Jetzt bin ich am ende

    • (1) 11.01.18 - 07:27

      Mein aktuelles Problem mit meiner Tochter habe ich ja bereits in einem anderen Thread beschrieben. Langsam glaub ich es liegt an mit. Hab auch morgen einen Termin beim Psychologen.

      Meine Tochter sagt in der Schule wäre alles Gut. Sie ist aber so anhänglich und übertrieben gut gelaunt das ich es kaum glaube und mich immer mehr hineinsteigere. Heute hat sie eine Stunde eine Vertretungslehrerin und redet von nix anderen mehr. Macht schon fast ein Problem daraus.

      Ich bin fix und fertig. Sitz nur noch am Klo mit Durchfall und ich kann mich zu nix mehr aufraffen

      • (2) 11.01.18 - 07:36

        ----Ich bin fix und fertig. Sitz nur noch am Klo mit Durchfall und ich kann mich zu nix mehr aufraffen ---

        Wieso das? Was ist das Problem? Dass Deine Tochter heute eine Vetretungslehrerin hat?

        • Nein das sie aus allem so ein Problem macht. Erst die Sorge darüber das sie sich nicht mehr wohl fühlt und jetzt macht sie ein Problem daraus und jammert mich voll das sie eine Stunde eine Vertretungslehrerin hat

          • Nimm es mir nicht übel, aber das scheint sie Dich sehr nach zu ahmen. Du solltest Deine Sorgen und Ängste zurück stellen, Dich mal zusammen reißen und dem Kind vermitteln, daß alles in Ordnung ist. Ich glaube wirklich, daß Du hier der treibende Keil bist!

          • Woher sie DAS wohl hat?

            Schön, dass es bei dir nun endlich auch mal klick macht und DU dich in Behandlung begibst. Es ist wirklich höchste Zeit, dass du Hilfe annimmst. Für dich und vor allen Dingen für dein Kind!

            (6) 11.01.18 - 09:02

            Und deshalb bekommst DU Durchfall und bist zu nichts mehr fähig`
            Du musst Dein Kind doch bestärken und ihm eine Stütze sein.

            Ich kenne Deine Vorgeschichte nicht, aber eine Vetretung ist doch kein Drama wert.

          • Ganz ehrlich, reflektiere dich mal selbst. Du schreibst, dass du fix und fertig mit Durchfall am Klo hockst und dich zu nichts aufraffen kannst. Du Schleppstraße deine Tochter zum Psychologen wegen einer Bagatelle. Weil sie mit Mitschülern nicht klar kommt und deshalb keinen Bock auf die Schule hat. Am Problem mit den Mitschülern trägt sie sogar eine Mitschuld. Jetzt überlege mal woher sie den Hang zur Dramatik hat. Ich habe in deinem 1. Thread schon kein ernsthaftes Problem erkannt. Ich hab 3 Schulkinder. Die beiden Großen schon in der weiterführenden Schule und erlebe seit 8 1/2 Jahren Schulalltag. Wenn ich wegen jedem Problem solch ein Theater gemacht hätte, würde ich nachts nicht mehr in den Schlaf kommen oder ich könnte beim Psychologen einziehen. Mit Mitschülern oder Lehrern gibt's immer mal Probleme. Meine Tochter neigt auch gern dazu die Dramaqueen zu spielen und kann sich auch herzhaft über ihre Freundinnen und Lehrer auslassen. Ich schalte da auf Durchzug wenn ich kein ernstes Problem erkennen kann.

      1. Kein Mensch hat alle Beiträge dieses Forums im Kopf, ein Link würde sehr zur Verständlichkeit beitragen.
      2. Du bist "am Ende" ? Klingt mir leider viel zu sehr nach Dramaqueen.
      3. Weswegen eigentlich? Mord, Totschlag, Weltuntergang? #gruebel
      LG Moni

      • Hallo.

        <<<1. Kein Mensch hat alle Beiträge dieses Forums im Kopf, ein Link würde sehr zur Verständlichkeit beitragen.>>>>

        Wo ist dein Gedächtnis hin.#schein

        Nein mal im Ernst. Ich finde es auch immer wieder erschreckend, dass hier Threads geschrieben werden mit dem Hinweis, ich habe mal davon berichtet. Irgendwann mal.#klatsch Vielleicht kann sich noch jemand daran erinnern.

        Wie du schreibst, den Link dazu, dann wäre es einfacher.

        LG

        (10) 11.01.18 - 13:12

        Laut Urbia, sind keine Verlinkungen zu alten Themen mehr erlaubt. In unserem Club haben einige diesbezüglich Abmahnungen erhalten.

    Kleine Hilfe für alle:

    https://www.urbia.de/forum/6-kids-schule/5017759-tochter-will-nicht-gern-zur-schule

    :-)

(17) 11.01.18 - 10:00

Ich hab auch schon die vergangenen Beiträge gelesen, mir aber eine Antwort verkniffen. Denn bereits da hat mich so ein Gedanke beschlichen.

