstadt Estlands.

Top Diskussionen anzeigen