Digital lesen

    • (1) 15.11.17 - 17:00

      Hi,
      Mein Sohn ist 7 und in der zweiten Klasse - er ist ein absoluter Bücherwurm. Ich schleppe alle 4 Wochen 30 Bücher aus der Bücherei heim, gekauft haben wir auch schon unzählige. Einiges liest er auf dem Tablet bei TigerBooks.
      Wir fragen uns, ob schon ein EBook -Reader sinnvoll ist? Wir Eltern lesen auf einem Tolino. Unser Sohn bevorzugt jedoch noch bunte Bilder und mein IPad bekommt er bestimmt nicht mit ins Bett.
      Gibt es da was? Am besten farbig, zeitlich begrenzbar, nur lesen nicht spielen, augenfreundlich ... onleihe....
      viele Wünsche ich weiß -
      Danke für eure Hilfe
      Gruß Eva

      Hallo... ich würde die bücher auf euren tolino speichern.. denn ich finde auf einem tablett ist es nicht so toll wie der tolino.. alleine schon vom licht her tun die augen schnell weh.. unsere tochter 7 hat auch einen tolino... die stört es nicht das die bilder schwarz weiss sind..

      LG

      Hallo,

      Ich überlege auch gerade in die Richtung und bin beim Tolino Shine hängengeblieben.

      Mag mich in Herne von Amazon abhängig machen, daher kein Kindle.

      Lg

    • Hi,

      ich hab einen Kindle Paperwhite, mein Sohn (10) auch und meiner Tochter hab ich meinen ersten normalen Kindle weiter gegeben.
      Ich bin mit Kindle sehr zufrieden aber - onleihe geht damit nicht. Nur Amazon. Hab ich mich damals nicht drüber informiert und nun ärgert es mich. Überlege nun auf Tolino umzusteigen. Das lesen auf dem Tablet hab ich versucht, finde ich unangenehm auf dauer.

      lg emilylucy

      (8) 16.11.17 - 13:01

      Danke für eure Beiträge - das ist wohl noch eine Marktlücke...
      Dann wird es wohl auch ein Tolino. Ich bin damit eigentlich sehr zufrieden und die Amazon Anhängigkeit gefällt mir auch üüüüberhaupt nicht.

      Gruß Eva

      Ich weiß, dass ist nicht deine Frage...

      Mein Sohn ist auch der Bücherwurm vorm Herrn, war er schon mit 6 Jahren. Aber die Sache mit den bunten Bildern hat sich innerhalb von einem Jahr gelegt, der Text wurde immer wichtiger... Nur so zum überdenken.

    (11) 19.11.17 - 14:44

    hallo,

    ich würde für einen normalen tolino plädieren.
    e book zu haben bedeutet ja nicht, dass man nur noch e books lesen muss. mein großer ist in der 6.klasse und liest seit 2 jahren auf dem tolino. angeschafft habe ich den hauptsächlich, weil er mehrere reihen liest, wo die neuerscheinungen immer recht preisintensv sind und e books einfahc immer günstiger sind. außerdem kann er so für unterwegs mehrere bücher dabei haben und nach lust und laune auswählen.
    dennoch bekommt er regelmäßig noch 'richtige' bücher. manchmal wenn wir unterwegs sind und ihm was gefällt. bücher wo eben abbildungen dabei sind oder eben geschenkt von anderen.
    das eine schließt ja das andere nicht aus.

    lg

Top Diskussionen anzeigen