g9 Bayern 5.Klasse: was ist nun anders zum.g8?

    • (1) 29.10.17 - 07:19

      Hallo,
      habe 2 Kids an.bay. Gymi.
      Der Grosse geht in die 7.klasse und der Kleine ganz frisch in die 5.Klasse.
      Der 5klaessler hat nun.ganz andere Lehrwerke.
      v.a. in Englisch frage ich mich ob es Unterschiede zu den Inhalten gibt die mein Grosser damals in der 5.klasse behandelt hat?
      Muss ich z.b. nun.neue Schulaufgabrntrainer kaufen?
      Könnte ja sein.dass die Vokabeln und Grammatik andere sind...
      Weiss da jemand genauer Bescheid?
      anro

      • (2) 29.10.17 - 08:33

        Vorab Ich habe mich mit dem neuen g9 noch nicht beschaeftigt. Aber da mein sohn jetzt 6. Klasse gym bayern ist und seine alten schulbuecher von der Schule geschenkt bekam, da sie sonst vernichtet werden, und mir der buecherladen hier gesagt hat, sie hatten jetzt soviel stress die g9 buecher zu besorgen , heisst das g9 neue schulbuecher. schulaufgabentrainer waren bei uns schulbuch gebunden. D.h. kann ich entsorgen und nicht mehr verwenden. Allg. Grammatikhefte mit uebungen schon. Muss man sich halt dass entsprechende raussuchen.

        (3) 29.10.17 - 11:05

        Zu Bayern direkt kann ich dir nichts sagen, wir wohnen in NRW. Am ehem. Gymnasium meines Sohnes wurde bei G8 in 5 Jahren (5. - 9. Kl.) das gelernt, was früher bei G9 in 6 Jahren (5. - 10. Kl.) dran kam.

        Wo genau der unterrichtsstoff mehr war, wie das lernen verteilt war kann ich dir aber nicht sagen.
        Die Schulaufgabentrainer , da würde ich erst einmal schauen. Dein Großer ist ja 2 Jahre weiter als der Jüngere. Vergleich doch mal die Inhalte vom Buch der jetzigen 5. Kl. mit dem Inhalt der Aufgabentráiner (5. + 6. Kl.), da siehst du das doch. Manches was bei G9 vielleicht in der 6. Kl. gelehrt wurde und jetzt in der 5. Kl. schon kann man ja dann evtl. mit dem "alten" Trainer vom Großen trotzdem üben.

        (4) 29.10.17 - 15:15

        Meine Tochter ist an der gs und hat neulich so ein Heftchen mitbekommen, vom Ministerium und in dem Gings auch um das neue g9.
        Da stand, dass erst ab 2018/19 wirklich das neue g9 greift mit neuer Ausrichtung, zb mehr Wirtschaft und so. Die diesjährigen 5.klässler wären in einem Übergang und hätten eine Mischung aus dem alten und dem neuen gymi.

      • Bei uns ist die Konstellation dieselbe wie bei euch. Ein Kind jetzt in der fünften, eines in der siebten Klasse. Die Fremdsprache kann ich nicht vergleichen, weil unser Sohn mit Latein angefangen hatte, unsere Tochter jetzt mit Englisch. Allerdings hatte unser Schulleiter gesagt, dass sich das G9 in der Unterstufe noch nicht dramatisch bemerkbar macht.
        Gut finde ich, dass unsere Tochter in den Hauptfächern neue Bücher hat, zu denen es einen eBook-Code gibt. Die müssen sie jetzt zumindest nicht mehr herumschleppen.
        Bei den Schulaufgabentrainern würde ich einfach schauen, wie der Stoff passt.

        Die grundlegenden Änderung im Lehrplan betreffen nicht die Orientierungsphase in den Klasse 5 und 6, sondern hauptsächlich die Klassenstufen 7-10. Das hat vorallem mit den Wechselmöglichkeiten vom und zum Gymnasium zu tun.

        Zu den Klassenarbeitstrainern: In der Regel gibt es doch ohnehin ein Hauptthema, zu dem die Arbeit geschrieben wird. Ob eine Zeitform nun 2 Kapitel früher oder später behandelt wird, oder die Vokabeln ein klein wenig unterschiedlich sind, ist doch da fast nebensächlich. Im schlimmsten Fall lernt man so beim Üben eben noch 3 zusätzliche Vokabeln.
        Mein Sohn ist jetzt in der 5. Klasse und übt teilweise mit Material, das noch aus meiner Schulzeit da ist. Anderes Bundesland und G9 anstatt G8 wie bei ihm. In der Zwischenzeit hat sich aber weder die englische Grammatik geändert, noch wird in Mathe vollkommen anders gerechnet oder ein Aufsatz plötzlich von hinten nach vorn geschrieben.
        Kindern auf dem Gymnasium sollte man schon zutrauen können, dann mal das Stichwortverzeichnis zu nutzen, um sich die passenden Übungen rauszusuchen...

      • (7) 31.10.17 - 17:07

        Hi,

        bei uns hat das G9 z.B. keinen Nachmittagsunterricht bis zur 9. Klasse, sprich das Elend 10 Std./1x wöchtenltich ab der 6 Klasse und spätere Tage je höher die Klasse, zu haben entfällt.

        DAS alleine reicht shcon, si h für das G9 zu entscheiden.

        lg
        lisa

Top Diskussionen anzeigen