Abschiedsgeschenk für Lehrerin

    • (1) 16.04.18 - 11:42

      Hallo,

      als Elternbeirat in der Klasse muss ich mich demnächst um ein passendes Geschenk für die Lehrerin unserer 4 Klässler bemühen. Die Lehrerin und die Eltern hatten Anfang der 3. Klasse ein paar Schwierigkeiten miteinander, weil diese Lehrerin soviel anders unterrichtet, als die vorige. Bei einigen Müttern sitzt das immer noch im Kopf und so ist das Engagement nun nicht wirklich so groß bei allen. Da ich sie mittlerweile zu schätzen gelernt habe, möchte ich nun doch einen schönen Abschluss des Schuljahres mit passendem wertschätzenden Geschenk zu Stande bringen. Aber so ganz genau habe ich noch keine Vorstellungen und vielleicht könnt ihr mir da mit ein paar Ideen auf die Sprünge helfen?

      LG
      Jenny

      • (2) 16.04.18 - 12:06

        Hallo!
        Ich hatte mal in der Zeitung eine Buchkritik gesehen für das Buch "Unbeugsame Lehrerinnen - Frauen mit Weitblick", es handelt von der Geschichte der Pädagogik und verschiedenen berühmten Pädagoginnen. Fand ich ganz interessant und habe es schon als Abschiedsgeschenk an Lehrerinnen meiner Kinder verschenkt. Auch nett: Es gibt etliche lustige Bücher über den Lehreralltag.
        Oder einen Gutschein von einer lokalen Buchhandlung.
        Oder einen Gutschein für eine Therme oder ähnlichen Wellnesstempel bei Euch in der Gegend, darüber freut sich doch fast jede.
        Oder, wenn Du ein schönes Foto von der Klasse hast: Das kann man auf eine Tasse drucken, oder daraus ein Puzzle machen lassen, oder so etwas in der Richtung. So ein Klassenfoto ist ja auch für die Kinder eine nette Erinnerung, da schlägst Du zwei Fliegen mit einer Klappe.
        Und mit Pralinen macht man auch nie was falsch, finde ich.

        Bin aber gespannt auf weitere Antworten, bei uns stehen dieses Jahr auch wieder 2 Klassenlehrerwechsel an, und irgendwie hätte ich auch mal gerne neue Inspirationen!
        J.

        Hallo Jenny,

        mein Sohn ist auch in der 4.Klasse und die Klassenlehrerin bekommt ein Vogelhaus. Das wir bunt gestaltet und darauf geschrieben: "Wir sind ausgeflogen". Jedes Kind bekommt bunte Stäbchen (wie Eisstäbchen), wo der Name und Fingerabdruck drauf kommt. Das wir dann der Zaun. ;-)

        Liebe Grüße,
        Verena

      Unsere Lehrerin bekommt einen Apfelbaumsetztling an dem verschiedene Apfelsorten wachsen.
      Wir wollten auch noch eine Bank dazu schenken, da hat aber die Schulleitung abgewunken und gesagt so viel darf ! eine Lehrerin nicht annehmen.

      Daher der Tip : nicht zu viel und bei Unsicherheiten die Schulleitung fragen.

      Hallo,

      der Lehrerin meines Mittleren haben wir letztes Jahr einen Gutschein für eine Wellnessmassage und einen Amazon-Gutschein (als Vielbesteller u. Kindle-Besitzer für neue Bücher wussten wir, dass der gern gesehen ist) geschenkt. Außerdem haben wir ein Fotobuch machen lassen mit den schönsten Schnappschüssen der vergangenen 4 Jahre. Zur Abschlussfeier haben wir mit den Kindern noch ein Programm einstudiert. Als der Große damals auf die weiterführende Schule wechselte bekam die Klassenlehrerin eine große Hortensie für den Garten. Hier wussten wir aber, dass sie Hortensien liebt und im Garten noch Platz für eine ist. Außerdem noch einen Gutschein von Lieblingsitaliener. Dazu das übliche Programm zum Abschlussfest.

      Ich persönlich mag diese selbst gebastelten und auch noch von Kindern signierten Geschenke nicht. Ich würde was schenken, was die Lehrerin auch wirklich nutzt. Der Grundschullehrer bekommt alle 4 Jahre eine neue Klasse und ich kann mir nicht vorstellen, dass man sich tatsächlich alle 4 Jahre über was gebasteltes freut.

      LG
      Michaela

    Hallo, wir haben damals im Internet ein Bastelset für eine Glasschale bestellt.
    Es sind ganz viele kleine Glasstücke die gestaltet und dann zurückgeschickt werden um zu einer Schale/ Teller gebrannt zu werden. Jedes Kind durfte sein eigenes Stück gestalten.
    Ist super angekommen und war mal etwas anderes

Die Klasse meiner Tochter hat letztes Jahr eine Geschichte für die Lehrerin geschrieben. Ich habe die Einleitung verfasst, dann ging das Buch in der Klasse rum und jedes Kind hat ein Kapitel geschrieben. Es ging um einen König, der in einem Zauberwald unterwegs ist und auf magische Wesen trifft. Jedes Kind war eins dieser magischen Wesen und hat sich eine Episode mit dem König überlegt. Am Ende war der König begeistert, welch tolle Ideen die Wesen hatten und was sie alles konnten. Im letzten Kapitel hat er dann erfahren, dass sie das alles in der Schule bei Frau xy gelernt haben, die er dann überredet hat, mit in sein Reich zu kommen, um die Kinder dort zu unterrichten.

Die Lehrerin (und nicht nur sie) war begeistert und hat in so mancher Episode ein gemeinsames Ereignis mit der Klasse in verfremdeter Form wiedererkannt. Hat allen Spaß gemacht, war was Einmaliges und wie gesagt, sie hat sich sehr gefreut.

(15) 16.04.18 - 19:00

Machen die Kinder einen Abschiedsausflug? Bei uns in einer 4. Klasse waren 2 Eltern als Begleitpersonen beim Ausflug mit dabei und machten viele Fotos. Daraus wurde dann ein Fotobuch gemacht für den Lehrer und auch für die ganze Klasse. Also ein Abschlussgeschenk für alle.

Top Diskussionen anzeigen