Körperflege bei 10jährigen Jungs?

    • (1) 26.02.18 - 13:30

      Hallo!

      Ich hatte gestern ein Gespräch mit meiner Schwägerin. Ihre Tochter ist fast 9 und so ein typisches Mädchen. Sie mag Kleider, Röcke, Nagellack, Schminke usw. Darf sie natürlich alles nur in Maßen und meistens nur zu Hause. Sie duscht gerne und lange, benutzt Duschgel, Shampoo, Spülung, BodyLotion usw...

      Mein Sohn ist 10 und das komplette Gegenteil.Wenn er duschen soll, verzieht er das Gesicht. Er benutzt nur ein Produkt für Körper und Haare (ist so ein Kinderduschgel). Haare waschen bedeutet für ihn zwei Mal mit dem Schaum durch die Haare gehen-fertig. Ich sage schon immer "denk dran dich ÜBERALL zu waschen". Er weiß dann schon was ich meine. ;-)
      Jetzt habe ich in seinem Gesicht den einen oder anderen Pickel entdeckt und ich habe vorgeschlagen, dass wir mal bei dm nach einer Waschlotion für das Gesicht gucken. Will er aber nicht.

      Ist das weil er ein Junge ist oder hat er einfach noch nicht das Alter (die Reife) für das Thema Hygiene bzw. Körperpflege?
      Würde mich mal interessieren, wie es bei anderen Jungs in dem Alter ist.
      Ich weiß z.B. dass sein bestern Freund total eitel ist, was seine Haare angeht. Die sind immer top gestylt, er trägt sogar im Winter keine Mütze, weil die Frisur kaputt gehen könnte. Mein Sohn würde sichmorgens noch nicht mal kämmen, wenn ich es nicht sagen würde. #gruebel

      • (2) 26.02.18 - 13:51

        Hallo,

        unser Sohn ist 11 Jahre und was duschen bzw. allgemein Körperpflege angeht gibt es keine Diskussion.
        Wir haben das Glück, das allein durch 1-2 mal Fußballtraining in der Woche und Spiele am WE, gleich im Anschluss dort geduscht wird.
        Im Sommer wird täglich geduscht inzwischen, im Winter spätestens jeden 2. Tag (manchmal auch täglich kurz aber ordentlich)
        Nach Anstrengung müffelt er doch schon merklich und waschen mit Lappen finde ich extrem eklig. Ist in meinen Augen nur hin- und herschmiererei. Da ist kurz duschen besser. Seine Haut ist tip top.
        Er nutzt seit kurzem die Waschlotion und Creme von SebaMed fürs Gesicht, wegen der ersten Pickelchen. Diese haben wir zusammen ausgesucht und er verträgt sie super.

        Bei den Haaren ist mir nur wichtig das sie morgens gekämmt sind und ein vernünftiger Schnitt drin ist. Ob er sie stylt oder nicht ist seine Sache. Jetzt in der Mützensaison eher weniger, im Sommer schon eher.

        LG
        Tanja

        (3) 26.02.18 - 13:51

        Unser Sohn ist 9 und im Grunde genauso waschfaul wie deiner... Duschen geht noch, da zickt er nicht ganz so rum bisher, solange es nicht zu oft ist... Aber das morgendliche Waschen ist wirklich ein Drama und da er zwischendurch schon immer mal nach Schweiß riecht, muss leider auch regelmäßig Deo sein... Ich rede morgens teilweise mit Engelszungen auf ihn ein, bis er dann mit einem Waschlappen zumindest die wichtigen Stellen wäscht...

        Haare stylen würde er im Leben nicht tun... Er mag das Gefühl der Stylingprodukte in den Haaren nicht...

        Ich glaube, es ist ein Unterschied zwischen Jungen und Mädchen, wobei ich unserer 8jährigen bisher auch noch alles rauslegen und sie ermahnen muss, sonst würde sie auch morgens ungekämmt aus dem Haus gehen... Ich hoffe, das ändert sich auch irgendwann noch mal...

