Ab welchem Alter PS4

    • (1) 13.12.17 - 17:44

      jetzt ist es passiert.
      Seitdem mein Sohn (7) mit der Schule in der Bücherei war, wünscht er sich eine PS4 oder 5.
      Vorher wusste er nicht mal was das ist. Aber irgendwann musste es ja kommen ;-)

      Wie alt waren eure Kinder, als sie eine bekamen?
      Für diese Weihnachten ist der Wunschzettel ja vorher fertig gewesen, daher bekommt er sie nicht. Aber wann ist es sinnvoll?

      • (2) 13.12.17 - 18:03

        "Sinnvoll" hab ich an der PS noch nix gefunden ;-) - aber spaßig.

        Unser Sohn (jetzt 11) bekommt dieses Jahr eine PS4 ( es gibt keine 5) zu Weihnachten und dazu ein paar Spiele.

        ABER: Es gibt feste Regeln für die Benutzung, damit nicht nur davor hängt. Es soll Spaß machen, aber es soll ihm auch nicht der typische "Gamer-Rundrücken" (😜) wachsen.

        Für einen 7-jährigen fände ich das noch zu früh.

        Liebe Grüße
        monkiwi

        (3) 13.12.17 - 18:04

        Die PS5 gibt es noch gar nicht...

        Wir haben hier alles Mögliche... Das Aktuellste ist die PS4 und die Switch. Guck dir mal die Spiele an die es für die Konsolen gibt. Die Spiele für die PlayStation sind wenig kindgerecht. Es gibt welche...mein Sohn spielt zB FIFA gerne (hat der Papa), aber es gibt doch sehr viele Shooter. Also unpassend für das Alter, finde ich.

        Ich bin da mehr für Nintendo...für mich :-) und die Kinder. Ehe eins meiner Kinder (4,6,8) eine PlayStation bekommen vergehen noch einige Jahre - aufgrund der Spiele die es gibt.

        (4) 13.12.17 - 18:06

        kuck dir halt mal die spiele an, die für ps4 auf dem markt sind und überleg dir, ob du möchtest, dass dein sohn die spielt.

        ich find's kacke für kinder. die zeilgruppe sind junge männer, dementsprechend viele ballerspiele gibt es. aber es gibt kinder zu hauf in den klassen meiner töchter (3. u 6. klasse) die den halben tag an irgendwelchen ballerpsielen hängen. deren eltern scheint es nicht zu stören. muss jeder selber wissen. aber grad bei kindern im grundschulalter finde ich prikär, wie viele von denen sportlich fast garnichts mehr machen und statt dessen an der konsole hängen. deren rückenschmerzen will ich mit 40 nicht haben, weil sie es als kinder verpasst haben, eine gescheite rumpfmuskulatur aufzubauen.

        lg

      (7) 13.12.17 - 18:08

      Ab 7 würde ich das lassen, wenn nicht die Eltern einen BluRay-Player suchen oder einen Streaming-Hub.

      Die Zielgruppe liegt bei 12 Jahren aufwärts. kindgerechte Spiele sind selten. Du wirst Diskussionen haben, weil Klassenkameraden Star Wars Battlefront, Assassin's Creed oder GTA zocken "dürfen".

      Eine angemessene, aktuelle Plattform wäre die Nintendo Switch oder, wenn das zu teuer ist, eine Wii U oder ein 3DS. Letztere sind auch gut gebraucht zu kaufen.

      (8) 13.12.17 - 18:29

      Hallo, danke für die Infos. :-)
      Er hat erzählt, dass ein Junge aus seiner Klasse sie hat und in der Bücherei hat er wohl ein Spiel mit Baustelle gesehen.
      Aber ich will selbstverständlich nicht, dass er sich mit solchen Ballerspielen beschäftigt. Er kennt sowas bisher nicht einmal.
      Und ich auch nicht, daher hab ich hier gefragt.
      Die Antworten haben mir sehr geholfen, das gibt es erst mal nicht :-)

      LG

      (9) 13.12.17 - 19:15

      Unsere Großen sind 11 und 14 Jahre alt und wir haben schon jahrelang Spielekonsolen ( der Papa spielt "leider" auch sehr gerne mal.
      Hatten schon die wii, ps3, ps4 und nun die xbox one.
      Bei uns wird allerdings auch nur fifa oder Eishockey gespielt und es gibt klare Zeiten und Regeln.

