Wecker und Uhrzeit ....

    • (1) 21.10.17 - 15:52

      Hallo

      ich habe mal zwei Fragen. Ab welchem Alter konnten eure Kinder die Uhrzeit ? Mein Sohn ist jetzt im August 6 Jahre alt geworden und er kann zwar die Uhr wenn es um ganze und halbe Stunden geht aber alles andere geht noch nicht.

      Er wünscht sich nun zu Weihnachten einen Wecker. Daher die Frage welchen ihr empfehlen könnt? Es sollte kein digitaler Wecker sein und auch keiner der so nervig tickt.

      Danke für eure Antworten.

      LG Hexe12-17

      • Hallo,

        meine beiden haben die Wecker von Tchibo.
        Nicht digital und man hört den überhaupt nicht. Das finde ich auch suoer nervtötend.

        https://www.tchibo.de/kinderwecker-gruen-p400033048.html

        Mit Uhrzeit lesen, da hab ich 2 faule. Mein Sohn konnte es so mit 8 und meine Tochtef ist nun 7 und arbeitet daran. Beide haben aber auch keine lust das zu lernen.

        lg emilylucy

        • Hi,

          also meine Tochter hat die Uhrzeit in der Schule etwa in der Mitte der zeiten Klasse komplett durchgenommen (und in der dritten nochmal wiederholt).

          Mein Sohn hatte im letzten Schuljahr in der ersten Klasse die Uhr in Viertelstunden dran.

          Wir haben den Wecker von Jako-o, und ich glaube, er entspricht dem weiter oben verlinkten Tchibo-Wecker. Ich hab den auch shon bei Amazon gesehen, die Aufdrucke variieren halt. Ich find ihn ziemlich gut. Das Ticken ist sehr leise, meine Tochter stört es nicht; mich allerdings schon, ich bin eine ziemliche Mimose, was das Schlafen angeht, ich höre alles, und der Wecker stand schon mal bei uns, den muss ich dann rausstellen.
          Was ich gut daran finde, ist, dass er alle fünf Minuten klingelt (nicht alle 9, wie die disitalen). Und er wird immer lauter. Höllisch laut! Für meine Tochter nciht laut genug, aber alle anderen fallen aus dem Bett...

          Viele Grüße

      Meine Tochter hat diesen hier:
      https://www.amazon.de/ATRIUM-Wecker-analog-Ticken-Snooze/dp/B01BOR2WJO/ref=pd_sim_79_4?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=W9QTWWYKNGGM5HMZSS2H

      Sie ist jetzt neun, und inzwischen sind wir so weit, dass sie 14.58h mit "kurz vor drei" gleichsetzen und mit dieser Uhrzeit auch eine Tageszeit verbinden kann. Aber 100%ig sicher fühlt sie sich immer noch nicht beim Thema Uhrzeiten.

      Viele Grüße
      Angel08

    • Meine Bediden bekamen zum 6. Geburtstag ihre erste Armbanduhr und konnten die bis zur Einschulung jeweils ca ein halbes Jahr später auf die Minute lesen. Bekomme aber immer wieder mit, dass Kinder die recht spät lernen/können.

      Digital kam dann im Laufe des ersten Schuljahrs; für meine waren dann die Aufgaben in Mathe mit Uhrzeiten sehr einfach, während andere Mitschüler die Uhrzeit überhaupt in der Schule erst lernten.

      Hallo,

      mit 4 Jahren grob und mit 5 Jahren richitg. Unser Kind wollte allein auf den Spielplatz, Bedingung war, sie kann die Uhr.

      LG

    • Hallo,

      unser Zweitgeborener hat diesen Wecker:
      https://www.amazon.de/gp/product/B006P3NRSS/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

      Nicht digital, schleichender Sekundenzeiger und lautes klingeln. Aiaiai, teils weckt der mich gleich mit. #rofl Aber genau das braucht Junior... Sonst kann sich der Wecker dumm und dämlich klingeln. #aerger Ich würde ihn aber grundsätzlich wieder kaufen. :-)

      Unser Großer hat den Wecker von Aldi, den es gerade gab. Ebenfalls schön leise. Bei ihm gehts in erster Linie auch nur darum, dass er schonmal etwas wacher wird, ehe ich ihn nerven muss. So kann er noch bis zu meiner Ankunft etwas dösen.

      Die Uhr lesen kann der Zweite seit er 7 Jahre alt ist.

      LG erdbeerchen #winke

Top Diskussionen anzeigen