        LG

        (4) 26.02.18 - 14:36

        Hallo,

        mein Großer wird auch in nächster Zeit 10 Jahre und von "übersteigertem" Sauberkeitsgefühl merke ich auch noch nichts, wohl aber dass sich sein Körpergeruch irgendwie langsam verändert und es daher wichtig wird auf sich selbst zu achten.

        Er ist so ein typischer Junge, er duscht, wenn ich sage dass er duschen soll. Er grüsst kurz den Kamm, wenn ich sage, dass er sich bitte mal kämmen soll. Er zieht die Sachen an, die ich ihm rauslege. Lege ich nichts raus funktioniert es aber auch irgendwie :-)

        Seit neuestem hat er von mir einen Deoroller bekommen, den er aber nicht benützen will, weil es ja kitzelt unterm Arm .... Haarwachs hat er auch - selbst gewünscht - wird aber auch nicht benutzt, weil Fahrradhelm und Mütze ....

        Ich hoffe einfach noch :-)

        VG
        B

      mein 9-jähriger macht auch das Einschäum-Schnell-SChnellprogramm mit einem 2in1 Produkt ..... und legt nicht auf mehr Wert... -- aber er ist sauber genug, das passt schon...

      Haare/Zwischen den Beinen, -- sonst nirgends ... aber ich find das okay, denn alle Seifen zerstören die natürlichen Mantel der Haut ....

      ich würde niemals gleich mit Waschlotions oder Cremes anfangen ... die Haut regelt alles meistens ganz gut selber ... -- im Gesicht waschen wir uns alle nur mit Wasser ... ich selbst auch nur da wo Haare sind -- alles andere wird nur mit Wasser gewaschen (oder halt Restschaum, der so runterläuft)....

      und ein Puberträts-Pickel mit 9 als Vorbote von ganz vielen? -- glaub ich jetzt mit 9 echt noch nicht .... -- ich weiß nicht, ob das Veranlagung ist, -- aber wir alle haben sehr reine Haut, -- ich schon mein ganzes Leben lang... und ich habe nie extra seifen benutzt und mich auch selten eingecremt....

      • Naja, solche Natur-Burschen sind wir nicht. Ich stehe schon auf Duschgel, Shampoo, Creme, etc...

        Und wie gesagt: Mein Sohn ist 10 und hat schon mehr als nur einen Pickel.
        Hast du dich in der Pubertät wirklich nur mit Wasser gewaschen? Nie eine Creme oder ein Deo benutzt? #zitter

        • natürlich hab ich Deo und Pafrüm benutzt, aber selbst SChminke hab ich immer mit Wasser + Waschlappen abgewaschen.... bis heute ...

          und ja: im Winter bei trockener Haut gibts ab und zu einen Klecks Nivea ins Gesicht, -- aber ja .... mehr hatte ich noch nie an regelmässigen cremes am Körper ....

          Klaro: Sonnencreme ... und Deo -- aber so das tägliche im Bad ist tatsächlich cremelos :) und ganz ohne Duschgel dusch ich auch nicht, ---aber ich reibe nicht den ganzen Körper und alle Oberarme, Unterarme usw.... ein ..... unter den Armen und zwischen den Beinen reichts mir mit Schaum .... .... --- ich weiß nicht, ob das Veranlagung ist, -- aber ich habe und hatte schon immer Babyweiche, zarte und Pickellose Haut und bin inzwischen 41.

    (9) 26.02.18 - 15:14

    Ich denke nicht, das das was mit 'Reife' zu tun hat. Für viele Jungs in dem Alter ist ihr Körper einfach Mittel zum Zweck und Duschen Zeitverschwendung.
    Meine Jungs haben mit 10 auch nur 'ne Flunsch gezogen, wenn die Duschaufforderung kam. Nun sind sie 12 und 13 und duschen ganz freiwillig mindestens jeden zweiten Tag (meistens täglich). Was die Haare angeht, lass' ich sie eh. Der Grosse macht sich schnell 'nen Zopf, weil ihn seine langen Haare sonst nerven und der Kleine verfällt nur in Stylingwahn, wenn er ein Mädchen gut findet ;). Ich finde sie haben da eine gute 'Reife' gefunden.