      (10) 13.12.17 - 20:08

      Hallo,
      unsere beiden haben sich vor kurzem zusammen eine PS 4 gekauft. Die beiden sind 13 und 9.
      Ballerspiele in dem Sinne gibt es bei uns nicht. Sie haben Fifa, Landwirtschaftssimulator, ein Autorennen (Gran Tourismo oder so....), Lego Star Wars, Minecraft....also eher etwas harmloses.
      Der Große wünscht sich zu Weihnachten en Wrestling-Spiel. Da geht es schon etwas mehr zu Sache. Das wird er auch nicht mit dem Kleinen zusammen spielen dürfen. Der Große nutzt auch die Möglichkeit, online mit seinen Freunden zu spielen oder einfach nur über Headset mit ihnen zu quatschen. Das darf der Kleine noch nicht, aber er hätte auch keinen aus seinem Freundeskreis, der die PS 4 hat. Ohne großen Bruder hätte er die bestimmt auch noch nicht.
      Mit 7 haben beide Jungs jeweils einen Nintendo bekommen, der bei beiden auch immer noch gerne bespielt wird (besonders unterwegs....).
      LG
      Elsa01

      (11) 13.12.17 - 20:34

      Sinnvoll? Ab gar keinem Alter - finde ich zumindest. Meine sind fast 13, fast 11 und fast 4 - wir haben keine Konsole und vermissen sie auch nicht. Nach 7 Stunden Schule halte ich andere Tätigkeiten für sinnvoll und für einen seltenen Einsatz empfinde ich so ein Ding auch nicht als Must-have.
      Ich habe nichts gg. ab und an mal TV, Handy oder Tablet (letztere 2 Dinge auch noch nicht zwingend mit 7) - aber noch ein Extrateil, das auf die meisten Kinder und Jugendliche extrem anziehend wirkt - nö, ich bin froh, dass wir gut drum herum kommen bisher.
      Ich würde noch mindestens 4-5 Jahre warten, hätte ich einen 7Jährigen, der so ein Teil toll findet.
      VG

      (12) 14.12.17 - 06:40

      Hallo, eine Super Alternative ist die Nintendo Switch. Unser Sohn ist 8 Jahre alt, haben uns die Switch im Sommer zugelegt. Am liebsten spielt er Fifa. PS4 käme mir nicht ins Haus.
      Die meisten seiner Klassenkameraden haben eine Wii oder Xbox.
      LG

      (13) 14.12.17 - 07:43

      Wir haben eine PS4, aber die gehört dem Papa ;). Die Kleinen spielen ab und zu so ein Tanzspiel. Das haben sie zum ersten Mal im Urlaub gespielt, da war die Große 6 und der Kleine 4. Aber mit dem Controler spielen sie noch nicht.

      Mit den richtigen Spielen ist es in Ordnung und halt zeitlich begrenzen.

      (14) 14.12.17 - 08:23

      Hallo

      Mein Mann und ich sind mehr oder weniger mit Konsolen gross geworden. ;)
      Auch im erwachsenenalter starb das Interesse nicht, aber wir sind keine extremzocker.
      Unsere Kinder (10 und 8) werden mit Konsolen gross und besitzen auch selbst eine. ;)
      Da es für sie nichts besonderes ist, hält sich der spielkonsum auch in Grenzen, es sei denn, es gibt mal ein neues Spiel. (Kindgerechte natürlich)
      Im Wohnzimmer steht eine Wii-U. Da spielt unsere kleine manchmal mit. Am liebsten Mario. Wir haben 4 Controller und spielen auch oft im mehrspielermodus.
      Neben der Wii-U steht seit 4 Wochen eine Xbox. Da haben wir 2 Rennspiele drauf und Lego Batman. ;) Aber gekauft habe ich sie eigentlich als BluRay Player und für Netflix etc.
      Wir haben auch eine PS3. Die steht bei meinem Grossen im Zimmer. Viele werden jetzt denken, Das er jetzt zockt ohne Ende....nein, tut er nicht. ;)
      Dann besitzen beide einen DS. Die kleine nutzt ihren so gut wie nie. Der Grosse hat sich letztens das neue Pokemonspiel gekauft und darf jetzt mal öfters dran.

