7 jährige mit zur Arbeit nehmen?

    • (1) 13.03.18 - 06:52

      Hallo und Guten Morgen!

      Gibt es hier Eltern, die ihre Kinder mit zur Arbeit nehmen müssen?

      Bin alleinerziehende Mama und muss auch oft an Wochenenden ran. Eine Betreuung durch die Großeltern ist nicht immer möglich.

      Wie sind eure Erfahrungen?

      • Die Frage ist: Welche Arbeit?
        Wenn Du als Tierpflegerin im Streichelzoo arbeitest: Warum nicht?
        Wenn Du im Hochsicherheitstrakt eines Atomkraftwerks arbeitest: Eher nicht.

        Zwei Punkte solltest Du berücksichtigen:
        - Sind Vorgesetzte und Kollegen einverstanden?
        - Wie sehr wird Dich Dein Kind von der Arbeit abhalten?

        Grüsse
        BiDi

        • Ich bin in der Arbeitszeit zu 98%alleine. Die anderen 2% ist der Chef da um nach den Rechten zu schauen und dann geht er wieder. Also Kollegen werden nicht belästigt.

          Wirklich abhalten eher nicht. Sie kann sich gut beschäftigen und am Wochenende läuft es eh lockerer als unter der Woche, da deutlich ruhiger.

          • So ist es bei mir auf der Arbeit auch. Ich habe auch schon mal ab und zu ein Kind mit dabei gehabt, als sie noch kleiner waren. Vorzugsweise wenn mal eins krank war, aber nicht bettlägrig. Die Kinder haben dann gemalt, gelesen, gebastelt oder über's Tablet einen Film geschaut. Meinen Chef und meine Kollegen, die hin und wieder in mein Büro kamen, hat es nie gestört. Natürlich habe ich immer vorher gefragt, ob das ok ist. Da es aber immer nur im Krankheitsfall vorkam, war meinem Chef das wohl lieber, als dass ich ganz ausgefallen wäre...

      Ich nehme meine Kinder mit zur Arbeit. Ich bin Dogwalker. Weiß nicht, ob dir das weiterhilft ... ^^

      Hallo,

      ich mache das am Wochenende/ Abend stundenweise, ja. Ich arbeite in einem Bürokomplex - tagsüber würden Kinder nur stören und könnten sich auch nicht konzentrieren und im Tagesbetrieb ist es bei uns auch nicht gerne gesehen.

      Einen Teil der Stunden arbeite ich flexibel ab - da ist es tatsächlich so, dass ich mitunter ein Kind mitnehme mit "festem Auftrag" z.B. Vokabeln lernen. Das klappt total gut ....

      GLG
      Miss Mary

    • Ja, ich hab meine Kinder beide schon mit zur Arbeit genommen.
      Ich arbeite in einer Schule.

      Ich denke auch, es kommt einfach auf die Tätigkeit selber an...

      Meine Eltern haben früher zb nebenbei nach dem normalem Betrieb noch (ich glaube, 2x die Woche, ist lange her) die Firma gereinigt, da waren mein Bruder und ich immer mit dabei und durften helfen... Wir waren wahnsinnig stolz drauf, auch was tun zu dürfen...

      Es gibt ja aber auch viele Tätigkeiten, wo das nicht gehen würde... Bei mir in der ambulanten Pflege wäre das nicht immer problemlos möglich, viele Betriebe hier in der Umgebung richten aber mittlerweile für den Notfall Betreuungsräumlichkeiten im Betrieb ein, wo die Kinder sich aufhalten dürfen, wenn jemand im Betrieb ist und sie einen Ansprechpartner haben, um eben die Flexibiltät der Mitarbeiter zu fördern...

