Zeugnis 5. Klasse Gesamtschule

    • (1) 03.02.18 - 18:25

      Hallo,

      leider hat man nicht immer Glück mit der Klassenlehrerin und ich glaube, dass sie meine Tochter nicht mag.

      Meine Tochter hat in allen 3 Klassenarbeiten in Deutsch eine 1 geschrieben. Im Zeugnis steht 2. Mathe waren 2 Tests, da hat sie einmal 1 und einmal eine 3 geschrieben. Dass da eine 2 im Zeugnis steht ist verständlich.

      Macht es Sinn mit der Lehrerin zu reden?

      Ich mag sie selbst nicht und will meinen Mann vorschicken.

      Wir hat bis zur 4. Klasse so eine engagierte Lehrerin. Und die neue ist jung hat 3 Kinder und ist öfters krank.

      SEhr seltsam, wie soll aus 3x ne 1 eine 2 werden?
      kann mir kaum vorstellen , dass das mündlich soviel ausmacht.
      Klar würde ich mit der Lehrerin reden.

      • Guten Morgen,

        doch das kann sein. Neben den schriftlichen Leistungen fließen gerade in deutsch noch weitere Faktoren mit in die Bewertung ein.

        3x1 könnte ja such 3x1- bedeuten.

        Aber ich stoße mich vermutlich daran, dass die Lehrerin das Kind nicht mag und der Aussage, dass sie drei Kinder hat und öfter krank ist. Mein Problem!

        VG

      • Zu meiner Schulzeit wogen die schriftlichen Leistungen 40% und die mündlichen 60%. Die TE kennt anscheinend nur die Zensuren der Klassenarbeiten. Es wird aber noch viel mehr benotet: Mündliche Mitarbeit, Referate, Kurzkontrollen...

        Hallo,
        Sicher macht mündlich so viel aus - es muss nur halb so stark gewichtet sein, dann wird aus 1 schriftlich und 3 mündlich eine 2.
        und mancherorts zählt das Mündliche noch mehr.

        VG
        Delfinchen

    Hier zählt das Mündliche sehr viel. 3 x 1 schriftlich kann zu einer 1, 2 oder auch 3 führen, je nach Mündlichem. Ob ihr sie mögt oder nicht bzw. andersherum tut dabei nichts zur Sache. Grüsse

    Ich verstehe ehrlich gesagt das Problem nicht. Ich glaube nicht, dass sie benachteiligt wurde. Eine Zeugnisnote setzt sich in einem Hauptfach nicht nur aus den drei Klausurnoten zusammen, sondern je nach Bundesland teilweise bis zu 50% aus mündlichen Noten, Vorträgen, bewerteten Hausaufgaben und unangekündigten Tests. Und es ist doch sehr wahrscheinlich, dass ihr einfach gar nicht alle Noten mit einbezogen habt. Schreib doch der Lehrerin, ob sie dir kurz mitteilen kann wie sich ihre Zeugnisnote zusammen gesetzt hat. Ich denke, dann wird sich das schnell klären.

    Hallo,

    Klassenarbeiten sind doch nur ein Bruchteil der Noten. Wegen einer Zwei würde ich nicht zur Lehrerin gehen außer es ist ein entscheidendes Zeugnis. Das ist glaub ich in der 5ten Klasse in keinem Bundesland der Fall.

    Gruß Sol

    Dann gehe ich davon aus, dass sie mündlich auf 3 ist in deutsch. statt dich über die Lehrerin aufzuregen, frag doch mal deine Tochter, welche Note sie im Mündlichen hat; das zählt hier zu 50%.

    Ich hab mit ner schriftlichen 1 in Deutsch auf dem Zeugnis eine 4 bekommen. Hinbekommen habe ich das mit einer mündlichen 6, das ergab im Durchschnitt 3,5, also 4.

    Es macht IMMER Sinn, mit Lehrern über eigene Unsicherheiten zu reden, aber geh bitte freundlich und vorsichtig ran und komm nicht mit Forderungen um die Ecke, bevor Du weißt, wie sich die Noten zusammensetzen. Wobei die Idee, Deinen Mann zu schicken, schon sehr gut ist, wenn er das besser kann als Du.

    (Mal davon abgesehen, dass es wirklich schnurzpiepegal ist, ob man in der 5. Klasse eine 1 oder eine 2 auf fem Zeugnis hat.)

    Hallo
    Du möchtest eine 2 in Deutsch beanstanden?
    Es gehört zu einer Note mehr als die Klassenarbeiten. Mündlich auch Gruppenarbeit, Mappe .
    Ich finde das man an deinem Anliegen merkt das du die Lehrerin nicht magst und voreingenommen bist.

    • Ich merke dass sie ein Problem mit meiner Tochter hat. Also ich darf ja wohl noch fragen. Und ja viele haben geschrieben, dass das an der mündlichen Note liegt. Diese Antworten brachten mich zum Nachdenken. Deine Antwort ist überflüssig. Versteh nicht, was du hier interpretierst an meinem Post.

Top Diskussionen anzeigen