      Viele denken jetzt wahrscheinlich....die armen Kinder oder was weiss ich. ;)
      Aber ich parke meine Kinder nicht vor den dingern.
      Alles in Maßen. Und Absprachen müssen sein.
      Für einen 7 jährigen würde ich immer Nintendo empfehlen. Playstation und Xbox haben leider nur wenige auf Kinder ausgerichtete Spiele.
      Ob ein Kind so eine Konsole braucht? Bestimmt nicht. Erwachsene brauchen sie auch nicht. 🤣
      Jeder muss das für sich entscheiden.

      Diese Antwort bezieht sich auf das Thema Konsolen.
      Wir sitzen nicht den ganzen Tag davor. Im Gegenteil. Wir gehen viel raus, spielen auch unheimlich gerne Gesellschaftsspiele und wir sind alle 4 Leseratten. :)

      Liebe Grüsse
      Ela

      • (15) 14.12.17 - 08:35

        Genau so ist es bei uns auch.
        Solange ein Tamtam um etwas gemacht wird ist es interessant, Steht es zur freien Verfügung ist es ein Staubfänger und wird nur selten genutzt.Jetzt wo die Kinder Erwachsen oder fast Erwachsen sind spielen Sie mehr als wo sie noch Kind waren #rofl

    (17) 14.12.17 - 08:30

    Wir haben einen Zockerneffen der die alten Konsolen meinen Kindern vermacht hat, dadurch und durch ihren Konsolensüchtigen #rofl Opa der die Dinger auch liebt, haben wir Von der PS2-4 ,Nintendo 64,Wii,Switch,und eine XBox weiß aber nicht welche eine ältere. sowie PSP und verschiedene DS von meinen Mädels

    Spiele haben wir Lego für Die Playstation.Sport für die Wii und ansonsten haben wir überwiegend Super Mario Spiele, oder typische Mädchenspiele.

    Mein Neffe hat auch Ballerspiele gehabt aber diese haben wir gar nicht erst übernommen.Bei uns stehen die Konsolen frei zugänglich im Wohnzimmer und wer Lust hat spielt was oder nimmt eine Konsole mit. Übermäßiger Missbrauch war bei uns nie, klar wurde bei einen Spiel mal 4-5 Stunden am Stück gezockt dann mal tagelang gar nicht, das ist wie ein Buch lesen. Wenn es spanend ist will man es auch nicht weglegen.
    Und nur weil ich keine Konsolen oder überhaut Spiele mag (auch nicht am PC oder Handy ) muss ich ja nicht die Dinger verbieten.

    Zu deinen Sohn, würde ich jetzt raten wartet noch ein Jahr, die Teile sind ja auch teuer und bei uns gab es so ein teures Teil erst mit 14 ,dafür gab es zuvor wurde am PC gespielt. das ist aber schon wieder 10 Jahre her und die Zeiten haben sich geändert.
    Ich bin auch der Meinung das Nintendo bessere und mehr Kinderspiele hat als Sony, aber es wird mit den Jahren so ein Herdentrieb sein.als Beispiel alle haben X-Box nur ich habe einen PS4.....

    Empfehlen würde ich euch mal versuchen verschiedene Konsolen auszuleihen und Ihn testen zu lassen was ihm persönlich gefällt.Auch in der Handhabung und gerade was die Auswahl an Spielen Betrifft.In Frage kommen würde es bei mir so mit 10 Jahren rum.

    Ich selbst würde mit einer Familienkonsole Wii anfangen und eventuell für den Sohn ein 3DS oder was es gerade so gibt um Geburtstag schenken.

    (18) 14.12.17 - 09:03

    Hallo.

    Also unser Sohn (9) besitzt die XBox 360 und die Wii U. Bei der XBox spielt er gerne Fifa oder Cobra elf und Minecraft. Bei der Wii U spielt er Infinity und Spiele mit Amiibos-Figuren. Zu Weihnachten bekommt er für die Wii U lego dimensions. Da kann man auch immer mal zwischendurch ein Zusatzpack oder eine Figur dazu kaufen. Das spielt er gerne mit seinen Freunden.

