Schreibanfänger

    • (1) 14.06.18 - 09:59

      Hallo in die Runde,

      meine Tochter kommt im August in die Schule.

      Habt ihr den ultivmativen Tipp für einen Füller für Schreibanfänger?
      Die Auswahl ist ja riesig.

      Könnt ihr mir einen empfehlen?

      Danke und LG

      • Schreiben sie denn von Beginn an mit einem Füller?

        Bei uns wird erst Mitte der 2. Klasse ein Füllerführerschein gemacht, bis dahin wird mit Bleistift geschrieben...

        Warte doch vorm Kauf erstmal die Einkaufsliste ab, da steht ja explizit, was die Kinder für dieses Schuljahr benötigen... Sollte wirklich schon ein Füller benötigt werden, haben wir super Erfahrungen mit dem Holzfüller von Lamy gemacht...

        LG

        • Das hätte ich villeicht erwähnen sollen:
          Die Einkaufsliste liegt bereits vor.

          Die ersten Wochen werden auch nur mit Bleistift geschrieben, aber es geht spätestens nach den Herbsferien mit Füller los.
          Deshalb brauchen wir wirklich einen (besser zwei) von Anfang an.

          LG

          • Dann würde ich die Bleistiftphase abwarten, bis die Stifthsltung sitzt und der richtige Druck, dann ins Fachgeschäft und durchprobieren. Da gibt es kein Einheitsmodell, was gut ist, jeder schreibt anders. VG

            • Genauso würde ich es auch machen.

              In den Herbstferien dann in einem Fachgeschäft gehen und mich dann beraten lassen.

              So haben wir das auch hier gemacht. Die Verkäuferin hat sich viel Zeit genommen und mit ihm einiges ausprobiert.

              LG

      Hier gab es ab Kl.3 erst Füller!

    • Ihr bekommt im Juni/Juli eine Liste mit den benötigten Materialien...

      warte bis die Liste da ist ... meistens sind die sogar mit Marke genau aufgelistet...

      (und Füller brauchten unsere Kinder auch erst Ende der 2. Klasse).

      und empfehlen kann dir gar keinen einen Füller: sobald es soweit ist, geht man ins Fachgeschäft und lässt das Kind ausprobieren ... jede Hand ist anders....

      • Die Liste liegt uns seit letzter Woche vor.
        Sie schreiben wirklich nur die ersten Wochen mit Bleistift - spätestens ab den Herbstfereien mit Füller.
        Also ja, wir brauchen einen von Anfang an (besser zwei - so steht es auf der Liste).
        Marke wird wohl uns überlassen.

        LG

        • was für ein Schwachsinn... die meisten Kinder können doch noch nicht mal richtig einen Stift halten....! --

          aber wenn es die Lehrerin so will: nehmt euch im Fachgeschäft Zeit und beobachte die Handhaltung Deines Kindes.... oft nehmen die manche Füller ganz komisch krumm in die Hand ... und bei manchen "flutscht" es .... --- einfach mal die Hand und das Linienbild beim Ausprobieren beobachten....

          (10) 15.06.18 - 11:57

          2 Stück würde ich definitiv nicht kaufen. Das ist doch kein Wegwerf-Artikel.

    Nachdem bei den beiden Großen der Pelikan Griffix der totale Reinfall war (der ist dauernd ausgelaufen, zerbrochen und war einfach Schrott) haben wir jetzt seit einem Jahr den Holzfüller von Lamy in Gebrauch beim Jüngsten und der ist top!

    Mit Lamy sind wir auch sehr zufrieden. Meine Tochter schreibt noch mit dem Holzfüller von Lamy der Schwester. Ist deutlich über 10 Jahre alt und noch top ;-)

Bei uns fangen die Kinder mit Bleistift an (bzw. Buntstift, wenn man in Silben lernt) und schreiben erst ab der zweiten Klasse mit dem Füller.

Wenn er dann irgendwann mal gebraucht wird, haben wir gute Erfahrungen mit Lamy gemacht. Aber auch da ist natürlich jedes Kind anders, vielleicht kann auch gerade Deins nicht gut mit dem Lamy schreiben. Deshalb ist ein Test im Schreibwarenladen nicht verkehrt.

Top Diskussionen anzeigen