Wie oft duschen eure 11-13 Jährigen?

Wie oft duschen eure 10-13Jährigen?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 09.05.18 - 11:55

      Hey, Frage s.o., gerne auch mit Zusatz :-). Meine (12 Jahre) duscht 1 x pro Woche mit Haaren, ich finde das zuwenig. Sie riecht aber noch gar nicht und fettige Haare hat sie auch nicht. Sie neigt zu trockener Haut, muss 1 x tgl. cremen mit Basispflege. Sie treibt Sport.
      Bin gespannt auf eure Antworten.

      • Wie oft macht sie Sport? Ein Mal die Woche ist definitiv zu wenig in dem Alter. Und ich bin keine, die fürs tägliche Duschen ab Kindergartenalter ist. Aber das finde ich viel zu wenig.

        Bei uns ist es beim Großen (14) irgendwas zwischen täglich und alle 2 Tage. Er trainiert 3x die Woche und duscht im Anschluss immer. Wenn am Wochende Wettkämpfe sind, dann eben noch 1-2 Mal dazu. Und auch so duscht er nach Lust und Laune an den Tagen, wo er keinen Training hat. Jetzt bei der Hitze öfters.

        Beim Kleinen (8) sind es 2-3 Mal die Woche ein Muss.

        LG,
        Natalia

        Mein Sohn ist 12 und hat vor kurzen Geruch entwickelt sprich schwitzig irgendwie. Dann steht natürlich täglich duschen an .. bedingt durch Sport sowieso. Einmal die Woche finde ich schon sehr wenig ehrlich gesagt ..

        Hallo,

        mein Sohn (fast 12 J.) duscht täglich, kurz mit wenig Duschgel/Shampoo.

        3 x die Woche Fussball (Training/Spiele) und auch sonst ist er ständig draussen usw.
        Da geht es nicht ohne tägliches Duschen.

        Was macht deine Tochter für einen Sport,das sie danach nicht duscht ?

        Haarewaschen muss ja nicht unbedingt jedesmal mitgemacht werden.

        LG
        Tanja

        • Sie turnt. Interessant, wie die Umfrage ausfällt, momentan noch recht gleichmäßig verteilt alles.

          • Mhhh, auch wenn sie noch nicht müffelt, würde ich sie gerade nach dem Sport duschen schicken.

            Allein das sie sich daran gewöhnt.

            Der Sohn einer Freundin macht keinen Sport und duschen ist jedesmal ein riesen Theater bei denen, weil er einfach nicht einsieht das es auch ohne Sport nötig ist inzwischen.

            Bei unserem Sohn ist es quasi schon früh in Fleisch und Blut übergegangen Abendszu Hause bzw. nach dem Sport (im Sportlerheim) zu Duschen.

      Hallo,

      meine Tochter wird im Sommer 12.
      Sie duscht mal täglich (warme Tage, Sport), mal alle 2 Tage, ganz, ganz selten alle 3 Tage.

      Einen richtigen Rhythmus hat sie nicht.
      1x Woche finde ich zu wenig.

      Gruß,
      Purzel

      Sorry, wenn ich das so sage, aber ich finde es wirklich eklig, dass jemand, der auch noch regelmäßig Sport treibt, nur 1x pro Woche duscht (sofern an den übrigen Tagen nicht gebadet wird bzw. waschen am Waschbecken erfolgt).
      Ich finde es völlig selbstverständlich, dass man nach jeder sportlichen Aktivität duschen/waschen/baden geht - zumindest ein kurzes Abduschen ohne Waschzusätze sollte drin sein, um Schmutz, Staub, Schweiß etc. abzuwaschen.
      Und ohne Sport halte ich duschen/waschen alle 2 Tage für normal, allerspätestens nach 3 Tagen. Alles andere würde ich bei meinen Kindern nicht dulden.

      • " (sofern an den übrigen Tagen nicht gebadet wird bzw. waschen am Waschbecken erfolgt)."

