Weihnachtsgeschenke ....jetzt schon ;-)

    • (1) 25.10.17 - 07:55

      Wir haben zwar erst Ende Oktober, aber ich fange jetzt schon an mir darüber Gedanken zu machen ! Was schenkt ihr euren 9 jährigen Jungen ? Bin wie jedes Jahr ratlos :-(
      Würde mich über ein paar Ideen riesig freuen !

      Viele Grüsse Sarina

      • (2) 25.10.17 - 08:17

        Ich hab eine Revolutionäre Idee:
        Frage doch deinen Sohn, was er sich wünscht!

        Alle Kinder sind anders. Du kennst doch dein Kind, kennst deine hobbies, seine Vorlieben, etc. und wenn du ihn dann noch fragst, wird dir schon eine Auswahl zur Verfügung stehen

      Was heisst jetzt schon ? #rofl
      Ich habe schon alles Geschenke für mein Kids zusammen :-p
      Fehlen nur noch meine ganzen Neffen und Nichten.

      Ich mache es bei meinen Kids so. Ich gebe Ihn spielzeugkataloge in die Hand und sie dürfen ankreuzen was sie sich wünschen. Meine sind aber auch erst 4 und 7.
      Bei einem 9 jährigen würde ich sagen lass Ihn einen Wunschzettel schreiben.

      • Das mit den Spielzeugkatalogen hab ich mir ganz schnell wieder abgewöhnt. Da sind natürlich immer die buntesten Spielsachen am verlockensten - und meist der größte Schrott. Aber meine Kinder haben auch so genug Wünsche...

        LG

          • Da sind die Kinder natürlich auch unterschiedlich. Meine Tochter kann die tollsten Geschenke bekommen und am Heiligabend freut sie sich auch sehr, aber wenn DAS EINE Geschenk nicht dabei ist, weil ich es für Schrott erachte, dann wird das im nächsten Jahr wieder auf den Tisch gebracht, bis sie das Geschenk bekommt. Leider sagt sie uns immer erst nach Weihnachten, welcher Wunsch ihr Herzenswunsch ist, und hellsehen kann ich nicht. Vor zwei Jahren hatte sie sich z.B. eine Puppe gewünscht, allerdings hatte sie diesen Wunsch nicht auf ihrem Wunschzettel notiert, sondern erst später geäußert. Meine Tochter war damals 6 und hatte sich eigentlich nie sonderlich für Puppen interessiert, abgesehen davon, dass sie damals schon 2 Babypuppen hatte. Ich hab auch gedacht, mit 6 entwächst man dem Puppenalter so langsam wieder, und somit gab es keine Puppe zu Weihnachten. Im nächsten Jahr hieß es dann "Das Christkind schenkt mir ja sowieso nicht, was ich mir am meisten schenke!" Da stand dann wieder die Puppe auf dem Wunschzettel. Gut, ich hab mir dann gedacht, eher hier am Weihnachtstag der Haussegen schief hängt, weil die Puppe nicht unter dem Tannenbaum lag, kauf ich lieber eine, aber gerne hab ich das nicht gemacht #schein. Mal sehen, welches Geschenk mir die Kleine dieses Mal auftischt, was das Christkind im letzten Jahr vergessen hat...

            LG

      Meine beiden haben jeweils mit 3 Jahren die ersten Wunschzettel gemacht.

      Wer noch nicht schreiben kann, darf bei uns auch gerne malen oder ein Bild aufkleben.
      Außerdem steht nur ein Blatt zur Verfügung, deshalb dürfen nur die wichtigsten Wünsche drauf. Bisher war es immer so, dass die Kinder ein oder zwei Wünsche hatten und es ansonsten toll fanden, sich überraschen zu lassen.
      Der Wunschzettel muss zu Nikolaus fertig sein, damit der ihn mitnehmen kann zum Weihnachtsmann.

      Meine 9jährige glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann, aber sie spielt trotzdem gerne weiter mit.

      Ideen hab ich immer reichlich, meine beiden freuen sich aber auch über fast alles. #rofl

(9) 25.10.17 - 08:26

Guten Morgen, bei uns hat sich nun auch das Geschenkethema eingeschlichen. Mein Sohn ist 10 und wie jedes Jahr ist es ein Kampf das richtige zu finden.

Er wünscht sich (egal ob Geburtstag, Ostern oder Weihnachten) ein neues Spiel für seine 3DS. Mit diesem Wunsch sind wir überhaupt nicht einverstanden, da er sich nicht an die ausgemachten Zeiten beim Spielen hält.

Auch ist es so, daß er nach Weihnachten anfängt und meint er hätte nichts zum spielen. Ich schließe mich deiner Suche nach Ideen einfach mal an.

Aktuell steht Monopoly Gamer hoch auf der Wunschliste & ein neues Buch von Captain Underpants aber dann hört es schon auf.

Seine Interessen sind sehr schwankend, dies macht es nicht einfacher.

