Falsch Verdächtigung Schule

    • (1) 22.01.18 - 09:43

      Hallo, vieleicht kennt sich jemand von euch damit aus.
      Unsere Schule hat uns Angezeigt wegen ein Bild ( an dem ganzen ist nichts drann, pure Übertreibung seitens der Schule, wurde auch so bestätigt ).
      Jetzt bin ich am überlegen ob man gegen der Schule vorgehen kann ( es ist ständig was wofür wir da antanzen dürfen, zb. bleistift vergessen, kein sportzeug, hausaufgaben heft weg und so weiter), ihr könnt euch ja vorstellen, das das langsamm auch nervt.
      lohnt es sich ein Anwalt einzuschalten?
      Habe auch mittlerweile vor mein Kind von der Schule zu nehmen, da das maß voll ist.

      • Hallo,

        WENN wirklich nichts dran ist und die Schule übertreibt, kann euch nichts passieren.
        Jede Anzeige wird geprüft und ihr wohl auch dazu befragt. Sollte sich die Anzeige als haltlos erweisen, habt ihr nichts zu befürchten. Eine Schule überlegt sich allerdings sehr sorgfältig so eine Anzeige zu machen.
        Daher kann ich nicht so recht glauben, das alles an den Haaren herbeigezogen ist.

        Gruß
        Tanja

        Solange Du nicht schreibst, um welche Art Bild es sich handelt, kannst Du keinen Rat erwarten.
        LG Moni

        >> Unsere Schule hat uns Angezeigt wegen ein Bild ( an dem ganzen ist nichts drann, pure Übertreibung seitens der Schule, wurde auch so bestätigt ).<<

        Was denn nun und von WEM wurde WAS bestätigt???

        Ohne dass du Details nennst, kann dir keiner was raten.
        Es fehlen Infos zu Art des Bildes, wo und wie es verbreitet wurde, Schulstufe, wer bestätigt haben soll dass es sich um eine Übertreibung handelt.

        Zudem regst du dich darüber auf, dass du ständig " antanzen musst" wegen vergessener Dinge.
        Nun ja, wenn dem Kind die Selbstkompetenz fehlt seine Schulsachen sauber und vollständig dabei zu haben, dann ist es Sache der Eltern dafür zu sorgen. Die Schule hat einen Bildungsauftrag, du einen Erziehungsauftrag.

        Unbekannte Fakten sind immer so ne gute Spekulationsquelle... machen wir es dir also mal etwas leichter:

        Keine Schule geht wegen eines Bildes gegen jemanden vor, wenn es keine begründeten Vorwürfe gibt. Die haben nämlich tatsächlich Besseres zu tun, z.B. dafür zu sorgen, dass der Unterricht abgedeckt wird, das seit 4 Wochen tropfende Klo endlich mal repariert wird oder der Kaffeevorrat nicht zur Neige geht, um manche Kinder auch nur ansatzweise ertragen zu können. Besonders die mit den ebenso anstrengenden Eltern.

        Ich kann mir eigentlich nur 2 Szenarien vorstellen: Entweder deutet ein im Unterricht gemaltes Bild auf (sexuellen) Missbrauch hin - aber auch dann wird erst das Gespräch gesucht und dann das Jugendamt eingeschaltet - oder es geht um ein Bild, bei dem die Schule massiv verunglimpft wird. Dann ist aber der Schulträger zuständig, nicht die Schule selbst.
        In Fällen, in denen Kinder Fotos oder Videoaufnahmen anderer machen (und diese dann sogar ins Netz stellen), werden die Eltern der betroffenen Kinder informiert, damit sie ggf. selbst Anzeige erstatten können. Übrigens ist es dabei egal, ob die Kinder vorher selbst zugestimmt haben, nicht umsonst unterschreiben die Eltern jedes Jahr eine Erlaubnis (oder eben auch nicht) , dass die Schule Fotos der Kinder machen und auch weiter nutzen darf. Gleiches gilt für betroffene Lehrkräfte. Auch die gegen bei Bedarf selbst dagegen vor.