        Wobei ich das "rumgeschmiere" mit einem Waschlappen ja extrem eklig finde. Außerdem ist das am Waschbecken immer so ein Geplemper mit dem Wasser.

        Wir duschen zu 99% am Abend bevor wir ins Bett gehen. Sollte unser Sohn im Hochsommer nachts sehr schwitzen, stellt er sich morgens kurz unter die Dusche und fertig.
        Dauert nicht länger als am Waschbecken und ist m.M. hygienischer.

        • "Rumgeschmiere"? "Geplemper mit Wasser"?#kratz
          Hmm, komisch, ich wasche mich zwar fast nie am Waschbecken, bin aber als Kind so aufgewachsen, dass man 1x pro Woche gebadet hat und an den übrigen Tagen (also täglich!) sich am Waschbecken gewaschen hat. das war früher ganz normal.
          Es gab 1 Waschlappen für "obenrum" und 1 Waschlappen für "untenrum". Die Waschlappen wurden regelmäßig in die Kochwäsche gegeben.
          Was daran "rumgeschmiere" sein soll, verstehe ich gerade nicht. Man kann z.B. auch das Wasser im Becken zwischendurch wechseln.
          Und was genau plempert da rum? #kratz

          • Das Geplemper kommt eher dann wenn man es ohne Lappen macht.....

            Vielleicht bin ich da speziell, aber ich kenne das ebenso aus meiner Kindheit und war froh es irgendwann nicht mehr machen zu müssen.
            Außerdem was da an Lappen anfällt + die Energie beim Waschen (unter 95 Grad kämen die nicht in die Wäsche) da ist kurz Duschen energetisch besser, glaub ich und schneller.

            • Wie kommt man denn auf die Idee, sich am Waschbecken ohne Lappen waschen zu wollen? Das habe ich ja noch nie gehört. Und ich habe auch nirgendwo behauptet, dass ich selbst diese Waschaktion bevorzuge oder für ökologisch besonders sinnvoll halte. Was allerdings Du daran so eklig findest und warum du auf dieses eine Wort in meinem längeren Beitrag so anspringst, hast du noch nicht erklärt.
              Aber egal.
              In meinem Beitrag kam es mir ganz sicherlich auf eine völlig andere Aussage an.

          Oh ja, wie ich mich an diese Zeit erinnere. Das Hantieren mit Waschlappen kannte ich persönlich nur vom Urlaub auf der Alp bei meinen Grosseltern, ansonsten wuchs ich mit Dusche und Wanne auf. ABER: der Geruch nach 2 Tage oder älteren Waschlappen in fremden Badezimmern verfolgt mich bis heute..... dass meine Geruchserinnerung keine Täuschung ist erlebe ich bis heute ab und an, schlimm war es besonders als ich in der häuslichen Pflege gearbeitet habe.
          Bei uns im Altenheim kommen die Waschlappen zumindest täglich in die Wäsche. Übrigens duscht bereits die heutige Generation Senioren lieber als dass sie mit Waschlappen an sich rumpriemeln (lassen), besonders in städtischen Gebieten. Bei uns sind alle froh mindestens 1 mal pro Woche duschen zu können, die meisten 2-3 mal (ich rede da von Leuten im Alter 85 aufwärts)

Hallo,

wenn meine Söhne (12 u. 14) nicht täglich duschen würden, würden sie stinken. Ich weiß nicht ob Mädchen weniger riechen, aber bei meinen ist täglich duschen notwendig.

LG
Michaela

Mit 12 ist man nunmal schon in der Pubertät und da sollte sie doch schon alle 2 Tage duschen... und an den Tagen, wo sie Sport hat, sollte unbedingt geduscht werden , ist meine Meinung. Man muss ja nicht warten, bis sie richtig anfängt zu schwitzen und dann zu stinken.

Top Diskussionen anzeigen