Wie du siehst, bist du nicht alleine. Ich bin gespannt auf wertvolle Tipps.

LG

  • (10) 25.10.17 - 09:31

    Den Beitrag hätte auch ich Wort für Wort so verfassen können! Ich kenne das mit dem Nintendo und auch alles andere gut genug ! Genau deshlab bin ich auch so ratlos!

(11) 25.10.17 - 08:32

Was wünscht sich denn dein Kind?? Warzm muss es ein revolutionäres Geschenk sein, immer höher, schneller, weiter, toller? Freude reicht doch vollkommen! Setz dich nicht selbst so unter Druck und frag deinen Sohn.
VG

  • (12) 25.10.17 - 09:38

    Wer redet denn hier von revolutionären Geschenken ? Mir geht's allgemein um Ideen! Mit was spielen eure so, was gibt es für Ideen!
    Mein Sohn hat kaum wünsche.....und das macht es mir so schwer ! Und ich kann und will ja nicht zwei Tüten Gummibärchen und ein Buch unter den Baum legen ! Er liest sehr gern, aber wenn er von allen Familienangehörigen Bücher bekommt, ist das auch nicht schön!
    Er bekommt immer sinnvolle und Alltagstaugliche Dinge, aber ein Spassfaktor sollte auch dabei sein !

(13) 25.10.17 - 09:26

Hallo,

wenn ich meinen 8,5jährigen fragen würde, was er sich wünscht, würde er wohl irgendwelche elektronischen Medien aufzählen - Handy, Wii, etc.... da er aber seit einem halben Jahr ein Tablet besitzt, wenn auch mit eingeschränkter Zeit und Zugriffsrechten, wird er nichts dergleichen mehr bekommen. Aus dem Legoalter ist er noch nicht raus, hat aber schon irre viel, so dass es sowas wohl auch nicht werden wird.

Ansonsten wünscht er sich, Schlagzeug spielen lernen zu dürfen - mir schwebt jetzt vor, vielleicht mal eine Probestunde anzuleiern und ihn dann zu Weihnachten mit Unterricht bzw. einem Leihgerät zu überraschen...ist aber noch nicht ganz ausgegoren, die Idee ;-) Bei meinem Großen war es mit dem Gitarrenkauf und Unterricht irgendwie leichter, weil ich auch selbst spiele...

LG

a79

(14) 25.10.17 - 10:01

Als mein Kind 9 war, haben wir ihm ein Mikroskop gekauft - das "teurere" von Kosmos. Das ist ein wirklich gutes.

Es hat viel Zubehör und wird immer mal wieder genutzt (wenn man eine Zecke am eigenen Körper findet z. B. #zitter).

Dazu gab es mehrere Bücher von Percy Jackson, ein Pokemon-Buch, Ubongo 3D als Gesellschaftsspiel und einige kleine Pokemon-Plüschtiere.

Viele Grüße
mari

(15) 25.10.17 - 10:52

Wenn Dein Sohn keine Wünsche hat, wie wäre es denn mit Eintrittskarten für irgendwelche Unternehmungen? z.B. Karten für ein Kindermusical oder ein Tag im Playmobilpark/Freizeitpark oder eine Monatskarte für ein Spaßbad etc.?
Meine Tochter hat mit 7 zu Weihnachten Karten für Apassionata bekommen und sich riesig gefreut. Der Sohn meiner Freundin hat mit 8 Jahren Karten für die Blue Man Group bekommen und das war für ihn das Highlight schlecht hin.

(16) 25.10.17 - 10:52

Hallo,

bei meinem Sohn (9, 4. Klasse) steht seit Jahren immer LEGO ganz oben auf der Wunschliste :-) Er ist ein wirklicher Junkie was Lego anbetrifft.
In diesem Jahr etwas von Lego-Technik oder Lego Boost (mit Programmierung). Dazu wünscht er sich eine "coolere" Uhr (also keine Kinderuhr mehr), eine Stereoanlage für sein Zimmer. Bücher kann er auch nie genug haben, zur Zeit liest er sehr gerne Comics und Bücher der Reihe "1000 Gefahren - entscheide selbst". Da muss man nach jeder Seite entscheiden, wie die Geschichte weitergehen soll - also kann man das Buch sehr oft lesen, weil es immer wieder anders ist. Aus der Reihe gibt es einige Bücher ... Dazu wieder CD-Hörspiele aus der Reihe Was ist was - da gibt es tolle Themen z. B. zum Thema Gehirn, Weltall .... nichts, was es nicht gibt. Zudem gibt es tolle Hörspiele von Lego, Playmobil. Er hört auch gerne Hui Buu, 3 Fragezeichen Kids usw.

Weiterhin stehen bspw. Eislaufschuhe, Rollerskates oder Skateboard auf der Liste sowie ein "cooler" Schlitten (nicht so ein normaler Holzschlitten :-)).