        Also, wo war jetzt nichts dran?

        (12) 22.01.18 - 11:45

        Hi,
        naja, über das Bild kann man spekulieren...lassen wir das.

        ABER meiner Meinung sollten die Eltern viel öfters anta zen, wenn ihre Sprösslinge ständig was vergessen.
        Es nervt nämlich, wenn jede Stunde gefragt wird " hast mal ein Blatt, Stift, Kleber...." ist dür Euch ja günstig, wenn er nichts dabei hat.
        Und sSortkleidung, nicht unterschriebene Tests, Hausaufgaben....sorry, Eltern antanzen alssen.
        Wenn dein Kind es nicht alleine schafft, seid IHR in der Verantwortung zu nehmen, denn das stört den Unterricht enorm.

        Aber leider wird es viel zu leicht in der Schule gehändelt....und das geht durch alle Klassen,

        lg
        lisa

        • (13) 22.01.18 - 12:16

          Auf den bild ist nur das Gesicht zu sehen mit Kussmund, mehr nicht.
          Es ist keine nackte haut oder sonstiges, nur das gesicht.
          Sogar die Polizei fand es übertrieben.

          • Wessen Gesicht?
            Wie alt ist Dein Kind?
            Wer hat das Foto gemacht und wo ist es aufgetaucht?

            Wessen Gesicht, wer machte das Foto, wer nahm daran Anstoß, welches Kind ist beteiligt, welche Schulklasse? Wenn die Polizei sagt, alles sei gut, wo liegt dann das Problem?

            Hallo,

            scheinbar ist die Kommunikation zwischen euch und der Schule massiv gestört, der Anwalt sollte tatsächlich eingeschaltet werden - eher zur Klärung einiger Tatsachen, die man so nicht mehr hinbekommt.

            Aufgrund deiner spärlichen Infos kann ich sonst nur empfehlen, schaut mal bei euch, dass ihr es auf die Reihe bekommt, euren Kindern einen störungsfreien Schulbesuch zu ermöglichen, was glaubst du, wie schlimm es für deine Kids ist, sich ständig irgendwo blamieren zu müssen...falls sie nicht schon in eurem gleichgültigen Fahrwasser schwimmen.

            VG, midnatsol

            (17) 22.01.18 - 15:15

            Hä?

        (18) 23.01.18 - 10:38

        hi --- ich sehe das leider nicht so ....

        die KINDER müssen lernen, Fristen einzuhalten, Bleistifte nicht zu vergessen oder anderes Schulmaterial nicht zuhause liegen zu lassen.... ---- die richtigen Konsequenzen wären hier direkt mit den Kindern abzuhalten (Striche, Strafarbeiten, Nachsitzen ... was auch immer in dieser Schule üblich ist). ---- Ich persönlich würde niiiiieeeemal wegen einem vergessenen Radierer in der Schule antanzen wollen .... nicht mein Job ....

        (klar: als Mama in den ersten Klasse vielleicht unterstützend , wenn alles noch neu ist, -- aber die Konsequenzen von Schlampigkeit müssen immer die Kinder tragen --- es ist deren Schlampigkeit und die Kinder müssen lernen, sorgfältig zu werden.... // und mit etwas Zeit und einigen vergangenen "vernünftigen" Konsequenzen lernen das die Kinder auch und in der Langzeitwirkung stört das den Unterricht dann nicht mehr ........ --)

    es ist ständig was wofür wir da antanzen dürfen, zb. bleistift vergessen, kein sportzeug, hausaufgaben heft weg und so weiter
    -----

    Was meinst du, wie das die Lehrer nervt, wenn SuS ihre Klamotten nicht zusammen haben. Glaubst du, die haben ihre Zeit gestohlen und nichts besseres zu tun als euch anzuzeigen zum Spaß oder euch antreten zu lassen.

    Wenn es bei euch so zugeht, wie dein schriftlicher Ausdruck und deine Ansichten vermuten lassen, dann feiert die Schule ein Freudenfest, wenn jemand anderes euch aufnimmt und sie das Problem vom Tisch haben.

