Tip Toy oder Ting oder anderer....

    • (1) 06.12.17 - 14:36

      Hallo,

      ich weiss, es gibt schon diverse Beiträge zu diesem Thema. Hab sie auch gelesen...

      Dennoch.... meine Tochter (11) hat schon seit Jahren den Tip Toy Stift. Und sogar ich als Erwachsene mag ihn sehr gerne (wobei es ja leider keine Sachen für Erwachsene gibt).

      Jetzt hatten wir überlegt, ihr einen Globus zu kaufen. Von Tip Toy.... und so bin ich über den Ting Stift gestolpert. Für den gibt es eine grosse Bandbreite und sogar für Erwachsene.
      Bei Tip Toy find ich gut, das es auch Spiele gibt, auch rund um den Globus, was glaub ich bei Ting nicht so ist.
      Bei Tip Toy nicht schön find ich, das es wenig für ältere Kinder bzw. Erwachsene gibt.
      Von Tip Toy gb es ja mal den Puzzleball Globus, bestimmt noch bei ebay--- jemand Erfahrungen damit?

      Bin jetzt echt am überlegen, ob Tip Toy oder Ting (auch für mich ;-) ).

      Was denkt ihr?

      Oder gibt es noch andere ähnliche Stifte o.ä., was man sich anschaue sollte???

      • Hallo,
        wir (2 Erw., 3 Kinder) sind Tiptoi Fans. Unser Jüngster hat gerade heute ein neues Buch davon bekommen (Weihnachtslieder) und ist begeistert - wir auch.
        Ich als Erwachsene vermisse sowas wie einen Stift für mich selbst überhaupt nicht.
        VG

        Hallo,

        also unsere beiden (9 und 5) haben den TipToi seit Jahren und sind damit glücklich. Daher habe ich mir was anderes auch noch nicht angeschaut. Ich finde die Auswahl an Spielen, Büchern, Quizz, Weihnachtskalender toll. Für mich persönlich brauche ich keine TipToi-Bücher...

        Einen Globus (aber nicht den Puzzleball, den hatte unsere Nichte früher und es war ein Krampf den zusammenzubauen) hat unser Großer auch von TipToi. Da war nur das Problem, dass dieser auf unseren älteren Stift nicht gut reagiert hat. Wenn man die Stifte zu fest iwo aufdrückt (im Buch oder so) nimmt die Spitze Schaden und dann wird bei dem runden Globus schwierig. Mit nem neuen Stift, klappts aber wieder gut.

        LG
        Nano

        Wir haben beide. Ich finde den Ting besser.

        Wir haben den alten Tip Toi, den muss man noch mit Batterien füllen- das geht ganz schön ins Geld und ich finde den super dick und damit total unhandlich für kleine Kinder (unsere sind 2-8). Auch diese Fixierung auf den Ravensburger Verlag find ich nicht so gut.

        Das ist beim Ting Stift deutlich schöner. Es gibt mehr Auswahl, er ist über Kabel zu laden, das Aufspielen der Bücher ist viiiiiel einfacher.,,,

        Wir kaufen nur noch Ting-Bücher, wenn überhaupt

      • Wir haben Tiptoi-Stifte.
        Aber nachdem sie für die Bücher (4-7) zu gross wurden, war die Luft etwas draussen. Es gibt einfach nicht so viel tolles.
        Die Englisch-Detektive waren lustig, auch jetzt noch. Das Englisch-Vokabelbuch wäre witzig wenn es auch nur annähernd die Reihenfolge der Schule-Vokis einhalten würde. Aber darüber hinaus wurde das Angebot dann klein.

        Ich würde einem Kind mit 11 keinen tiptoi-Globs mehr schenken .

        Ich denke, ich hätte da wohl besser mit dem TING begonnen.

        Aber für Erwachsene? Ich mag diese Art des Lernens einfach nicht. Fremdsprachen lerne ich am Besten in einer Gruppe oder im Land - und mir was Vorlesen und erklären lassen oder so? Ne. Dann eher ein Fach-Hörbuch in toller Qualität, dass ich via iPhone hören kann.

        Der Stift erinnert mich auch immer irgendwie an eine Mischung aus Schwangerschaftstest (TING) und Dildo (Tiptoi). Ich mag die nicht so sehr... :-) Die Spiele fand ich z.T. witzig. Aber es allein spielen die Kids auch mit Tioptoi nicht und wenn wir eh dabei sind, dann nervt der Quassler eher. Dann lieber klassisch ein Siedler ... ohne komischen Stift...

Top Diskussionen anzeigen