Wir haben uns kürzlich als Familie zusammen eine Nintendo Switch gekauft, vielleicht gibt es dazu ein neues Spiel und einen Nintendo 3DS hat er auch bereits. Selbstverständlich würde er wie viele Jungs in seinem Alter am liebsten viel öfter spielen, aber dazu gibt es ja Regeln :-)

VG
B

(17) 25.10.17 - 11:16

Da müsste man die Interessen des Kindes kennen. Sonst ist guter Rat teuer.
Wenn es dir hilft: Meiner bekommt einen PC, da er gerne spielt und ein Laptop da nicht ausreicht.

(18) 25.10.17 - 13:53

Hallo,
unser Kleiner wird bekommen:
- einen Fernseher für sein Zimmer
- Spiel für die PS (wahrscheinlich mit seinem Bruder zusammen)
- Schlafanzug Dragons
- Bücher
- Hörspiel-CD's
- meine 3 Männer bekommen gemeinsam Karten für eine Veranstaltung im nächsten Sommer
- Bayern-Bettwäsche
- diverse Bayern-Fan-Artikel
- das Bayern-Trikot gibt's im November zum Geburtstag
Vielleicht ist da ja noch eine Idee dabei.
LG
Elsa01

(19) 25.10.17 - 15:53

Hallo,

Lego ;-). Mein Kind ist da voll süchtig.

Mit meinen beiden Großen (und bald auch dem Kleinen) mache ich es so, dass ich das Budget nenne und dass sie dann in Ruhe überlegen, was sie davon möchten. Damit es nicht so materiell ist, mache ich eine Liste, was ich mir für sie überlegt habe und sie sagen ehrlich, ob sie die Ideen gut finden oder nicht. Mitunter ist auch noch eine Überraschung dabei.

Bei allen drei Kindern habe ich eine Ideenliste bei Amazon, wenn ich z.B: ein gutes Buch unter den Jahr sehe, dann setze ich es da drauf, dann muss ich nicht alles im Dezember überlegen.

GLG
Miss Mary

(20) 25.10.17 - 21:09

Ich habe mir im Laufe der letzten Wochen die Wünsche meines Kindes aufgeschrieben zzgl eigener Geschenkideen

Bei uns wird es wohl
CD des Lieblingsmusikers
Hörspiele
E-Book Reader
Fahrradkram
Noten
Lego
ein Buch (Fortsetzung)
Konzertkarten

(21) 26.10.17 - 07:59

Hallo,

Meine Kleine hatte auch nie wirklich Wünsche ausgesprochen, aber als Mama weiß ich ja genau für was sie sich interessiert.

Was hälst du von einem schönen Gesellschaftsspiel für die ganze Familie?
Oder etwas zum bauen, Modellbau (falls er sich für Autos, Schiffe oder so interessiert)
Neue tolle Bettwäsche mit seinen Lieblingsfiguren.
Ein Buch
Etwas neues für sein Hobby falls er eins hat
Deko für sein Zimmer, neue Lampe, Led streifen für unter das Bett

Mona

(22) 26.10.17 - 22:11

Unser Großer, dann 11, hat auch noch Geburtstag. Er bekommt ein Wii u Spiel, eine Kugelbahn und den Elektrokasten von Fischer Technik. Außerdem eine Achterbahn von Knax (da muss ich mich allerdings noch schlau machen), das Spiel Rush Jour und ein Buch.

(23) 27.10.17 - 16:56

Trotzdem: Er soll eine Wunschliste machen. Auch für Oma und Opas ist das viel besser. Da gewöhnt er sich auch an, zu gewichten und abzuwägen, was sinnvoll und angemessen ist.

Meiner hat sich in dem Alter von der ganzen Sippe eine 1000er Box Kappla gewünscht. Mit der Schwester zuammen. Hat jeder gerne mitgemacht. Zuerst stand viel Quatsch auf der Liste - eben das bunte Zeug aus dem Katalog - dann arbeiteten sie sich vor... fand ich toll.

Dieses Jahr wirds wohl ein Zusatz zur Nerf und für die Kleine ein Djembé von der ganzen Familie sein. Bei der Nerf wird keiner mitzahlen wollen (pädagogisch nicht wertvoll...) aber das kriegen wir hin :)

Ich würde einem wunschlosen Kind was Kreatives schenken, was das mitwächst. Metallbaukasten, Holzbaukasten. Etwas, womit es nicht gerechnet hätte. Aber ich finde, bisserl Gedanken soll er sich schon machen.
Auch Fussballschuhe, Schlittschuhe, Hockeystock, Skier sind gute Geschenke - allenfalls müssen sie halt im Voraus geschenkt werden. Auch der Lenk-Schlitten ist eine gute Idee. Sonst kaufst du den Winterkram nämlich im Dezember oder Januar eh.. Ach ja - und Klamotten darf man durchwegs auch schenken. Skianzüge etc. muss man auch nicht "einfach so" schenken.

Top Diskussionen anzeigen