      LG

      Da es sich bei mir manchmal nur um ein paar Minuten handelt, nehme ich den Kurzen auch schon mal mit. Ich arbeite im Schuhgeschäft und muss manchmal auch nachmittags anfangen. Dann kommt er mittags von der Schule, wir erledigen Hausaufgaben etc und sind gegen 15:45 Uhr gemeinsam im Laden, der um die Ecke ist. Mein Mann kommt um +/- 16 Uhr von der Arbeit aus dort an und holt ihn ab. Ich hatte es aber auch schon, dass ich ihn wegen Fehlverhaltens früher aus der Schule holen musste und in den 10 Minuten, die mir zwischen Abholung und Arbeitsbeginn blieben, keine Chance auf einen kurzfristigen Babysitter hatte. Da musste er dann mal 3 Stunden bei mir hocken. Mit "Boh, ist mir langweilig!" etc hat er so direkt die Konsequenz aus seinem Verhalten ziehen müssen und hat es auch nicht mehr darauf ankommen lassen😉
      Wir sind zu viert in der Filiale und haben alle Kinder. Bei Notfällen würde also nie jemand etwas sagen!!
      LG Nicole🌸

      Ich war als Kind viel bei meiner Mutter im Büro,.Ich fand das spannend manchmal aber auch langweilig.

      Hallo,

      ich habe meinen Sohn ein paar mal mit zur Arbeit (Büro) genommen, als die Kita dauernd bestreikt wurde. Es hat keinen gestört, ich habe dann aber nur 3-4 Stunden gearbeitet, da er noch nicht so viel Geduld hatte ;-)

      LG
      thonic

      Musst halt mal deinen Chef fragen.
      Wir hatten den Fall von einer Angestellten , die in den Ferien 1 Woche ihr Kind mitbrachte, ein zweites Mal erlaubten wir es nicht mehr, da nur 50% Arbeiten geleistet wurde. Seitdem muss jemand unbezahlten Urlaub nehmen, wenn sein Urlaub ausgereizt ist.
      Kommt halt immer auf Mutter und Kind drauf an.....

      Es gibt immer Berufe, in denen es ähnlich ist und Berufe, wo es nicht möglich ist. In meiner ehemaligen Arbeitsstelle (ein Archiv) wäre es nicht möglich gewesen. Es ist einfach nicht Kinder sicher. Eine große Papier schneidemaschine stand in meinem Büro, die ist extrem laut und sehr gefährlich, ich musste täglich mehrmals in den Keller, wo rollregale stehen, wo man sich einkleiden kann, wenn man nicht exakt aufpasst, ich habe mit archivalien gearbeitet, unikate und sehr wertvoll, einmal mit einem stift dran gemalt und sie sind hinüber. Nein, dies war kein Ort für Kinder. Vorher habe ich in einer öffentlichen Bücherei gearbeitet, da wäre es kein Problem gewesen. Mein mdnn ist Elektriker, unmöglich, dass er da ein Kind mitnehmen könnte, es ist viel zu gefährlich.

      Zur Arbeit mitnehmen geht nicht, weil ich ihn gar nicht auf das Firmengelände bekomme, aber ich hatte jetzt schon ein paar Mal Homeoffice gemacht als unser knapp 6jähriger krank zu Hause war. Und das auch an Tagen an denen er quasi fit ist. Ich muss mir halt überlegen wie ich ihn beschäftige. Aber das klappt eigentlich ganz gut. Aber er ist dann zu Hause und kann sich im Haus freibewegen.

      Hallo.

      Also bei mir auf Arbeit kann man auch Kinder bis zum gewissen Alter mitbringen. Es gibt hier sogar extra ein "Kinderzimmer" mit Arbeitsplatz. Wenn es möglich ist, am PC von dort aus zu arbeiten, während das Kind spielen und sogar schlafen könnte, dann ist es machbar. Aber das Kind darf nicht bettlägerig sein. Und mal kopieren oder Post wegbringen ist auch mal eine schöne Abwechslung. Ich arbeite im Büro, da ist es machbar. Wochenende ist kein Dienst.

      LG

Top Diskussionen anzeigen