    LG

    Unser hat mit 10 eine PS 4 erhalten. Bislang hat er nur Lust auf FIFA und tauscht sich dort auch mit seinen Freunden aus. Wir haben mal ein Spiel mit Autorennen gekauft.....völlig umsonst......Fifa und nichts anderes und das seit 2 Jahren. Wir sind also eher spärlich mit Spielen ausgestattet......aber unser ist vollends zufrieden

    (20) 14.12.17 - 11:01

    Hallo,

    Wir haben uns auch die PS4 geholt, da war unser jüngster auch 7 Jahre alt. Ich finde, dass es sehrwohl auch für diese Altersklasse gute Spiele gibt.
    Bei meinem Sohn ist nach wie vor hoch im Kurs FIFA, Minecraft , Disney Infinity, diverse Legospiele und an allermeisten RocketLeague.
    Außerdem nutzen wir die PS4 als DVD/ blueray Player und zum Netflix/ Amazon Prime schauen.

    LG Tina

    (21) 14.12.17 - 12:40

    Hallo,
    mein Sohn (8 Jahre) wünscht sich auch eine.
    Allerdings haben wir uns dagegen entschieden.

    Wir haben überlegt, ihm einen Nintendo zu kaufen, dass war sein zweiter Wunsch.
    Aber auch den bekommt er nicht.

    Unsere Gründe dagegen:
    Nintendo ist zu teuer, nur um Pokémon spielen zu können (ist sein Hauptgrund für Nintendo).
    Da er einen IPod besitzt für seine Musik+ Hörspiel hat er darauf auch schon zwei Spiele.
    Wir haben ein iPad, womit er auch spielen kann.

    Damit sind unserer Meinung nach Handzock- Medien abgedeckt und es muss nix neues her.

    Wir haben eine alte Wii, für die hat er momentan 3 Spiele.
    Dazu kommt der Computer von meinen Mann, dafür hat er PS 2017 (Fußballspiel).

    Also, Medien,- und zockmöglichkeiten satt.

    Spiele für die PS kosten im Schnitt 30-50€.
    Diese Spiele gibt es auch für den Computer.
    Allerdings gibt es für sein Alter gar nicht die große Wunschliste an Spielen..

    Deswegen sagen wir, die Anschaffung muss jetzt nicht sein.
    Wenn er 11,12, 13 Jahre alt ist und mehr spielen darf, kann der Wunsch umgesetzt werden.

    Ich habe jetzt noch ein Pokémon Spiel für die alte Wii entdeckt. Das bekommt er zu Weihnachten.
    Gruß

    (22) 15.12.17 - 11:39

    ...sinnvoll wird es nie sein. Im Gegensatz zu nem Mobiltelefon dass man immerhin noch zum Telefonieren brauchen kann, brauchts keine PS4.

    Aber wenn du fragst ab wann sie Spass macht: Immer.

    Mein Sohn hat mit 7, 8 Jahren eine XBox bekommen (Fehlkauf) und hatte an ganz winzigen Spielen Freude. Viel gespielt hat er nie - auch weil die meisten Spiele uns zu kindlich waren. Und wir somit nicht mitspielten. Aber ab und an mal... sagen wir dreimal im Monat eine halbe Stunde - war fun.

    Dann kauften wir eine PS4 und die Tochter (damals 8) begann spass an "Lets dance" zu haben und hat mit ihren Freundinnen jeweils beim Abmachen etwa 30 Minuten gespielt. Danach waren sie müde und haben aufgehört und "normal" gespielt.
    Der Sohn ist jetzt 11 und trifft sich abends (es ist so früh dunkel) jetzt öfters mal mit Freunden für eine Stunde zum Spielen. Aber "öfters" ist immer noch nur ca. alle 2 Wochen. Somit: wenn deine Bedenken der Dauer gelten - da hätte ich nicht so Angst. Die Kinder spielen das genauso wie sie Fussball in live spielen und so.

    Wenn du fragst wegem Spass beim Mitspielen: So ab 9 gibts dann Spiele, die auch Erwachsenen Spass machen. Mario z.B. und Rayman...

Top Diskussionen anzeigen