Mein Sohn lernt nicht für die Abiprüfungen!

    • (1) 03.05.18 - 17:49

      Ich werde bald wahnsinnig. Gestern war die Matheprüfung LK. Mein Sohn meinte, es lief sehr schlecht. 2 Aufgaben hat er nicht geschafft und ein paar andere übersprungen, da er sie nicht verstanden hat. Er hofft, dass es 5 Punkte werden, Chancen sind aber gering. Das Thema ist abgehakt. Was mich jetzt aber richtig aufregt ist, dass er für die mündliche Prüfung nicht lernt. In 1,5 Wochen wird er in Geschichte geprüft und er tut nichts dafür. Er nutzt seine Zeit, um Computer zu spielen. Einerseits sage ich mir, er ist 18, er muss selbst wissen, was er tut, andererseits möchte ich, dass aus ihm etwas wird. Bisher erinnere ich ihn oft ans lernen und er ist genervt. Ich aber auch, weil er alles im Kopf hat, nur nicht sein Abi. Soll ich mich zurückhalten und ihn auflaufen lassen? Gibt es jemanden, dem es auch so ging? Was habt ihr in dieser Situation gemacht?

      • Warum lernt er denn nicht?
        Wie lief es denn bisher? Bis zum Abi hat er es ja soweit geschafft.

        Ist es ihm momentan zu viel? Ist die Luft raus?
        Legt er es (unbewusst!) darauf an durchzufallen z.B. weil er Angst hat vor der Veränderung, die danach kommt).

        Ist ihm die Angst vor dem danach vielleicht bewusst?

        Meinem Kind ging es so vor der Einschulung. Große Freude, lernen wollen, Motivation und gleichzeitig alles abblocken, zurückziehen, festhalten an Bekanntem. Am besten nur noch Wiederholungsabläufe zu Hause, möglichst nichts Neues.

        Zwei Freunden ging es in der Abiturzeit bzw. bei den Prüfungen zum Uniabschluss auch so. Einerseits die Freude, es bald geschafft zu haben. Andererseits inneres blockieren und Angst vor der Veränderung.

        In dem Alter würde ich erst mal fragen was los ist.
        Wenn du die Ursache kennst, kannst du vielleicht handeln - oder auch nicht.
        Ihm Wege aufzeigen oder mit ihm reden, beim Reflektieren helfen.

        • Er hat wenig bis gar nicht gelernt und ist immer irgendwie mit dreien weiter gekommen. Vor ca. einem halben Jahr hatte er eine Krise, wo er nicht wusste, was der Sinn seines Lebens sein soll. Das Abi stand vor der Tür und es gab keinen Plan für die Zukunft. Jetzt hat er ein Studium im Auge. Also eigentlich auch Pläne. Vielleicht fängt er ja kurz vorher an, sich nochmal alles durchzulesen. Ich habe noch Hoffnung. Er erzählt mir sonst auch alles nur wenn es um die Schule geht, blockt er ab. Anscheinend habe ich zu viel Druck gemacht. Ich habe aber das Gefühl, dass ohne Druck gar nichts läuft.

      Ganz ehrlich? Wenn er bisher nicht gelernt hat fürs Abi, dann braucht er jetzt auch nicht mehr anfangen.

      Ich würde ihn auflaufen lassen, er ist alt genug.

        • Was heißt auflaufen? Der junge Mann ist 18 und ERWACHSEN! Willst du als Mami später mit seinem Chef reden, wenn er mehr Gehalt möchte? Es steht nicht in deiner mütterlichen Macht, ihn jetzt durchs Abi zu bringen, jetzt ist es viel zu spät für ihn. Mit "noch mal eben durchlesen" wird das nichts mehr, da hätte er vor 18 Monaten mit anfangen können. Ich denke, ein Abi sollte man sich verdient haben durch Fleiß, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. Nicht jeder schafft das Abi. "PC statt Lernen" klingt nach 14-15 Jahre, nicht erwachsen.
          Du brauchst dir keine Schuld zu geben, er muss jetzt die Konsequenzen tragen. So würde ich es ihm auch sagen. VG

          Welches KIND denn? Du meinst deinen erwachsenen Sohn???
          Also ehrlich, ich verstehe deine Sorgen, aber es ist längst Zeit, dass Du ihn seine eigenen Entscheidungen treffen und mit den dadurch folgenden Konsequenzen leben lässt! Du kannst ihm doch nicht immer alles vorbereiten und abnehmen. Logisch, dass er von dir genervt ist!
          Vor allem: wie soll er denn seinen eigenen Lernweg finden, wenn du da immer reingrätschst?

          (9) 04.05.18 - 08:39

          Ich habe das mal riskiert. Mein Sohn lief Gefahr, im 7. Schuljahr sitzenzubleiben wegen zwei 5ern. Nachdem ich ihm das nach nem Gespräch mit dem Klassenlehrer so mitgeteilt habe, ist er aufgewacht und hat die nächste Arbeit 3 bzw. 4+ in diesen Fächern geschrieben. Und das Sitzenbleiben vehindert.

          (10) 04.05.18 - 08:55

          Als Mutter würde ich da wohl auch die Krise kriegen andereseits sehe ich da auch einen Klassenkameraden, immer alles so grade geschafft. Abi mit 3,6 bestanden. Der ist heute auch Facharzt an ner Klinik.
          Wir hatten nach dem Abi auf Wunsch einer Lehrerin einen Oberstufenkurs vom Abi erzählt, die fragten natürlich auch nach dem Schnitt, ich 1,6 andere im zweier Bereich, er mit 3,6. Er meinte gutes Abi kann jeder, so grade eben noch, das ist Können.
          Vielleicht geht es Deinem Sohn auch so.

    Hey, ja, also ich würde sagen, dass es nun ENDLICH an der Zeit ist, ihn sein eigenes Ding machen zu lassen und die Konsequenzen für sein Verhalten zu tragen, er ist volljährig!
    Frag ihn, was er mit Abi vorhat. Und wie sieht es ohne Abi aus? Weiter Schule, neuer Versuch? Ausbildung? Wie ist da sein Plan?
    VG

    (14) 03.05.18 - 21:06

    Ich kann dir zwar nicht sagen wie es als Mutter ist, wenn das Kind nicht lernen will, aber ich war auch eine nicht lernende Abiturientin...für Geschichte zB hab ich mir nicht mal etwas durchgelesen vorher und bekam trotzdem im Schriftlichen 13 Punkte. Wer im Unterricht aufpasst, mitdenkt und Zusammenhänge selber erkennt, braucht nicht irgendwelche Jahreszahlen stur auswendig lernen.

    (15) 03.05.18 - 21:36

    Ich habe fürs Abi keinen Finger krumm gemacht 😅
    Wer im Unterricht mitarbeitet und aufpasst muss nicht nennenswert lernen (außer Vokabeln oder ähnliches) Mathe ist da ne Ausnahme, aber eine Klausur in den Sand zu setzen versaut einem nicht gleich das Abi.
    Vorher einmal Zusammenfassungen durchlesen reicht wenn man aufgepasst hat eigentlich aus.
    Ich würde das Gespräch auf seine Pläne danach lenken, dann kommt ihm die Einsicht ob er was tun muss von allein, eventuell bitten mal die Unterlagen durchzusehen.
    Ansonsten hat er recht. Er ist 18, er kann machen was er will.

    Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen