Geschenk zur Erstkommunion

    • (1) 15.04.18 - 18:56

      Juhu ihr Lieben...
      Wir (2 Erwachsene und 3 Kinder) sind zur Erstkommunion des besten Freundes unseres Großen eingeladen. Ich kenne mich da 0 aus... was verschenkt man zu einer Erstkommunion? In der Einladung steht nichts explizit. Geld? Wenn ja wieviel? Sofern ihr da Erfahrungen habt, lasst mich mal daran teilhaben.

      • Hallo, ich würde wohl nicht gesammelt da auftauchen, sondern nur meinen Sohn schicken, nach Absprache natürlich. Er ist der beste Freund, die Geschwister und Eltern nur Beiwerk. Ich würde einen 10€-Buchladengutschein verschenken, zusammen mit einer netten Karte, ein paar Worte von eurem Sohn an den besten Freund dazu. Es soll ja nur eine kleine Aufmerksamkeit sein :-). VG

      Ich vermute auch, dass der Junge gerne seinen besten Kumpel dabeihaben wollte und die Eltern es unhöflich fanden, nur das Kind einzuladen. Ich würde fragen, ob es in Ordnung wäre, wenn nur XY (Sohn) kommt als Gast vom Kommunionskind. Ich fände es unpassend, da zu fünft aufzukreuzen, es sei denn, ihr als Familien seid sonst auch total dicke miteinander. Geschenk, hm, eine Kleinigkeit eben, vielleicht einen Gebetswürfel und dazu einen Gutschein vom Spielwarenladen oder auf was er so steht. Das wird dein Sohn ja wissen!

      • Das Kommunionskind wird wohl nicht nonstop Zeit für seinen Freund haben auf so einer großen Feier, da finde ich es logisch, wenn die Eltern mit eingeladen werden, wenn man sich gut versteht - vllt. sogar befreundet ist. Die Eltern haben sicher auch die Hände voll und besseres zu tun, als noch auf ein anderes Kind zu achten.

    Wenn es der beste Freund deines Sohnes ist kennt er ihn bestimmt richtig gut. Dann könnt ihr doch super auf bestimmten Interessen oder Hobbys aufbauen. Unsere Tochter weiß meist sehr genau, worauf ihre Freundinnen stehen.
    Zur Not nochmal bei der Mutter nachhaken, Vom Betrag her kommt es natürlich auf euren finanziellen Rahmen an. Wir haben es z.B. bei guten Freunden von uns so gemacht , als die Tochter Konfirmation hatte, dass wir ein Duschtuch von Bayern (sie ist Fan)) plus eine Karte mit 50,-€ geschenkt haben.
    Da waren wir auch mit der ganzen Familie eingeladen und haben gern von der Messe bis zum Fest am Mittag/Nachmittag alles mit gefeiert.
    Ich würde danach gehen, was ihr ausgeben möchtet/könnt und dann wenn möglich ein persönliches Geschenk aussuchen. Falls das schwierig ist, eine Kleinigkeit, von der dein Sohn sagt, er freut sich drüber und dazu einen Geldschein.
    LG

  • Hallo,
    Wir feiern am Sonntag Kommunion.

    Seid ihr zum Kaffee oder "komplett" eingeladen? Bei uns sind einige gute Freunde vom Kind mit Familie zum Kaffee/Kuchen eingeladen.

    Einige haben gefragt, was er sich so wünscht. Eine Kleinigkeit reicht. Ein schönes Buch, ein Hörspiel, ein Gutschein vom Spielzeugladen (fand ich gut, da hier jeder Familie den Betrag entscheiden kann)

    Ich habe heute bei einigen Kinder, die heute schon dran waren Karten mit einem Gutschein der Eisdiele verschenkt.

    LG,
    Natalia

    Wir waren gerade gestern auf einer Erstkommunionsfeier eingeladen.
    Es gab reichlich Geschenke von den Verwandten, Nachbarn und Freunden:
    - Geld (von 5-10€ von Nachbarn bis 500€ von der Oma war alles dabei)
    - Bücher
    - Gutscheine für Spaßbad, Kino, Spielzeugladen
    - Gotteslob
    - Lego-Set
    - Armbanduhr
    Ich denke, ich würde an eurer Stelle einen Gutschein für eine Unternehmung (Spaßbad etc.) verschenken oder die Eltern fragen, ob sich das Kommunionskind etwas spezielles wünscht.

    Hallo,
    unser Sohn hatte am Sonntag Erstkommunion.
    Von den geladenen Gästen kamen mindestens 50,00 € in bar, sie wussten aber auch, dass sich das Kommunionkind gerne einen Laptop kaufen möchte.
    Auch Freunde, Nachbarn oder Bekannte schenken heute eher Bargeld, gerade, wenn man das Kind nicht so gut kennt bzw. hatten einige auch gefragt, ob er einen Wunsch hätte.
    Ansonsten hat er ein paar Bücher bekommen, von der Oma zusätzlich zum Geld eine Bayern-Uhr, ein Puzzle vom FC Bayern, einen Metallbaukasten, Duschtücher, eine Kuscheldecke, einen Gutschein aus einem Buchladen..... und viel Süßes, mit dem das Geld irgendwie verpackt war.........
    Zur Höhe des Geschenkes...hm, schwierig. Es kommt ja auch immer auf die eigenen finanziellen Umstände an. Als wir bei Freunden auf der Kommunion ihrer Tochter ganztägig zu viert eingeladen waren, haben wir ihr ein "Bettelarmband" von Fossil mit zwei Anhängern geschenkt....das lag bei knapp 90,00 €, mein Limit war eigentlich 80,00 €, aber ich konnte bei dem zweiten Anhänger nicht widerstehen....
    Ich würde an Eurer Stelle einen Betrag zwischen 50 € bis 80 € wählen und entweder in bar schenken oder wirklich etwas passend zum Hobby schenken. Oder auch halbe-halbe machen.....
    LG
    Elsa01

    Hallo
    Ich weiß nicht ob es jetzt schon zu spät ist und die Kommunion schon war.
    Also wir hatten am Sonntag von unsere größten Tochter Kommunion und da dürft sie auch eine Schulfreundin einladen , die zum Glück evangelische ist. Der Rest ihrer Freunde hatte auch alle Kommunion.
    Die Freundin war selbstverständlich mit der ganzen Familie eingeladen und ich habe auch alle namentlich auf der Einladung erwähnt.
    Als Geschenk gab es bei uns nur Geld und 1 Armbanduhr .
    Meine Tochter wollte das auch nur so. Zur Kommunion/ Konfirmation/ Firmung schenkt man in der Regel nur Geld und die Kinder kaufen sich dann selbst was davon.

Top Diskussionen anzeigen