Bayern Realschule - Legastenie??????

    • (1) 22.06.18 - 13:20

      Huhu.
      Ich brauche mal dringend eure Hilfe.

      Meine Tochter kommt im September von der Grundschule auf eine Mädchenrealschule in die 5. Klasse.

      Sie hat in Deutsch eine 3.
      Sie kann alles, was so in der 4. Klasse gelernt wurde, d.h. die Fälle, Wortstämme, Worfamilien, Zeitformen, usw....

      Nur die Rechtschreibung ist wahnsinn! Ich habe das immer auf die Schulform geschoben: Schreiben nach gehör (so ein Mist!).
      Aber nun hat eine Freundin von ihr mit den gleichen Schwächen legastenie bescheinigt bekommen und ich spiele mit dem Gendanken daran, sie auch testen zu lassen.

      Ich glaube halt auch, dass sie sich in den anderen Fächern leichter tut, wenn der Druck in Deutsch nachlässt, kommen ja einige neue hinzu...

      Nun zur eigentlichen Frage:
      Wie wird Legastenie in der Realschule in Bayern behandelt?
      Wird dann nur die Rechtschreibung nicht benotet?
      Was müssen die Lehrer da beachten?

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten#winke

      • Bevor du dir darüber Gedanken machst, solltest du sie testen lassen und gucken ob es wirklich Legastenie oder nur schlechte Rechtschreibung ist...

        LG

        Hallo,

        einen eventuellen nachteisausgleich kannst du am besten über das Schulgesetz herausbekommen. Da ist Goo*** eine Hilfe.

        Wir kommen aus NRW, daher kenne ich mich mit bayrischen gesetzten nicht aus.

        Ich empfehle auch das Mädel erstmal testen zu lassen.
        Meine Tochter war auch schlecht in der Rechtschreibung, erst auf dem GYM kam heraus, dass sie eine isolierte Rechtschreibschwäche hat. Da diese im Grenzbereich lag / liegt haben wir auf den Nachteilsausgleich verzichtet. Unsere Tochter hätte sich zu sehr darauf ausgeruht.

        VG

      Schreiben nach Gehör ist eine Schulform?


      Man lernt nie aus :D

      Schreiben nach Gehör wurde doch schon vor Jahren vom bayerischen Lehrplan verbannt....meine Tochter hatte es noch (Einschulung 2011) zwei Jahre später wurde ohne Schreiben wie Hören unterrichtet. Aber unsere Lehrerin achtete strengstens darauf, das jedes unterrichtete , gelernte Wort gelernt sein muss.

      Hatten mit unseren Deutschlehrer dieses Jahr ein Gespräch über LRS Schüler, er meinte z.T. gibt es der GS Lehrplan nicht her, aber viele üben viel zu wenig die Rechtschreibung Zuhause. Es werden viele Kinder zu Vorschnell LRS bestätigt, die keine wirklichen Anzeichen dazu haben.

    • Eine 3 für eine komplette Legasthenie ist eine wahnsinnig gute Note. Mit Legasthenie hat man deutliche Probleme beim Lesen und Schreiben. Es sind nicht nur Rechtschreibprobleme.
      Lass deine Tochter doch einfach von einem Psychiater oder Psychologen testen. Idealerweise sollte der Test nicht von einem Institut durchgeführt werden, bei dem du dann die Lerntherapie machen lassen willst. Falls bei euch eine Kostenübernahme durch das Jugendamt in Frage kommt, wird sonst das Gutachten angezweifelt.
      Tja, Legasthenie kann nicht wirklich gut behandelt werden. Das ist angeboren. LRS wäre etwas anderes. Trotzdem gibt es für Beides (verschiedene) Therapieansätze. Die Regelungen für Bayern kenne ich nicht. In Hessen gibt es einen Nachteilsausgleich wenn es ein entsprechendes ärztliches Gutachten gibt UND die Schule das anerkennt UND die Eltern einen Antrag auf Nachteilsausgleiche stellen. Welche Nachteilsausgleichen in welcher Form gewährt werden, bestimmen allerdings nicht die Eltern sondern die Lehrer. Bei uns ist es so, dass die Nachteilsausgleiche an bestimmte Bedingungen gebunden sind, z.B. die wöchentliche Teilnahme am Förderunterricht Lesen und einer wöchentlich stattfindenden privaten Lerntherapie (ist nachzuweisen).
      Notenaussetzung wird in aller Regel im Zeugnis vermerkt.

    (10) 22.06.18 - 20:18

    Behandelt wird sowas in der Schule nicht, darum musst du dich selber kümmern. Es gibt aber einen Nachteilsausgleich. Mein Sohn hat Legasthenie, eine 3 in Deutsch hat er nie geschafft und er geht nur auf die Mittelschule. Lass es testen, dann hast du Gewissheit. Der Nachteilsausgleich gilt dann auch für Englisch und andere Sprachen.
    LG
    Visilo

    Hallo,

    Du kannst es beim Schulpsychologen oder beim kinderpsychiater testen lassen.
    Kommt der Befund Legasthenie raus, kannst du einen Antrag auf nachteilsausgleich und/ oder Notenschutz stellen. Der Schulpsychologe wird dann dem Schulleiter eine Empfehlung aussprechen, der dieser dann folgen kann oder nicht.
    Deinem Kind stehen dann je nach dem ob Notenschutz und/ oder Nachteilsausgleich verschiedene Hilfestellungen zu.
    Wenn es nur Nachteilsausgleich gibt, steht nichts im Zeugnis, bei Notenschutz schon.

    LG
    Delfinchen

Top Diskussionen anzeigen