Kinder-Reha- ab welchem Alter alleine?

    • (1) 09.09.17 - 20:19
      Inaktiv

      Hallo,

      wisst ihr, ab welchem Alter Kinder auch alleine in die Reha können? Gibt es generell Regeln oder ist das von Klinik zu Klinik verschieden?
      Mein Kind ist 10.
      Kann man auch die Zeit wählen?Günstig wäre natürlich die Ferienzeit (z.B. Ostern), damit sie nicht zuviel von ihrer Schule verpasst.
      Ich weiß zwar, dass es in den Reha-Kliniken auch Unterricht gibt, aber sie würde natürlich auch das Drumherum ihrer Schule vermissen.
      Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

      Vielen Dank im Voraus :-)

      • (2) 09.09.17 - 20:31

        Hi, mit 10 Jahren wird davon ausgegangen, dass die Kinder alleine gehen. Es ist eher ein Kampf als Begleitperson mitzudürfen!
        Normalerweise werden Schulkinder in der Ferienzeit bevorzugt. Tatsächlich ist die Klinikschule auch sehr reduziert und je nach Kind, Schule und "zuhause"Lehrerin kann das stressig werden.
        LG,
        Hermiene

        • (3) 09.09.17 - 20:36

          Vielen Dank!
          Das sind ja alles sehr gute Nachrichten für uns :-)
          Wie schön, dann können wir das mit dem Kinderarzt ja bald in Angriff nehmen- angedacht war es schon länger, aber bislang wollte sie auf keinen Fall.
          Lg, Emmy

          • (4) 09.09.17 - 20:57

            Meiner würde noch mit 15 nicht alleine fahren ;-) ihm hat es in der Reha gut gefallen und würde wieder mit mir hin, aber ohne Anwendungen...
            Was ist denn bei deinem Kind der Grznd und wie weit soll es gehen?

          • (5) 09.09.17 - 20:58

            Meiner würde noch mit 15 nicht alleine fahren ;-) ihm hat es in der Reha gut gefallen und würde wieder mit mir hin, aber ohne Anwendungen...
            Was ist denn bei deinem Kind der Grznd und wie weit soll es gehen?

            (6) 09.09.17 - 20:58

            Meiner würde noch mit 15 nicht alleine fahren ;-) ihm hat es in der Reha gut gefallen und würde wieder mit mir hin, aber ohne Anwendungen...
            Was ist denn bei deinem Kind der Grznd und wie weit soll es gehen?

          • (7) 09.09.17 - 20:59

            Die Antwort wollte ich NICHT 3x schicken!

            • (8) 09.09.17 - 21:23

              Hui, das mit den 3fach-Postings ist wohl ein Nebenprodukt der Umstellung
              ;-)

              Sie hat starke Allergien (der Frühling war dieses Jahr die Hölle bis fast in den Spätsommer) mit beginnendem Bronchialasthma.
              Der Kinderarzt hatte es schon letzten Winter mal "in den Raum gestellt", dass wir darüber nachdenken sollten.
              Da kam von ihr ein klares Nein!

              Jetzt planen wir aber für die Ferien noch einen großen Umbau - und plötzlich findet sie den Gedanken gar nicht mehr so abschreckend (im Gegensatz zu Baulärm, Staub, Chaos etc.)

              • Hallo.

                Wäre da eine Sensibilisierung nicht angebrachter als ne Reha?? #gruebel

                • (10) 10.09.17 - 12:05

                  Hallo,
                  die hatte sie schon ohne Resultat, leider!
                  Und das war echt ein Krampf, weil sie Spritzen hasst. :-(
                  Das habe ich gar nicht geschrieben, weil ich nur wegen der Reha fragen wollte.
                  Sie hatte auch schon Anwendungen, die das Immunsystem unterstützen (Kneippgüsse, Inhalationen), der Arzt meinte, dass in einem Kurklima die Wirkung noch mal eine andere wäre (Seeklima).
                  Hier sind wir in einer Großstadt.

                  Ich fahre auch in den Herbstferien mit ihr ans Meer, weil ihr das gut tut (vor allem autofreie Inseln!)

                  Lg

      (13) 10.09.17 - 12:06

      Ich war ein halbes Jahr in einer neurologischen Reha mit großer Kinderabteilung.
      Kinder ab 8/9 waren i.d.R. alleine da und wurden halt oft besucht.
      Die Schule dort ist nicht wirklich gut--logisch, sie haben 2 Lehrer für Kinder von 6-18, zumindest war das in meiner Reha der Fall.

      • (14) 10.09.17 - 12:59

        Vielen Dank für deine Antwort!

        Warst du da auch als Kind/Jugendliche?
        Konntest du die Zeit gut durchhalten?
        Ich muss sagen, 6 Monate sind ja schon eine Hausnummer!

        Und mir geht auf, dass der Arzt uns gar keinen Zeitrahmen gesagt hat..ich bin irgendwie von 4-6 Wochen ausgegangen, keine Ahnung, warum.
        Ich glaube, 6 Monate würde meine Tochter nicht aushalten (ok, wie es mir damit ginge, will ich gar nicht überlegen, es geht ja um ihre Gesundheit-- aber holla die Waldfee!)
        Lg!

        • Nein, ich war da mit 35 ;-) Aber es waren halt auch viele Kinder da, deshalb habe ich das auch alles mitbekommen.
          Normalerweise dauert eine Reha 3 Wochen, aber eine neurologische Reha, wo Patienten nach Schlaganfällen, Hirnblutungen, MS, SHT etc. hinkommen, ist ja eh noch was anderes.

    (16) 12.09.17 - 15:05

    Hallo, mittlerweile ändert sich das Alter, ab dem Kinder ohne Begleitperson in die Reha fahren MÜSSEN. In den Rehakliniken werden Kinder oft ab 6 Jahre, sicher aber ab 8 Jahre alleine aufgenommen, weil bisher die Rentenversicherung Kindern ab 8 Jahren die Begleitperson verweigert hat. Die Rehakliniken versuchen seit Jahren, das Alter auf 12 Jahre anzuheben, bis wann die Kinder begleitet werden DÜRFEN. Eine Kinderreha dauert 4-6 Wochen. Je nach Klinik ist die Schule mehr oder weniger intensiv. Oberjoch war z.B. deutlich besser als Amrum, aber auf Amrum ist die Klinik insgesamt und besonders die Jugendstation viel besser als in Oberjoch. Es steht den Kindern 10 Stunden wissenserhaltender Stützunterricht in den Kernfächern zu. Meist gibt es auch nicht mehr. Aufnahmetermin kannst Du direkt mit der Klinik ausmachen. Aber bedenke, der Antrag dauert bis zur Genehmigung häufig 6 Wochen und dann wird die Klinik etwa 3 Monate später Euch einen Aufnahmetermin geben. Der Arzt braucht meist auch ein paar Tage, um den Antrag auszufüllen. Leiere das Ganze also nicht zu spät an...

Top Diskussionen anzeigen