Halloweenparty mit 9 und 11/12 Jahren

    • (1) 10.10.17 - 20:40

      Hallo zusammen,

      wir planen mit unseren Kindern eine Halloweenparty. Unser Sohn (9) darf Kinder einladen und unsere Tochter (12) auch. Haben dafür eine kleine Location gebucht. Unsere Tochter ist beim Tanzen und da können wir diese gegen eine kleine Spende mieten.

      Haben dann den Tanzraum, einen kleineren Raum, Küche, Bad und in der oberen Etage wären noch einmal 3 kleinere Räume mit Tischkicker, Billiard und Dart.
      Eine Feuertonne für den Bereich außerhalb können für ebenfalls benutzen.

      Bei der Deko habe ich heute bereits kräftig zugeschlagen, da hab ich jetzt so gut wie alles. Essen und Trinken weiß ich auch schon. Jetzt ist die Frage was mit den Kids machen... Werde natürlich auch noch im Internet schauen, aber habt ihr Ideen? Musik gibt es natürlich, ich denke für die 11/12-Jährigen ist das eine Art Halloweendisco... aber habt ihr trotzdem ein paar Ideen für mich was wir noch machen könnten? Gerade mit den 9 jährigen?

      Über Anregungen würde ich mich echt freuen :-)

      LG
      Nadine

      • Meine 9jährige wäre bei Disco mit dabei.

        Ansonsten würde sie sicher eine Fotosession mit möglichst gruseligen Bildern toll finden.
        Wenn ihr Feuer machen könnt, dann wär sie mit Marshmallows dabei. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass unsere 9jährigen wenig Programm von Mama erwarten und viel selbst machen würden.

        • Das mit den Marshmallows war auch meine Idee :-D
          Kinder wollen abends Pizza essen sonst hätten wir über der Feuertonne Stockbrot gemacht. Die wollen wir aber trotzdem benutzen und somit war das auch meine Idee und beide Kinder waren sofort begeistert.

          Das mit den Fotos ist auch eine tolle Idee :-D #pro
          Ich glaube ja auch das wir gar nicht viel extra machen müssen, gerade weil Dart, Tischkicker und Billiard auch da ist.
          Wollte nur vorsichtshalber etwas vorbereitet sein :-)

            • Das ist auch eine gute Idee :-D Danke

              Hab auch im Internet gesehen das man blickdichte Kisten/Tüten machen könnte. Dort kommen Sachen rein und die Kinder müssen ertastat was es ist...Zum Beispiel
              ungepopptes Poppcorn - als ausgefallene Zähne
              Stück Fell - als irgendein Tier (Ratte)
              Ketchup - als Blut
              Nudeln - Würmer
              Gummihandschuh mit Wasser füllen - als Hand

              • Stimmt, die Tastkästen haben wir vor über 20 Jahren in der Erzieherausbildung gebastelt. :-D Wir hatten einfach Schuhkartons, haben ein Loch auf die Schmalseite für die Hand reingeschnitten und mit Filz abgedeckt, damit man nicht reinschauen kann.

                Ein ganz gemeines Spiel ist noch das Mumientasten:
                Einer liegt unter der Decke als Mumie, ein anderer muss mti verbundenen Augen Körperteile ertasten und wird dabei von einem Dritten geführt. Der Dritte fängt dann an mit "das sind die Füße der Mumie", dann gehts weiter mit den Schienbeinen, Knien, Oberschenkeln, Bauch, Bei den Händen der erste kleine Schreckmoment, wenn die Mumie zupackt und am Ende sagt man dann am Kopf "und das sind die Augen der Mumie" und lässt den Tastenden in einen Cremepott greifen.
                Ich denke, das würde ich aber eher mit den Großen machen als mit den 9jährigen. Meine 9jährige Tochter zumindest würde da wahrscheinlich minutenlang kreischen...

Top Diskussionen anzeigen