Kurz und knapp zusammengefasst:

Hysterische Dramaqueen Mum hat sich eine hysterische Dramaqueen Tochter herangezüchtet.

(18) 11.01.18 - 11:09

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/aengste-zwaenge-nervositaet-wann-ist-eine-psychotherapie-notwendig-a-1187062.html

euch alles Gute!

Es gibt zwei unumstößliche Gründe warum niemand leiden sollte:

1. Das Leben ist verdammt kurz
2. Wir wissen nicht, ob es danach noch was kommt

also:
carpe diem! :-)

  • (19) 11.01.18 - 12:51

    Sie hat sich über drei Wochen hinweg wegen angeblicher Bauchschmerzen von der Schule holen lassen. Ich hab jedesmal zu ihr gesagt das schaffst du in der Schule. Die Lehrerin und ich haben sie immer wieder ermutigt. Am letzten Ferientag ist sie in Tränen ausgebrochen weil sie Angst hatte vor einer Mitschülerin. Meine Tochter hat zwar eigentlich eine große Klappe aber gegen das Mädchen kommt sie nicht an. Wie würdet ihr also reagieren? Würdet ihr zusehen wie sich euer Kind in die Schule quält. Vor allem wenn man nicht weiß wie es ihr wirklich geht. Und das Drama mit der Vertretung hab nicht ich gemacht sondern sie. Und mir ging es schlecht weil sie eben aus allem ein Drama macht

    • Offenbar hast Du Mühe, Dich von Deiner Tochter abzugrenzen und sie als eigenständige Person wahrzunehmen, wenn Du ihre Aufregung 1:1 übernimmst und selbst Durchfall bekommst. Das kann sie nicht brauchen, weil Du sie damit darin bestärkst, dass ihre übertriebene Reaktion richtig und angemessen wäre.

      Ich finde es gut, dass Du Dich in psychologische Behandlung begibst, ich bin sicher, das wird Euch beiden gut tun!

      Viel Erfolg!

      Herzl, nicht das Kind quält sich, Du quälst das Kind. Hör auf, immer wieder davon zu reden, schick sie zur Schule und hole sie nicht ab. Das muss unbedingt auch mit den Lehrern besprochen werden. Eine klare Ansage bei Ausrastern und Du nimmst bitte den psych. Termin wahr. Bitte lass Dir helfen, ich glaube wirklich, daß Du das alles auf Dein Kind überträgtst.

      LG und alles Gute!

      (22) 11.01.18 - 13:25

      Gabs mal ein Gespräch mit diesen Mädchen? Plus Mütter vielleicht?

      Hat sie keine Freunde in der Schule, die sie unterstützen?

      Wenn eine Lehrerin mich 3 Wochen lang anrufen würde, dass ich mein Kind wegen angeblichen Bauchschmerzen abholen soll, würde ich echt ungemütlich werden.

      • (23) 11.01.18 - 14:03

        Ich hab zur Lehrerin gesagt sie hat nichts. Kam als Antwort von ihr. Aber ich hör mir nicht ihr Geheule an.

        • Hmm,

          zwischen euch herrscht wenig Dialog, dein Körper schickt dich aufs Klo, um dir ne Auszeit zu geben, aber du flüchtest ja statt dich mit deiner Tochter auseinander zu setzen. Und klar ist es für die Lehrerin genauso bequem wie für dein Kind, wenn sie der Auseinandersetzung aus dem Weg gehen.
          Die Tochter weiß, wenn sie genug Radau macht, wird sie abgeholt, weil die Lehrerin das auch nicht aushält.
          Aber sie hat nen Job zu erfüllen und muss viele andere Kinder unterrichten, da stört deine Tochter sehr wohl.

          Und deine Tochter merkt, dass du es genauso machst, auch wenn nicht bewusst.
          Wie soll sie dann lernen, anders zu reagieren?

          Nach dem Abholen, was passiert da?
          Da würde ich ansetzen und es ihr so unbequem wie möglich machen, schulische Arbeiten genauso wie im Haushalt helfen lassen und keine Zeit für ihre Hobbys geben. Begründung knapp, da sie ja abgeholt werden musste, blieb für dich keine Zeit, dies zu erledigen.
          Dann musst du halt auch mal eine Woche lang durchhalten um die negative Struktur zu überwinden, aber den Abend vor dem Zubettgehen friedlich enden lassen, da kann und soll sie sich auch gefühlsmäßig äußern dürfen und du auch.

          VG, midnatsol

          (25) 11.01.18 - 16:12

          Das Geheule wird Deine Tochter aber ganz sicher nicht aufhören, wenn sie damit das erreicht was sie will.
          Ich würde sie nicht mehr abholen, und das würde ich der Lehrerin auch ganz deutlich mitteilen.
          Ihr alle müsst das Geheule eben ertragen, bis sie es lässt. Du vor allem.

          Was ist mit meinen anderen Fragen? Gab es Gespräche mit den Mädchen und evtl. auch deren Müttern?

Top Diskussionen anzeigen