    Achja Pickel: Die kommen und gehen in dem Alter mit und ohne Waschlotion.

    Grüsse
    BiDi

    Die meisten Jungs werden dann erst eitler, wenn Mädchen eine "größere " Rolle spielen.;-)das kann mit 11J. sein mit 13 oder auch erst mit 15J..je nach Interesse und Reife.

    Hallo
    Ich denke es ist Typsache. Solange sich gewaschen wird, wäre mir das ehrlich gesagt auch lieber als massig Pflegeprodukte. Mehr ist nicht immer besser und je nach den Produkten kann man sich Probleme auch schön selbst "an pflegen".
    Meine Tochter spielt Fußball in einer Jungsmannschaft. Sie ist nicht übermäßig an ihrem Aussehen interessiert und benutzt wenige ausgewählte Pflegeprodukte.
    Vor dem Training macht sie sich auch ohne Spiegel auf dem Platz einen Zopf und zieht ein Haarband an. Dann gibt es noch mehrere Herrschaften die ewig vor dem Spiegel stehen, stylen und was weiß ich was. Zum trainieren... ;-)

    LG

    Hier sehr unterschiedlich!
    Der Große wird am Sonntag 15 und duscht regelmäßig seit er 12 ist--vorher war es nur an dem festen "Waschtag" und erst als ich morgens lautstark über den Gestank gemeckert habe, hat er was geändert. Jetzt kann ich mich nicht beklagen, er duscht täglich, da er auch viel Sport macht. Ansonsten ist er ziemlich uneitel, seit einem Jahr macht er sich etwas die Haare mit einem Kleks Gel.
    Der Mittlere ist sehr stylisch und macht sich ausgibig die Haare seir er 9 ist--jetzt fängt das bei ihm an, dass er sich auch besser öfter mal duscht (er wird im Sommer 13) , aber er macht das bisher nur 2-3 mal die Woche. Aber wenn ich ihm sage, dass er duschen soll, dann macht er das auch.
    Der Kleine ist 8 und macht sich wie der Mittlere seine Haare und weigert sich eine Mütze aufzuziehen ;-) Aber das hat er sich halt vom Mittleren abgeguckt. Er badet einmal die Woche und geht duschen, wenn er schwitzt.

    (13) 26.02.18 - 19:01

    Hi,
    ja auch mein Sohn fing mit etwa zehn an, Körperpflege nicht mehr so toll zu finden.
    Da sind wir dann zweimal pro Woche ins Schwimmbad- da muss man ja duschen. ;-)
    Und so ein 2 in 1 Duschzeug musste her (benutzt er heute noch, geht schnell).
    Jetzt ist er 15, hat ne Freundin und blockiert stundenlang freiwillig das Bad zum stylen.
    #rofl
    Das Leben ist Veränderung und die Phasen die im Babyalter beginnen, kommen und gehen noch bis ins Erwachsenenalter,;-)
    LG und viel Glück, smarti

    (14) 26.02.18 - 20:51

    Ich schreibe mal, weil ich ein "untypisches" fast elfjähriges Mädchen habe....geduscht wird zweimal in der Woche (am Liebsten Duschgel und Shampoo in einem Produkt) und am Wochenende geht's in die Badewanne( dort kann man ja so super mit Enten spielen). Styling früh heißt Waschen, Zähne putzen, Haare "kämmen" fertig....angezogen wird was Mama rauslegt, weil es ihr relativ egal wäre (außer es wäre eine Röhrenjeans da gibt es lautstarken Protest, weil die ja so unpraktisch zum Toben ist)

Top Diskussionen anzeigen