Erfahrungen mit neuromotorischer Entwicklungsförderung (INPP)

    • (1) 18.12.17 - 12:11

      Hallo,

      hat jemand von euch schonmal Erfahrungen mit euromotorischer Entwicklungsförderung gemacht?

      Wir werden mit unserem Sohn (5 Jahre) zu einer Therapeutin in Münster gehen. Ich hoffe so sehr, dass das hilft. Unsere Erzieherinnen in der Kita sind darin geschult und haben uns nahe gelegt, da weiter dran zu bleiben. Etwas erst Skepsis bleibt.

      Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?

      Schöne Grüße

      • Wir haben das INPP Programm mit unserem Sohn in Klasse 3/4 gemacht.
        Es hat vieles positiv verändert und wir bereuen das Jahr überhaupt nicht.
        Wir waren aber auch sehr konsequent und haben die Übungen wirklich jeden Tag durchgezogen
        Lg

        Hallo!
        Ich hab selbst eine ähnliche Fortbildung absolviert-es funktioniert.
        Allerdings wirklich nur wenn die Übungen konsequent und vor allem regelmäßig und korrekt ausgeführt werden. Lieben Gruß

        Hey,
        das ist ja ein breites Feld...

        https://www.inpp.de/

        Wir sind mit unserem Sohn (6) zur Behandlung, weil er ein "Morokind" (frühkindlicher Reflex) ist und er "turnt" jetzt etwas über ein halbs Jahr - und was soll ich sagen - ich habe ein anderes Kind... kurz gesagt hat es uns auf ganzer Linie geholfen, insb. meinem Sohn, der jetzt endlich seine Ängste verliert. Und es sind nur 3-5 Minuten tägl.
        Und moro ist wirklich nicht ohne, ich dachte immer, dass etwas nicht ganz stimmt, aber nie konnte mir jemand helfen. Durch Zufall sind wir dann auf jemanden gestoßen, der sich damit auskennt und endlich wird alles gut und ich bin nicht mehr die "Tätermutti" und mein Sohn nicht mehr nur der "Täter"...
        fühlt sich das gut an.... #hicks

        wenn es das tatsächlich ist, in welcher Form auch immer, dann wünsche ich euch viel Spaß... :-)

        lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen