Grundschule 4. Klasse Bayern - Deutsch Grammatik Probe Notenschlüssel - vielleicht eine Lehrerin hier?

    • (1) 08.11.17 - 07:32

      Hallo,
      unsere Tochter geht in die 4. Klasse in Bayern. Sie bringt fast ausschließlich 1er u. 2er heim - lernt selbständig. Gestern kam sie mit Deutsch Grammatik Probe heim: 2. Soweit so gut. Es gab 60 Punkte, sie hatte 55,5 Punkte ..........ich war sehr zufrieden. Am Abend sah sich Papa die Probe an u. meinte dann, dass zu streng bewertet wäre, selbst in der IHK hätte es dafür eine 1 gegeben. Ich muss sagen, die Probe an sich, fand ich schon recht anspruchsvoll, aber der Stoff war bekannt, vieles stand in Hefteinträgen - man musste halt lernen. Er meinte "früher war das doch nicht so streng" - ich dagegen denke: oh doch, oft waren 2-3 Punkte weniger schon eine 2.
      Gibt es hier vielleicht eine GS Lehrerin, die eine 4. Klasse hat, aus Bayern, die mal nachsehen könnte, ob ihr Notenschlüssel hier auch eine 2 her gibt und keine 1?
      Ich bin der Meinung, die Tochter hätte eine 1 schaffen können - hat halt 2 Punkte wirklich durch Leichtsinnsfehler verschenkt. Lt. Tochter gab es in der Probe nur eine 1, dafür 6 x die 2, viele 3er u. 4er und 2 x 5er, keine 6 .....wäre somit lt. Lehrerin durchschnittlich ausgefallen.
      Vielen Dank,
      Judith

      • Ich bin weder in Bayern noch Grundschullehrerin, aber bei uns hätte es dafür auch eine 2 gegeben.

        Ansonsten habe ich beim Googeln das gefunden:
        http://www.schulfuchs.de/cgi-bin/sf.cgi

        Da gibts für 55,5 Punkte je nach Tabelle eine 1 oder eine 2.

        • Das fand ich gestern auch schon u. hielt es meinem Mann hin, aber er blieb bei der Meinung: zu streng bewertet ................ denke, da hat schon jede Lehrkraft ihren Spielraum .......warum jetzt gerade der strengste Notenschlüssel hergenommen wurde - das bleibt bei mir schon noch die Frage, ich fand die Probe schon recht anspruchsvoll.

      Bin zwar keine Lehrerin, aber hier Mal der für alle Grundschulklassen unserer Schule gültige Notenschlüssel
      1 ab 93%
      2 80-92%
      3 65-79%
      4 50-64%
      5 30-49%
      6 weniger als 29%

      Wenn ich nicht falsch gerechnet hab, hat Deine Tochter 92,5 % erreicht, das sind nun Mal nicht ganz 93%. Sicher hätte da aufgerundet werden können, aber wenn Du selbst sagst, es seien Leichtsinnsfehler gewesen, ist die 2 vielleicht der bessere Ansporn, sich beim nächsten Mal besser zu konzentrieren.
      LG

    • Es gibt keinen verbindlichen Notenschlüssel.

      Wenn die Lehrerin festlegt, dass es bei dieser Probe mit 55,5 Punkten eine 2 gibt, dann ist das eben so. Da hilft es auch nichts, wenn eine andere Lehrerin bei 55,5 Punkten von 60 noch eine 1 geben würde.
      So ein Notenschlüssel hängt ja auch immer von der Art der Probe ab, wie anspruchsvoll sie ist und worauf es Punkte gibt.

      • Das waren meine Gedanken, jede Lehrkraft hat ihren Spielraum ......hätte mich halt interessiert, wie es andere Lehrkräfte handhaben .......kann nichts negatives gegen die Lehrerin sagen - auch wenn vor 2 Jahren heftig über diese geschimpft wurde (zu viele Hausaufgaben etc. ......kann ich alles nicht bestätigen, ok mein Kind ist auch ein schnelles, sitzt nie länger als 30 Minuten .....aber wenn sie mal trödelt und dann 1 Stunde sitzt, dann ist es halt so und wenn sie täglich 2 Stunden sitzen würde, dann denke ich fände sich eine Lösung zusammen mit der Lehrerin).

        • (7) 08.11.17 - 12:58

          Wenn sie täglich 2 Stunden an den Aufgaben sitzen würde, läge es aber evtl auch an ihr und nicht der Lehrerin.
          In der 4. Klasse geht es ja schon ziemlich stark auseinander, was die Kinder leisten können.
          Viele Grüße!

    Hallo Judith,

    mit den Noten deiner Tochter ist der übertritt ins Gymnasium doch gegessen.
    Also macht euch keinen Streß.
    Früher war das alles vielleicht nicht so streng, aber da haben sich auch nicht die Eltern in die Benotung der Lehrkraft eingemischt. In München gibt es Grundschulen, da kommen die Eltern gleich mit dem Anwalt in die Sprechstunde um die Benotung durchzusprechen...
    Das wär dann ja auch eine Option für euch???

    Gul Damar

(10) 08.11.17 - 10:33

Moin, nicht Bayern, Schleswig-Holstein. Bei uns in der Schule gibt es nur bei 100% eine 1. Bis 50 % eine 4, dazwischen gleichmäßige Notenverteilung... Das finde ich streng!
Gruß, Dino

Ich empfinde das als eine sehr gerechte Bewertung.
Mal abgesehen davon, dass die Zensurenvergabe eine Ermessensentscheidung ist und als solche nicht angreifbar ist (nur auf grobe Ermessensfehler hin).
Als Gegenbeispiel:
Mathetest in der 2. Klasse: Insgesamt gab es 72 Punkte, die man erreichen konnte.
Meine Tochter hatte 69,5 Punkte, also 2,5 Fehler. Das wurde ebenfalls mit der Note "2" bewertet, für mich und meine Tochter völlig in Ordnung.

(13) 08.11.17 - 11:19

Früher hatten wir noch einen Kaiser

Und wie wird es später....auf dem Gym zwei Proben 1/2 Punkt an der besseren Zensur vorbei, was meinst ,welche Note gibt es dann? Da zählt mündlich so gut wie gar nicht mehr.

Sie Dir bewusst, ihr macht derzeit das kleine Abi in der Grundschule - ich fand die Klasse sogar anspruchsvoller als die 5 auf dem Gym - nicht was das Lernen anbelangt aber die Stoffmenge für die Proben.

LG
Lisa

Top Diskussionen anzeigen