    Blöd ist nur, dass sich die Schulen untereinander verständigen, wen sie sich einkaufen und warum da evtl. Bemerkungen auf dem Zeugnis stehen bzgl. Verspätungen, unvollständiger Arbeitsmaterialien usw. So was will keine Schule freiweillig haben. Davon hat jede i. d. R. schon genug.
    Und dazu eine Mutter, die auch noch renitent ist und das unerhört findet, dass man sie drauf hinweist, was schief läuft, ......... Viel Erfolg beim Schulwechsel.

    Und wenn du gegen die Schule gerichtlich vorgehen willst, dann bist du entweder Hartz4 und musst nix dafür zahlen (und dann kommt man auf so dämliche Ideen) oder du hast zu viel Geld und Langeweile.....

    Ich glaube eher, dass du ein fake bist.

    • guest70,
      fake bin ich nicht, ich bin einfach nur über die Schule enttäuscht, habe oft mit der Schule gesprochen, wenn was war ,bin ich hin, habe mit denen zusammen nach Lösungen geschaut.
      Stifte , Radiergummi hat mein Kind doppelt in der Schule, falls mal wieder was vergessen wird ( war so abgesprochen mit den Lehrern).
      Da ich aber schon vor den Vorfall mit den Gedanken Spielte mein Kind von der Schule zu nehmen, die Lehrer aber dagegen sind , habe ich so ein bisschen die Vermutung , das es Absicht war.
      Habe schon von anderen Eltern gehört ( die haben die Kinder von der Schule runter genommen) das ,ein Kind das nicht so mitmacht wie die Lehrer es wollen nur Probleme hat.
      Hatte dies nie geglaubt, aber da scheint ja doch was dran zu sein.
      Ich bin nun mal von der Schule stark Enttäuscht.

      • "Habe schon von anderen Eltern gehört ( ...) das ,ein Kind das nicht so mitmacht wie die Lehrer es wollen nur Probleme hat"

        Ja. Also. Das geht ja nun wirklich nicht. Wo kämen wir denn da hin, wenn jeder Schüler auf die Lehrer hören müsste?!

        Wobei. Es soll wirklich nicht beleidigend klingen, aber wenn ich... also... Wenn ich deinen Text so lese, Satzbau, Grammatik, Rechtschreibung, Argumentation und Schlussfolgerung, Nunja.
        Vielleicht schadet es doch nichts, wenn du deine kleinen Wunderschätze mal ordentlich auf den Pott setzt und ihnen klarmachst, dass sie gut daran täten, sich mal einigermaßen zusammenzureissen. Es scheint ja nicht das erste Mal gewesen zu sein, dass sie Ärger haben.

        Nichts für ungut und Grüße

      >> Da ich aber schon vor den Vorfall mit den Gedanken Spielte mein Kind von der Schule zu nehmen, die Lehrer aber dagegen sind , habe ich so ein bisschen die Vermutung , das es Absicht war.
      Habe schon von anderen Eltern gehört ( die haben die Kinder von der Schule runter genommen) das ,ein Kind das nicht so mitmacht wie die Lehrer es wollen nur Probleme hat.<<

      Gönn´ den Lehrern doch auch mal ihren Spaß :-p

      Im Ernst, die Geschichte mit dem Foto ist sicher anders, als du es aufgefasst (und/oder hier beschrieben) hast, aber egal.
      Ich persönlich finde es toll von der Schule, dass sie sich auch um solche "Kleinigkeiten" kümmert.
      Das ist an vielen Schulen nicht so, denn die haben gar keine Zeit, sich u.a. noch mit uneinsichtigen/sofort alles auf sich beziehende Eltern wie dir herumzuschlagen, weil Besseres/Wichtigeres zu tun.
      Schalt mal einen Gang zurück, reflektiere und dann wird´s vielleicht auch besser.

Wenn du mit der Schule so kommunizierst, wie mit uns hier, dann wundert mich ganz nichts.

Top Diskussionen anzeigen