Tiere im Kinderhaar was ist das ?kopflaus?

    • (1) 24.09.17 - 19:38

      Also ich habe das ganze Internet abgesucht habe ca 6 solcher Tiere in dem Haar meiner Tochter gefunden. Ansonsten nichts keine eier oder ähnliches Sie war den ganzen Nachmittag mit ihren Pferden beschäftigt und hat mit den mini Schafen gespielt.
      Oder ist das eine normal Kopflaus? Kenne mich damit nicht so aus
      Vielleicht kann mir jemand was da zu Sagen

      • hallo, das sieht nach kopflaus aus.

        Keine panik. Die werdet ihr wieder los. In der apotheke läusemittel besorgen. Vielleicht sogar auf rezept vom kinderarzt.

        Dann mit einem nassen! läusekamm die haare auskämmen. Mindestens 14 Tage lang und die läusekur noch einmal wiederholen.

        Lg und alles Gute

        Hallo Sonne.

        Ja. Ich finde das Bild eindeutig.
        Nissen sind weißlich - durchsichtig, meist ziemlich nah an der Kopfhaut, bevorzugt in der Nähe warmer Stellen wie z.B. Hinter den Ohren oder am Nacken.
        Wenn Du mit dem Fingernagel drüber fahrt, bleibt es am Haar kleben.
        Besorg Dir heute noch ein Läuseshampoo und behandelt Euch alle. (Notfallapotheke)
        Tochter morgen von der Schule daheim lassen, in der Schule den Lausebefall unbedingt melden und nicht aus aus falscher Scham verschweigen.
        So etwas passiert in den saubersten Haushalten und hat absolut nichts damit zu tun.

        Auch wenn es stressig ist....Viel Erfolg

        LG
        Ylenja

      Hi,
      das ist jetzt aber interessant, denn das hatte ich auch schon.
      Ich war damals mit meinem Sohn auf einem sehr ungepflegten Reiterhof - Pferdekontakt wie bei deiner Tochter - und die Tierchen waren plötzlich in meinem Haar, nachdem ich einen Sattel über Kopf aus der Sattelkammer geholt hatte.
      Da die Betreiber echt schräg waren, hatte ich natürlich wenig Bock, Ihnen irgendwas von den Viechern zu erzählen, zumal ich schon auch an Läuse dachte, aber eigentlich wusste, dass sie anders aussahen (so wie die auf deinem Foto). Pferdehaarlinge kenne ich übrigens, die sehen auch nochmal etwas anders aus.
      Ich habe dann gründlich geduscht und die Haare gewaschen und bin dann in die nächste Arztpraxis gefahren. Nix, null und von Nissen war auch keine Spur. Die Ärztin, obwohl selbst Reiterin, konnte mir so ohne Bild und Tierchen auch nicht wirklich helfen, sie konnte mir nur sagen, dass ich läusefrei bin;-).
      Ich habe das Internet durchforstet, war aber ohne Bild und Namen natürlich aussichtslos. Ich fände es spitze, wenn du mir sagen könntest, was das ist, wenn du es rausgefunden hast. Wahrscheinlich ist ein Tierarzt die richtige Adresse, da unsere Gemeinsamkeit Pferdekontakt ist.

      Vlg tina

      • Ich habe jetzt doch nochmal ein wenig geschaut. Den Tieren bei mir damals fehlten die typischen Läusebeine, sie wirkten "madiger". Diese Beine kann man auf deinem Foto auch nicht richtig erkennen. Ich habe nochmal nach Pferdehaarlingen gegoogelt, da war ein Bild dabei, das könnte in die Richtung gehen. Untersuch am besten auch mal die Pferde...

    Zurück vom Arzt definitiv keine läuse.pferde haarlinge kannte sie nicht würde aber auch zu 100% sagen vom Bild was ich hätte das es übereinstimmt. Ganzer Kopf würde nochmal durchforstet nichts zu finden wie gestern auch keine eier keine Schuppen keine stellen sie durfte ohne Meldepflicht in die Schule gehen.

https://www.insektenstop.net/Hausschutz/Insektenschutz/Blog/Kopflaeuse-UEbertragung-Behandlung

Ich finde, das Bild entspricht Deinem Foto ziemlich eindeutig.

Top Diskussionen anzeigen